Landesliga: Bulls melden sich in der Finalserie zurück
5. März 2020
Landesliga: Bulls krönen sich zum Meister der Landesliga
8. März 2020

Gebietsliga: Hornets legen im Endspiel vor

Im Finale der Gebietsliga konnten die Hornets mit einem 4:2 Sieg gegen die Ice Pirates Bruck/Mur vorlegen. Am kommenden Sonntag könnte in der best of-three Serie daher schon die Entscheidung fallen.

Hornets machen ersten Schritt zum Titel

Sowohl die Ice Pirates als auch die Hornets konnten vor dem ersten Finalduell mächtig Selbstvertauen tanken. Die Hornets siegten klar mit 7:3 bei den Turnout Hurricanes und fixierten damit den Finaleinzug. Die Ice Pirates konnten gegen die Greenhorns das Ticket für das Finale erst im dritten Spiel lösen. Dafür gelang aber ein überzeugender 5:1 Sieg. Die Gastgeber hätten sich keinen besseren Auftakt in dieses Spiel wünschen können, denn Stefan Golob traf in der 2. Minute zur Führung für die Ice Pirates Bruck/Mur. Drei Minuten später jubelten wiederum die Hornets, als Mario Bauernhofer zum Ausgleich traf. Christian Buchrieser konnte im zweiten Drittel das Spiel zugunsten der Hornets drehen. Allerdings sorgte Stefan Golob mit einem Shorthander dafür, dass es mit dem Zwischenstand von 2:2 in den letzten Abschnitt ging. Das letzte Drittel gehörte aber den Hornets. Zunächst brachte Richard Graf die Gäste in der 32. Minute erneut in Führung. In der 41. Minute fixierte Pascal Spicak den 4:2 Sieg für die Hornets.

Am Sonntag um 18:30 haben die Ice Pirates in diesem Bruck/Mur Derby die Chance, in der Serie auszugleichen. Auf der anderen Seite können die Hornets mit einem weiteren Sieg den Titel in der Gebietsliga feiern.

Das Ergebnis im Überblick:

Ice Pirates Bruck/Mur : EC Hornets Bruck Mur 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)

Tore: Golob (2., 21./SH1) bzw. Bauernhofer (5./PP1), Buchrieser (16.), Graf (32.), Spicak (41.)

Zwischenstand in der Serie: Ice Pirates Bruck Mur : EC Hornets Bruck/Mur 0:1

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.