Gebietsliga: Bergerbauer Warriors II zahlen Lehrgeld
5. November 2018
Landesliga: Feiern die Kings gegen die Eisbären wieder einen Sieg?
9. November 2018

Eliteliga: Rattlesnakes überraschen bei ATSE Graz – Duell der Verfolger steht auf dem Programm

Am Donnerstag konnten die Rattlesnakes für eine faustdicke Überraschung sorgen. Die Klapperschlangen bezwangen ATSE Graz und holen damit drei sehr wichtige Punkte. Am Wochenende stehen außerdem zwei weitere Spiele auf dem Programm.

Big Win für die Klapperschlangen

Am Donnerstag mussten die Rattlesnakes zu ATSE Graz. Die Klapperschlangen reisten als Außenseiter nach Liebenau. Doch das hinderte sie nicht daran, für eine faustdicke Überraschung zu sorgen. Stephan Brozovsky brachte die Gäste bereits in der 5. Minute in Führung. Allerdings drehten die Hausherren in der Folge auf und konnten durch Matthias Florian sowie Cory Krenz das Spiel zwischenzeitlich drehen. Im Mitteldrittel drehten die Snakes richtig auf! Marco Moser sowie Ruslan Atamanchuk schossen die Gäste wieder in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb von wenigen Sekunden zogen die Rattlesnakes noch weiter davon. Zunächst drehte Tobias Tatzer nach einem sehenswerten Zuspiel von Neuzugang Hanno Braun jubelnd ab, ehe Christoph Sternat erhöhte mit einem weiteren Traumtor auf 5:2 für die Klapperschlangen. Die Hausherren kämpften sich noch einmal zurück und verkürzten dank Dominik Unverzagt und Andreas Meixner. Den Schlusspunkt setzten jedoch die Klapperschlangen, die mit dem Empty-Net von Florian Weihs den 6:4 Sieg in trockene Tücher brachten.

 

ATSE bei Frohnleiten gefordert

ATSE Graz kann bereits am Samstag die Niederlage gegen die Rattlesnakes verdauen. Die Eggenberger mussten die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Nun gilt aber der volle Fokus wieder auf die kommenden Aufgaben. Bereits am Samstag gastiert man bei den Frohnleiten Panthers. Für die Grazer hätte ein Sieg eine immense Bedeutung, zumal man den Rückstand zu Tabellenführer Zeltweg nicht noch größer machen möchte. Außerdem lauern die Panthers auf dem dritten Tabellenplatz und könnten bei einem vollen Erfolg zu den Grazern aufschließen. Generell möchte sich Frohnleiten noch weiter nach oben orientieren. Das erste Saisonduell konnte ATSE Graz allerdings klar mit 5:1 gewinnen. Für die Panthers steht dieses Spiel demnach auch im Zeichen der Revanche. Das Spiel wird am Samstag live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen.

 

Erster Sieg für Weiz/Hartberg?

Im Kellerduell zwischen Weiz/Hartberg und den Rattlesnakes wird es garantiert heiß zur Sache gehen! Die Rattlesnakes möchten den Vorsprung auf das Schlusslicht noch weiter ausbauen. Selbstvertrauen dafür hat man nach der bärenstarken Leistung gegen ATSE Graz getankt. „Es war ein super Spiel von der Mannschaft. Wir haben konsequent gespielt und uns einheitlich an das Konzept gehalten. Außerdem haben wir die Torchancen genutzt,“ zeigte sich Andreas Wanner nach dem Sieg zufrieden. Die Klapperschlangen konnten sensationell mit 6:4 bei den Eggenbergern gewinnen. Man hat gesehen, was mit Kampfgeist und Willen möglich ist! Einfach wird es beim noch punktelosen Schlusslicht dennoch nicht. Weiz/Hartberg ist hungrig auf den ersten Sieg. Die Spielgemeinschaft hat in sechs Spielen sechs Niederlagen kassiert. Unterschätzen möchten die Rattlesnakes den Gegner trotzdem keinesfalls: „Ich denke, dass sie stärker sind als es die Resultate zeigen. Es sind richtig gute Eishockey-Spieler. Wir müssen uns auf ein hartes Stück Arbeit einstellen,“ warnt Wanner.

 

Die Spiele im Überblick:

Donnerstag, 08.11. 2018 ATSE Graz : Rattlesnakes 4:6 (2:1|0:4|2:1)

Tore: Florian (16.), Krenz (18.), Unverzagt (43.), Meixner (50.) bzw. Brozovsky (5.), Moser (26.), Atamanchuk (29./PP1), Tatzer (39.), Sternat (39.), Weihs (60./EN)

 

Samstag, 10.11. 2018 Panthers Frohnleiten : ATSE Graz (18:00|Frohnleiten)

 

Samstag, 10.11. 2018 SPG Weiz/Hartberg : EC Rattlesnakes Hart (19:00|Weiz)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.