Eliteliga/Landesliga: ATSE in denkwürdigem Topspiel mit furiosem Comeback
18. Oktober 2020
Bezirksliga: Flyers und Torpedo Trofaiach jubeln
19. Oktober 2020

Unterliga: M-Rast Wölfe, Mondi Sharks & Ice Pirates am ersten Spieltag erfolgreich

Am 1. Spieltag der Unterliga konnten die Mondi Sharks die Ice Park Rangers Langenwang mit 5:3 bezwingen. Die M-Rast Wölfe setzen sich bei den Bergerbauer Warriors durch und die Ice Pirates gewinnen gegen die Golden Miners nach Penaltyschießen.

Mondi Sharks zwingen Rangers in die Knie

Die Mondi Sharks starteten in der Aichfeldhalle gegen die Ice Park Rangers in die neue Saison. Doch der Auftakt in die neue Saison verlief nicht ganz nach Wunsch, denn nach neun Minuten brachte Sascha Milchrahm die Gäste in Führung. Doch es dauerte nicht lange, ehe die Hausherren die passende Antwort parat hatten. In der 14. Minute traf Christoph Wiesnegger zum zwischenzeitlichen 1:1 und egalisierte aus Sicht der Sharks den Rückstand. Mit 1:1 ging es dann auch in die erste Drittelpause. Im zweiten Abschnitt drehte Christoph Gielg das Spiel für die Heimischen. Im letzten Abschnitt ließen die Rangers allerdings nicht locker und kamen in Person von Gerald Fischer zum zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer. Doch ein Powerplay-Tor von Daniel Tafner brachte die Mondi Sharks wieder zurück auf die Siegerstraße. Allerdings konnten auch die Langenwanger von einer Überzahlsituation Profit schlagen. In der 39. Minute traf Philipp Reiterer zum 3:3. Die Schlussphase lag fest in der Hand der Mondi Sharks. Knapp 5 Minuten vor Schluss gelang dann das erlösende 4:3 und in der letzten Spielminute konnte mit dem 5:3 noch der Schlusspunkt einer sehr spannenden Partie gesetzt werden! Die Rückkehr in die Unterliga ist den Sharks geglückt. Einziger Wermutstropfen: Thomas Tauschek verletzte sich bereits beim Warm-Up und stand für das Spiel nicht zur Verfügung.

M-Rast Wölfe mit eindrucksvoller Vorstellung bei den Warriors

Die Bergerbauer Warriors empfingen zum Auftakt der neuen Saison die M-Rast Wölfe aus Zeltweg. Die Vorzeichen waren aus Sicht der Gastgeber bereits vor dem Spiel nicht gut, zumal lediglich zehn Feldspieler zur Verfügung standen. Die 10 Warriors, die zur Verfügung standen zeigten jedoch großen Kampfgeist. Dennoch musste man nach nicht einmal zwei Minuten den ersten Gegentreffer hinnehmen. Christian Tweraser erzielte das erste Tor in der neuen Saison für die M-Rast Wölfe. Christoph Stockinger und Dennis Söllner erhöhten mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten noch im ersten Drittel auf 3:0. Im zweiten Drittel war es Christian Tweraser, der abermals zur richtigen Zeit am richtigen Ort war und in einer doppelten Überzahl seinen zweiten Treffer in diesem Spiel erzielen konnte. In der 37. Minute verkürzte Christian Kohlhuber aus Sicht der Warriors auf 1:4. Drei Minuten später erzielte jedoch auch Christoph Stockinger seinen Doppelpack und setzte damit den Schlusspunkt zum 5:1.

Ice Pirates behalten im Penaltyschießen die Oberhand

Die Ice Pirates aus Krieglach haben gegen die Golden Miners große Moral bewiesen. Im Penaltyschießen konnten sich die Piraten am Ende nach 0:2 Rückstand durchsetzen. Den Beginn haben die Gastgeber verschlafen und so lag man bereits nach zwei Minuten mit 0:2 zurück. Jacob Kopeinig erwischte die Hausherren auf dem falschen Fuß und brachte die Miners mit seinem Doppelpack früh in diesem Spiel in Führung. Im zweiten Drittel haben die Krieglacher dann ein anderes Gesicht gezeigt. Zunächst verkürzte Markus Eisenhofer im doppelten Powerplay auf 1:2, ehe er wenige Sekunden später wieder in Überzahl den Ausgleich erzielte. Im letzten Drittel konnte Michael Schirnhofer das Spiel zugunsten der Gastgeber drehen. Doch Gerald Nageler brachte die Golden Miners schließlich noch ins Penaltyschießen. Dort sollten die Ice Pirates die Oberhand behalten, denn Markus Eisenhofer verwandelte den entscheidenden Penalty. Somit können die Ice Pirates zwei Punkte auf ihr Konto gutschreiben und können von einem positiven Saisonstart sprechen.

Die Ergebnisse im Überblick:

HC Mondi Sharks : Ice Park Rangers Langenwang 5:3 (1:1, 1:0, 3:2)

Tore: Wiesnegger C. (14., 45.), Gielg (27.), Tafner D. (37./PP1), Nestelbacher M. (41./PP1) bzw. Milchrahm S. (9.), Fischer G. (35.), Reiterer P. (39./PP1)

Bergerbauer Warriors : M-Rast Wölfe Zeltweg 1:5 (0:3, 0:1, 1:1)

Tore: Kohlhuber C. (37.) bzw. Tweraser C. (2., 24./PP2), Stockinger C. (11., 40.), Söllner D. (13.)

Ice Pirates Krieglach : Golden Miners 4:3 n.S. (0:2, 2:0, 1:1)

Tore: Eisenhofer M. (19./PP2, 19./PP1, 45./entsch. Penalty), Schirnhofer M. (33.) bzw. Kopeinig J. (1., 2.), Nageler G: (34.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.