Bezirksliga: Das Wochenende der Heimteams
11. November 2019
Eliteliga: ATSE will nächsten Sieg gegen Zeltweg
15. November 2019

Gebietsliga: Erster Saisonsieg für die Murkanadier

Die Murkanadier feiern gegen die Hornets den ersten Saisonsieg. Die Turnout Hurricanes können ihren Erfolgslauf fortsetzen und auch die Black Knights feiern wieder einen Sieg.

Black Eagles feiern klaren Shotout-Sieg

Nach der 4:6 Niederlage bei den Black Knights präsentierten sich die Black Eagles in der Saison 2019/20 erstmals dem heimischen Publikum. Die Bergerbauer Warriors II waren zu Gast. Die Warriors II haben mit einer stark veränderten Aufstellung zu Beginn nicht das umsetzen können, was man sich vorgenommen hat. Vor allem im Passspiel gab es viel Luft nach oben. So kamen die Gastgeber in der 6. Minute durch Richard Donat zum Führungstreffer. Im zweiten Abschnitt drehte Michael Fragner richtig auf und machte mit seinem Hattrick alles klar. Die Black Eagles führten nach 26 Minuten bereits mit 4:0. Im dritten Drittel erhöhte Albert Baumgartner noch auf 5:0. Für die Warriors war es die zweite Saisonniederlage.

Knapper Auswärtserfolg für Murkanadier

Knapp aber doch konnten sich die Murkanadier bei den Hornets durchsetzen. Die Gastgeber triumphierten im ersten Saisonspiel bei den Greenhorns mit 4:1 und waren nach dem gelungenen Auftakt voller Selbstvertrauen. Allerdings erlitt dieses Selbstvertrauen in der 6. Minute den ersten Dämpfer. Marco Dorner war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und brachte die Gäste in Führung. Noch im ersten Abschnitt legte Jörg Bergner nach und stellte auf 2:0. Diesen Vorsprung gaben die Murkanadier im ersten Abschnitt nicht mehr her. Matthias Moik konnte in der 20. Minute in Überzahl zwar verkürzen. Doch in der Folge konnten die Hornets den Rückstand nicht mehr egalisieren und so blieb es am Ende beim 2:1 Sieg der Murkanadier.

Black Knights fügen Greenhorns nächste Niederlage zu

Die Black Knights dürfen sich über den nächsten Sieg freuen. Zunächst holte man gegen die Black Eagles zum Auftakt drei Punkte. Nun sollten gegen die Greenhorns drei weitere folgen. Christian Edlinger brachte die Gäste in der 6. Minute auf die Siegerstraße. Die Greenhorns brauchten allerdings nicht lange, um sich von diesem Gegentreffer zu erholen. Drei Minuten später erzielte Raphael Diepold nämlich den Ausgleich. Ingomar Gross sorgte jedoch mit seinem Doppelpack dafür, dass die Black Knights zwischenzeitlich mit 3:1 führten. Unmittelbar vor Ende des ersten Abschnitts brachte Christian Mader die Heimischen wieder heran. In der 17. Minute erzielte Christian Edlinger seinen Doppelpack und stellte damit wieder die zwei Tore-Führung für die Kapfenberger her. Sascha Meister erhöhte zwei Minuten später auf 5:2, was auch gleichzeitig der Endstand in diesem Spiel war.

12 Treffer bei Hurricanes gegen Ice Pirates Bruck

Sowohl bei den Turnout Hurricanes als auch bei den Ice Pirtaes Bruck Mur verlief der Saisonstart nach Maß. Die Zeltweger konnten die Warriors II mit 8:5 bezwingen, während die Ice Pirates den amtierenden Meister mit 7:3 gewinnen konnten. Die Gastgeber schrieben in der 11. Minute erstmals in Person von Markus Fritz an. Wenige Augenblicke später schlug Manuel Wilding zu und sorgte dafür, dass der 2:0 Zwischenstand auf der Anzeigetafel aufschien. Den Schlusspunkt im ersten Abschnitt hatte Markus Fritz zu verantworten, der aus Sicht der Turnout Hurricanes auf 3:0 stellte. Mit einem Doppelschlag sorgten Marvin Kranz und Christian Rappitsch für einen Blitzstart der Heimischen im zweiten Drittel. Die Ice Pirates meldeten sich in der 24. Minute erstmals zu Wort, als Mario Mühlbacher Ergebniskosmetik betreiben konnte. Im letzten Drittel korrigierte Constantin Wuthe das Ergebnis für die Gäste noch etwas. Zwar konnten die Ice Pirates noch zweimal anschreiben. Allerdings trafen auch die Hurricanes im letzten Abschnitt und gewannen am Ende mit 8:4.

Die Ergebnisse im Überblick:

EC Eagles Bruck/Mur : Bergerbauer Warriors 5:0 (1:0, 3:0, 1:0)

Tore: Donat (4.), Fragner (23., 24., 26.), Baumgartner (36.)

EC Hornets : EC Murkanadier 1:2 (0:2, 1:0, 0:0)

Tore: Moik (20./PP1) bzw. Dorner 6.), (Bergner (13.)

EHC Greenhorns : Black Knights Bruck/Mur 2:5 (2:3, 0:2, 0:0)

Tore: Diepold (9.), Mader (15.) bzw. Edlinger (6.), Gross (10., 12.), Edlinger (6., 17.), Meister (19.)

Turnout Hurricanes Zeltweg : Ice Pirates Bruck/Mur 8:4 (3:0, 2:1, 3:3)

Tore: Fritz (11., 15., 42.), Wilding (12.), Kranz (21.), Rappitsch (22.), Trausenegger (37., 41.) bzw. Mühlbacher (24.), Wuthe (33., 42.), Gutfreund (38.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.