Landesliga: Feiern die Kings gegen die Eisbären wieder einen Sieg?
9. November 2018
Bezirksliga: Flyers erneut erfolgreich
11. November 2018

Eliteliga: ATSE Graz kehrt auf die Siegerstraße zurück

 

In der Eliteliga konnte ATSE Graz gegen Frohnleiten mit 5:2 gewinnen und kehrt damit auf die Siegerstraße zurück. Weiz/Hartberg konnte darüber hinaus den ersten Saisonsieg einfahren.

ATSE korrigiert die Niederlage gegen die Rattlesnakes

Nach der überraschenden Heimniederlage gegen die Rattlesnakes wollten die Eggenberger gegen die Panthers aus Frohnleiten wieder voll anschreiben. Allerdings musste man zunächst wieder eine bittere Pille schlucken, als Luca Dallago die Führung für die Hausherren markierte. Lange brauchten die Grazer aber nicht, um sich von diesem Gegentreffer zu erholen. Im Gegenzug traf Dominik Unverzagt und egalisierte den Rückstand für ATSE Graz. Vier Minuten später war Hannes Erlacher zur richtigen Zeit am richtigen Ort und drehte das Spiel zugunsten der Gäste. Lange konnte sich ATSE Graz aber nicht freuen, zumal Daniel Gratzer das 2:2 erzielte. Doch Matthias Florian bescherte den Eggenbergern die abermalige Führung zur Drittelpause. Mit einem Shorthander war er im zweiten Drittel sogar für den Zwei-Tore Vorsprung verantwortlich. Drei Minuten danach fixierte Jonas Schuller den Endstand zum 5:2 für ATSE Graz, die mit diesem Sieg den zweiten Tabellenplatz weiter festigen konnten. Am Donnerstag kommt es gegen Zeltweg zum Showdown.

 

Erster Saisonsieg für Weiz/Hartberg

Bislang hat die Spielgemeinschaft wenig Grund zur Freude gehabt. Denn in dieser Saison konnte man noch keinen einzigen Punkt einfahren. Das sollte sich gegen die Rattlesnakes ändern. Doch die Klapperschlangen waren nach dem Sieg gegen ATSE Graz voller Selbstvertrauen. Das erste Wort in diesem Spiel hatte die Spielgemeinschaft Weiz/Hartberg. Dominik Bauer traf nach fünf Minuten und ließ die Hausherren erstmals jubeln. In der 17. Minute stand Dominik Bauer erneut im Mittelpunk, als dieser auf 2:0 erhöhen konnte. Im zweiten Abschnitt fielen keine Treffer. Im letzten Drittel verkürzte Hanno Braun und machte das Spiel damit wieder spannend. Doch die Spielgemeinschaft konnte mit vereinten Kräften diesen Vorsprung über die Zeit bringen. Die Snakes nahmen zwar den Torhüter raus. Das Risiko der Klapperschlangen blieb allerdings unbelohnt. Damit feiert die Mannschaft von Christian Hofmaier den ersten Sieg in dieser Saison.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

EC Panthers Frohnleiten : ATSE Graz 2:5 (2:3|0:2|0:0)

Tore: Dallago (14.), Gratzer (18.) bzw. Unverzagt (14.), Erlacher (18.), Florian (19., 35./SH1), Schuller (38.)

SPG Weiz/Hartberg : EC Rattlesnakes 2:1 (2:0|0:0|0:1)

Tore: Bauer (5., 17.)  bzw. Braun (50.)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.