Eliteliga: Start zur ersten Rückrunde der Eliteliga
2. November 2016
Landesliga: Setzen sich die M-Rast Wölfe im Zeltweger Derby weiter ab?
3. November 2016

Unterliga: Waldcafe Harrer on fire

Die Old Boys von Waldcafe Harrer rockten an diesem Wochenende die Unterliga.So konnten die Ruffnecks und die Ice Sharks Bruck in die Schranken gewiesen werden. Rottenmann gewann indes knapp bei den Sajowitz Devils mit 4:3.

 

Bereits am Dienstag trafen die Gösser Black Panthers auf die Sajowitz Devils. Lange liefen die Devils den stark drückenden Panthers hinterher. Ein Foulspiel an Sascha Stradner wurde den „Blackies“ schließlich zum Verhängnis, denn den darauffolgenden Penalty-Shot konnte Stradner selbst verwandeln und die Kapfenberger somit in Führung schießen. Die Antwort der Panthers folgte im zweiten Abschnitt in Person von Michael Nestelbacher. Als noch 40 Sekunden im Mitteldrittel zu absolvieren waren, bediente Manuel Gruber Marcel Potocnik ideal und dieser stellte auf 2:1 für die Sajowitz Devils. Innerhalb von zwei Minuten konnte Manuel Gruber seinen Doppelpack schnüren und führte die Teufel zu einer 4:1 Führung. Den Black Panthers gelangen aber in der Folge noch zwei Anschlusstreffer, wodurch es noch einmal knapp und zugleich spannend wurde. Manuel Gruber jedoch machte in der Folge seinen Hattrick perfekt und stellte den Zwei-Tore-Vorsprung für die Sajowitz Devils wieder her. Die Heimischen gaben jedoch nicht auf und kamen durch ein Powerplay-Tor abermals heran. Das letzte Wort hatten aber die Kapfenberger, die durch ein Empty-Net Tor von Marcel Potocnik zum 6:4 Sieg kamen.

 

Am Sonntag blieb die Aufholjagd der Devils allerdings unbelohnt. Man erwischte einen ziemlich schwarzen Tag gegen Rottenmann. Die ersten zwei Drittel wurden komplett verschlafen und so stand es plötzlich 4:0 aus Sicht der Gäste aus dem Ennstal. Zwei Powerplay-Treffer von Christoph Wiesnegger und sowohl Thomas Tauschek als auch Daniel Tafner ermöglichten diesen komfotablen Vorsprugn für die Rottenmanner. Erst im letzten Abschnitt wachten die Heimischen auf und begriffen den Ernst der Lage. Erst der Ehrentreffer durch Michael Lach weckte die Teufel auf. In den verbleibenden Minuten konnten Michael Mühlfellner und Stefan Grassauer zwar noch die Anschlusstreffer markieren. Am 4:3 Sieg des RHC Rottenmann über die Sajowitz Devils änderte dies jedoch nichts.

 

Stark präsentierte sich Waldcafe Harrer. Die Altherren-Truppe hatte gleich zwei Spiele an diesem Wochenende zu absolvieren. Zunächst konnte man die Ruffnecks mit 4:1 in die Schranken weisen. Im ersten Drittel waren Tore allerdings Fehlanzeige. Ein Doppelpack von Robert Lechner und von Werner Lenger ermöglichten einen komfortablen 4:0 Vorsprung für die Old Boys. Im letzten Drittel konnten die Ruffnecks zwar durch Michael Ofner den Ehrentreffer erzielen. Waldcafe Harrer gewinnt dennoch souverän. „Es war keine schlechte Partie, auch nicht von den Ruffnecks. Die Partie war recht fair. Einzig die Chancenauswertung wäre bei uns zu bemängeln,“ meinte Christian Urank von Waldcafe Harrer.

 

Dies war aber nur der erste Streich von Waldcafe Harrer: Bereits ein paar Stunden später stand man erneut auf dem Eis, diesmal gegen die Ice Sharks aus Bruck. Die Harrer-Boys knüpften nahtlos an die Leistung gegen die Ruffnecks an. Nach vier Minuten führten die Heimsichen bereits mit 2:0, ehe Stefan Derler in Überzahl den Anschlusstreffer erzielen konnte. Im zweiten Abschnitt drehten die Gastgeber aber erneut auf und konnten mit einem 5:2 Vorsprung in den letzten Abschnitt gehen. Robert Lechner war mit sechs Toren der Mann des Spiels und das Um und Auf bei Waldcafe Harrer. Auch Dank ihm gewinnen die Old Boys klar mit 10:2 gegen die Ice Sharks und können sich somit über ein Sechs-Punkte-Wochenende freuen.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Gösser Black Panthers : Sajowitz Devils 4:6 (0:1|1:1|3:4)

Tore: 0:1 Stradner S. (12.) ; 1:1 Nestelbacher M. (26.) ; 1:2 Pototschnig M. (30.) ; 1:3 Gruber M. (34.) ; 1:4 Gruber M. (36./SH1) ; 2:4 Mitter R. (39./PP1) ; 3:4 Nestelbacher M. (41.) ; 3:5 Gruber M. (43.) ; 4:5 Streitmayer M. (44./PP1) ; 4:6 Pototschnig M. (45./EN)

 

EC Ruffnecks-Gratwein : Waldcafe Harrer 1:4 (0:0|0:4|1:0)

Tore: 0:1 Lechner R. (18.) ; 0:2 Lenger W. (25./PP1) ; 0:3 Lechner R. (28.) ; 0:4 Lenger W. (28.) ; 1:4 Ofner M. (43.)

 

EC Waldcafe Harrer : Ice Sharks Bruck/Mur 10:2 (4:1|1:1|5:0)

Tore: 1:0 Urank C. (3.) ; 2:0 Lechner R. (4.) ; 2:1 Derler S. (9./PP1) ; 3:1 Rinner A. (11.) ; 4:1 Urank C. (14.) ; 5:1 Lechner R. (18.) ; 5:2 Valland M. (30.) ; 6:2 Lechner R. (32.) ; 7:2 Lechner R. (35.) ; 8:2 Lechner R. (39.) ; 9:2 Breitler G. (44.) ; 10:2 Lechner R. (45.)

 

Sajowitz Devils Kapfenberg : RHC Rottenmann 3:4 (0:2|0:1|3:1)

Tore: 0:1 Wiesnegger C. (10./PP1) ; 0:2 Tauschek T. (13.) ; 0:3 Tafner D. (30.) ; 0:4 Wiesnegger C. (35./PP2) ; 1:4 Lach M. (37.) ; 2:4 Mühlfellner M. (37./PP1) ; 3:4 Grassauer S. (40./PP2)

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.