Landesliga: Young Lions wollen im neuen Jahr den ersten Sieg
10. Januar 2020
Landesliga: Young Lions revanchieren sich bei den Kings
12. Januar 2020

Eliteliga: ATSE bezwingt Zeltweg in der Overtime

ATSE Graz kann im Spitzenspiel gegen Zeltweg mit 3:2 nach Penaltyschießen gewinnen. Die Kängurus aus Kapfenberg lassen gegen die Rattlesnakes nichts anbrennen und feiern einen Kantersieg.

ATSE Graz schließt weiter zu Zeltweg auf

Das Spitzenspiel zwischen Zeltweg und ATSE Graz stand auch im Zeichen der Tabellenführung. DIe Gastgeber lagen vor dem Spiel mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Zeltweg lieferte einen Start nach Maß ab und jubelten bereits in der 5. Minute in Person von Marco Quinz über den Führungstreffer. Dem hatten die Gäste im ersten Drittel nichts entgegenzusetzen. Erst in der 26. Minute traf Bernhard Strohmeier zum Ausgleichstreffer. Nach 40 gespielten Minuten konnten sich die Lions die Führung zurückholen, als Christoph Scherngell im Zusammenspiel mit Thomas Schiechl und Michael Dudas auf 2:1 stellte. Diesen knappen Vorsprung konnten die Heimischen bis zur 54. Minute halten. Dann trat Simon Dreymann in Erscheinung und konnte schließlich den Rückstand aus Sicht der Eggenberger abermals egalisieren. Das Spiel ging in die Overtime. Dort vergingen drei Minuten, ehe Matthias Florian den Sieg für ATSE Graz fixieren konnte. Die Gäste reisten mit zwei Punkten im Gepäck nach Hause und haben nur noch einen Punkt Rückstand auf Tabellenführer Zeltweg.

Kapfenberg geigt gegen Rattlesnakes und Zeltweg auf

Vor dem Spiel war die Favoritenrolle klar verteilt. Die Kapfenberger empfingen die Klapperschlangen und es sollte am Ende eine klare Angelegenheit werden. Schon nach 30 Sekunden klingelte es erstmals im Tor der Gäste. Lukas Draschkowitz brachte die Kängurus früh in diesem Duell auf die Siegerstraße. Manuel Gruber und Adrian Stühlinger erhöhten mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten auf 3:0. Lukas Winkler, abermals Lukas Draschkowitz und Stefan Trost machten noch im ersten Abschnitt das halbe Dutzend perfekt. Zu Beginn des zweiten Drittels schrieben die Rattlesnakes durch Max Hohl erstmals an. Die Hausherren ließen sich trotz des Gegentreffers nicht von ihrem Kurs abbringen. Kris Reinthaler konnte sich im Überzahlspiel in Szene setzen und erhöhte auf 7:1, ehe Lukas Winkler in der 32. Minute seinen Doppelpack schnüren könnte. Den Schlusspunkt im zweiten Abschnitt hatte Erol Alp zu verantworten, der das Resultat aus Sicht der Klapperschlangen etwas korrigieren konnte. In den Schlussminuten waren allerdings wieder die Kapfenberger an der Reihe. So ließ sich Patrick Huppmann die Chance im Powerplay nicht nehmen und machte das zweistellige Resultat perfekt. Julian Stühlinger und erneut Kris Reinthaler sorgten am Ende für den 12:2 Endstand.

Zeltweg geht in Kapfenberg unter

Am Sonntag mussten sowohl die Kängurus als auch die Zeltweger noch einmal gegeneinander antreten. Dabei konnten die Heimischen das Spiel klar für sich entscheiden. Die Kängurus erwischten einen echten Traumstart und gingen bereits nach 11 Sekunden in Führung. Eine Minute später war Lukas Draschkowitz erneut zur Stelle, diesmal im Powerplay und erhöhte damit auf 2:0. Der katastrophale Start der Zeltweger wurde in der 4. Minute erneut bestraft, als Pierre Graf den dritten Treffer der Kapfenberger erzielte. Manuel Gruber und Patrick Huppmann schraubten in der Folge das Resultat noch weiter in die Höhe. Den Schlusspunkt im ersten Abschnitt setzte Christoph Scherngell mit dem Ehrentreffer für die Zeltweger. In der 23. Minute drehte Gerald Koller schließlich jubelnd ab. Anschließend folgte der große Auftritt von Pierre Graf, der mit zwei weiteren Treffern seinen Hattrick perfekt machte. Auch Adrian Stühlinger trat in der 46. Minute in Erscheinung und erzielte den letzten Treffer der Hausherren. In doppelter Überzahl korrigierte Florian Dinhopel das Resultat auf 2:8 aus Sicht der Lions.

Die Ergebnisse im Überblick:

EV Zeltweg Murtal Lions : ATSE Graz 2:3 n. OT (1:0, 1:1, 0:1, 0:1)

Tore: Quinz (5.), Scherngell (40.) bzw. Strohmeier (26.), Dreymann (54.), Florian (63.)

Kapfenberg KSV Eishockey : EC Rattlesnakes Hart bei Graz 12:2 (6:0, 2:2, 4:0)

Tore: Draschkowitz (1., 14.), Gruber (6.), Stühlinger A. (8.), Winkler (10., 32.), Trost (16.). Reinthaler (28./PP1, 60.), Graf (41.), Huppmann (45./PP1), Stühlinger J. (51.) bzw. Hohl (23.), Alp (36.)

Kapfenberg KSV Eishockey : EV Zeltweg Murtal Lions 8:3 (5:1, 2:1, 1:1)

Tore: Draschkowitz (1., 2./PP1), Graf (4., 30., 35.), Gruber (6.), Huppmann (6.), Stühlinger (46.) bzw. Scherngell (16.), Koller (23.), Dinhopel (58./PP1)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.