Unterliga: M-Rast Wölfe, Mondi Sharks & Ice Pirates am ersten Spieltag erfolgreich
18. Oktober 2020
Gebietsliga: Hornets & Turnout Hurricanes feiern Kantersieg
19. Oktober 2020

Bezirksliga: Flyers und Torpedo Trofaiach jubeln

In der Bezirksliga fanden an diesem Wochenende zwei Spiele statt. Die Deutschfeistritz Flyers und die Torpedos aus Trofaiach konnten sich am Ende durchsetzen.

Devils und Flyers schieben Überstunden

Die Deutschfeistritz Flyers konnten zum Saisonauftakt einen überraschenden Sieg gegen die Sajowitz Devils einfahren. Dabei lief es für die Gäste zunächst überhaupt nicht nach Wunsch, denn die Gastgeber jubelten in der 5. Minute in Person von Kevin Perner über den ersten Saisontreffer. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die zweite Drittelpause. 16 Minuten waren absolviert, als Raphael Gruber auf 2:0 erhöhen konnte. Allerdings wollten die Flyers auf keinen Fall aufgeben und so kam es zum großen Comeback. Matteo Pross und Max Handl konnten den Rückstand aus Sicht der Deutschfeistritz Flyers innerhalb von zehn Minuten egalisieren. Robert Kreiner setzte im dritten Drittel noch einen drauf und drehte zwischenzeitlich das Spiel für die Flyers. In der 41. Minute hatten die Sajowitz Devils dann die passende Antwort parat, als Steven Kreindl das 3:3 erzielte. In der regulären Spielzeit ist keine Entscheidung gefallen, sodass der endgültige Sieger im Penaltyschießen ermittelt werden musste. Marco Vanzetta verwandelte aus Sicht der Flyers den entscheidenden Penalty und gewinnen damit zum Saisonauftakt.

Trofaiach ringt Wings aus Kapfenberg nieder

Im ersten Saisonspiel empfingen die Torpedos aus Trofaiach die R.U.M. Wings aus Kapfenberg. Es dauerte bis zur 13. Minute, ehe der erste Treffer bejubelt werden durfte. Martin Pirolt netzte zum Führungstreffer. Zwei Minuten später war Rene Hägele via Shorthaner zur Stelle und baute den Vorsprung der Heimischen noch weiter aus. Im zweiten Abschnitt gelang den Wings aus Kapfenberg durch Stefan Wartinger in Überzahl der Anschlusstreffer. Allerdings folgte keine zwei Minuten später die Antwort der Gastgeber. Rene Hägele stellte mit seinem Doppelpack den zwischenzeitlichen Zwei-Tore Vorsprung wieder her. Noch vor der Drittelpause konnte Udo Perner im Powerplay verkürzen. Auch Stefan Wartinger konnte im letzten Drittel seinen zweiten Treffer erzielen und glich damit auf 3:3 aus. Die Schlussminuten gehörten jedoch einem Mann. Jürgen Morgenstern drehte in der Schlussphase richtig auf und erzielte einen lupenreinen Hattrick. Damit konnten die Torpedos aus Trofaiach am Ende über einen 5:3 Sieg jubeln.

Die Ergebnisse im Überblick:

Sajowitz Devils Kapfenberg : EC Deutschfeistritz Flyers 3:4 n.S. (1:0, 1:2, 1:1)

Tore: Perner K. (5.), Gruber R. (16.), Kreindl S. (41.) bzw. Pross M. (17.), Handl M. (27.), Kreiner R. (32.), Vanzetta M. (45./entsch. Penalty)

Torpedo Trofaiach : R.U.M. Wings Kapfenberg 6:3 (2:0, 1:2, 3:1)

Tore: Pirolt M. (13.), Hägele R. (15./SH1, 18.), Morgenstern J. (37./PP1, 45./SH1, 45./SH1) bzw. Wartinger S: (16./PP1, 32.), Perner U. (30./PP1),

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.