Landesliga: Young Lions gewinnen das Derby
9. Dezember 2019
Eliteliga: Holt sich Zeltweg die Tabellenführung zurück?
13. Dezember 2019

Bezirksliga: Devils behaupten sich an der Spitze

Die Ice Pirates feiern gegen die Eisbrecher den dritten Sieg in Folge. Die Sajowitz Devils können mit einem weiteren Sieg die Tabellenführung behaupten. Darüber hinaus waren die Deutschfeistritz Flyers und die St. Peterer Haie erfolgreich.

Dritter Sieg in Folge für die Ice Pirates

Die Ice Pirates setzen ihren Erfolgslauf gegen die Eisbrecher ihren Erfolgslauf fort und feiern den dritten Sieg in Folge. Michael Schirnhofer machte aus Sicht der Gastgeber den Anfang und schoss die Ice Pirates aus Krieglach in Führung. Die Antwort der Gäste folgte erst im zweiten Drittel. Christian Steinberger konnte Ice Pirates-Keeper Sebastian Fließer erstmals in diesem Spiel überwinden. Eine halbe Minute später sorgte Daniel Hochegger für die neuerliche Führung der Hausherren. Mit dem Zwischenstand von 2:1 für die Ice Pirates ging es in den letzten Abschnitt. Mario Spitzer erhöhte in der 34. Minute auf 3:1. In der 42. Minute machte Andre Grabenbauer das Spiel noch einmal spannend, als er auf 2:3 verkürzen konnte. Zwei Minuten später war Patrick Hochenhofer mit einem Shorthander zur Stelle und stellte den zwei Tore-Vorsprung wieder her. Praktisch im Gegenzug erzielte Gregor Rosenkranz in Überzahl das 3:4. Die Ice Pirates brachten den Vorsprung am Ende allerdings über die Zeit. Die Krieglacher gastieren in der kommenden Woche bei den Devils. Die Eisbrecher empfangen die Mondi Sharks.

Devils etablieren sich an der Tabellenspitze

Die Sajowitz Devils waren zu Gast bei den Torpedos aus Trofaiach und wollten im Zuge dessen auch den nächsten Sieg einfahren und damit auch die Tabellenführung behaupten. Die Devils legten bereits früh in diesem Spiel den Grundstein für einen vollen Erfolg. In der 2. Minute eröffnete Kevin Petter den Torreigen, um in der 7. Minute seinen Doppelpack zu finalisieren. Von diesem frühen Schock sollten sich die Hausherren in der Folge nicht mehr erholen. Noch vor der ersten Drittelpause stellte Claudio Stockner auf 3:0. Im zweiten Abschnitt kämpften sich die Gastgeber jedoch zurück. Jürgen Morgenstern profitierte von einem doppelten Überzahlspiel und erzielte den ersten Treffer der Torpedos in diesem Spiel. Drei Minuten später stellte Max Riegler den Anschlusstreffer her. Lange konnten sich die Heimischen aber nicht über den Anschlusstreffer freuen, zumal Mario Spielbichler aus Sicht der Torpedos der Spielverderber war und das 4:2 für die Sajowitz Devils erzielte. In der Schlussphase setzten die Gastgeber alles auf eine Karte. So kam Claudio Stockner zu einem Empty-Net Treffer und konnte so den 5:2 Sieg der Devils fixieren.

Zweiter Heimsieg in Folge für St. Peterer Haie

Die St. Peterer Haie gingen als haushoher Favorit in das Spiel gegen die Blue Wings, die bislang mit vier Punkten auf der vorletzten Tabellenposition stehen. Die Haie hatten es in diesem Spiel besonders eilig und so erzielte David Kadras in der 4. Minute die Führung für die Sharks. Im ersten Drittel fielen keine weiteren Tore mehr und so nahmen die Heimischen den knappen Vorsprung mit in den zweiten Abschnitt. Florian Lerchbacher erzielte im zweiten Abschnitt innerhalb von drei Minuten zwei Tore und so führten die Haie plötzlich mit 3:0. Der Hunger der Haie war immer noch nicht gestillt. Im letzten Drittel trug sich auch Patrick Knapp in die Torschützenliste ein. Udo Perner konnte aus Sicht der Blue Wings das Resultat noch ein wenig korrigieren und stellte auf 1:4. Die große Aufholjagd konnte aber nicht mehr gestartet werden und so blieb es beim Sieg der St. Peterer Haie, die damit den zweiten Heimsieg in Folge einfahren. Die Blue Wings hingegen bleiben mit vier Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Flyers entführen bei Mondi Sharks drei Punkte

Im Hinspiel konnten die Flyers gegen die Mondi Sharks einen 3:2 Sieg einfahren. Im zweiten Duell kam es zum gleichen Endergebnis. Die Deutschfeistritz Flyers mussten auf einige wichtige Stammkräfte verzichten. In der 8. Minute gelang Christoph Wiesnegger der Führungstreffer für die Mondi Sharks. Allerdings kam die Antwort der Flyers in Form eines Dreifachschlags. Innerhalb von drei Minuten gelang es den Deutschfeistritz Flyers, drei Tore zu erzielen. Den Anfang machte Manuel Magritzer, der zunächst den Ausgleich zu verantworten hatte. Anderthalb Minuten später war Robert Mandl zur Stelle und drehte das Spiel zugunsten der Gäste. Hannes Tieber konnte in der 12. Minute auf 3:0 erhöhten und schraubte so den Vorsprung der Gastmannschaft noch weiter in die Höhe. Christoph Wiesnegger traf im Zusammenspiel mit Michael Wiesnegger und Markus Bärnthaler zwar noch zum Anschlusstreffer. Den Sieg ließen sich die Flyers allerdings nicht mehr nehmen. Die Mondi Sharks bleiben damit bei zwölf Zählern und stehen damit weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz. Die Flyers haben nach sieben Spielen 13 Punkte auf dem Konto und sind derzeit auf dem vierten Tabelleplatz.

Die Ergebnisse im Überblick:

Ice Pirates Krieglach : Eisbrecher Zeltweg 4:3 (1:0, 1:1, 2:2)

Tore: Schirnhofer (13.), Hochegeger (29.), Spitzer (34.), Hochenhofer (44./SH1) bzw. Steinberger (27.), Grabenbauer (42.), Rosenkranz (45./PP1)

Torpedo Trofaiach : Sajowitz Devils 2:5 (0:3, 2:1, 0:1)

Tore: Morgenstern (20./PP2), Riegler (23.) bzw. Petter (2.), Perner (7.), Stockner (13.), Spielbichler (23.), Stockner (45./EN/SH2)

EC St. Peterer Haie : Blue Wings Kapfenberg 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)

Tore: Kadras (4.), Lerchbacher (25., 28.), Knapp (33.) bzw. Perner (42.)

Mondi Sharks Zeltweg : EC Deutschfeistritz Flyers 2:3 (2:3, 0:0, 0:0)

Tore: Wiesnegger (8., 12.) bzw. Magritzer (9.), Mandl (10.), Tieber (12.),

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.