Bezirksliga: Gösser Black Panthers siegen wieder in der Fremde
27. Januar 2019
Gebietsliga: Ice Pirates bezwingen Murkanadier im Spitzenspiel
28. Januar 2019

Unterliga: Nächste Klatsche für die Blue Wings

In der Unterliga standen an diesem Wochenende drei Begegnungen auf dem Programm. Die Blue Wings kassierten von den Mondi Sharks eine 0:11 Klatsche. Die Sajowitz Devils konnten sich gegen die Bergerbauer Warriors durchsetzen.

 

Devils zwingen Warriors erneut in die Knie

Zwei Tage vor Heiligabend konnten sich die Sajowitz Devils gegen die Bergerbauer Warriors durchsetzen. Diesmal wollten die Bergerbauer Warriors einen Sieg einfahren. Allerdings verhinderten die Sajowitz Devils dieses Vorhaben. Bereits nach vier Minuten klingelte es im Tor der Warriors, als Carsten Gutfreund zur Führung der Devils traf. Keine zwei Minuten später traf Claudio Stockner und stellte für die Hausherren die Zwei-Tore-Führung her. Allerdings konnten die Bergerbauer Warriors durch Sandro Neri den Anschluss herstellen. Claudio Stockner schnürte im zweiten Abschnitt jedoch einen Doppelpack und durchkreuzte die Ausgleichspläne der Gäste. Wenige Augenblicke später sorgte Matthias Spitzer aus Sicht der Warriors für die passende Antwort. Die Gäste waren wieder zurück in diesem Spiel. Doch Kevin Perner war in der 30. Minute für das 4:2 verantwortlich. Da die Bergerbauer Warriors im dritten Drittel keine Antwort mehr parat hatten, blieb es bei diesem Resultat. Für die Warriors war es die dritte Niederlage in Folge, während die Sajowitz Devils nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder einen vollen Erfolg verbuchen können.

Mondi Sharks fegen Blue Wings vom Eis

Im Kellerduell der Unterliga empfingen die Mondi Sharks die Blue Wings. Von Beginn an entwickelte sich ein einseitiges Spiel. Nach 58 Sekunden musste Andreas Emmer im Tor der Gäste erstmals hinter sich greifen. Christoph Stockinger, Robin Huber und Marcel Gassinger sorgten innerhalb von einer Minute für drei weitere Treffer der Mondi Sharks und damit für die 4:0 Führung, ehe Christoph Gielg in der 11. Minute das 5:0 markierte. Fortan bestand kein Zweifel mehr über den Ausgang des Spiels. Vor allem Christoph Stockinger geigte groß auf und erzielte im zweiten Drittel drei weitere Tore. Auch Raffael Ramskogler und Marvin Kranz konnten sich in der Torstatistik verewigen. Der zweistellige Sieg war damit perfekt. Im letzten Abschnitt machte Christoph Wiesnegger noch etwas für das Torverhältnis der Mondi Sharks. Den Ehrentreffer für die Blue Wings erzielte Patrick Huppmann. Das änderte allerdings nichts an der Tatsache, dass die Blue Wings nach wie vor auf einen Punktgewinn in dieser Unterliga-Saison warten. Die Mondi Sharks konnten den Abstand zu den Blue Wings hingegen auf 10 Punkte ausbauen.

Erster Punktverlust für die Wölfe

Bislang haben die M-Rast Wölfe aus Zeltweg in dieser Saison keinen Punkt abgegeben. Im 14. Saisonspiel gegen die Ice Park Rangers war es dann soweit. Doch der Auftakt der Gastgeber war vielversprechend. Markus Stolz netzte nach genau einer Minute und brachte die Heimischen in Führung. Thomas Liebscher legte in der 8. Minute im Powerplay nach. Die M-Rast Wölfe waren auf Kurs. Doch in der 10. Minute folgte der erste Dämpfer, als Manuel Trost den Anschlusstreffer markierte und die Ice Park Rangers damit wieder zurück in dieses Spiel brachte. Marco Kuntze konnte jedoch wenig später wieder die Zwei-Tore Führung herstellen. Im zweiten Drittel fiel lediglich ein Tor, und zwar von Manuel Trost der mit seinem Doppelpack die Gäste abermals heranbrachte. Im letzten Abschnitt profitierten die Ice Park Rangers von einer Überzahlsituation, die von Markus Stritzl erfolgreich zu Ende gebracht wurde. Beide Teams mussten Überstunden machen. Die Entscheidung fiel im Penaltyschießen, wo Christopher Doppelreiter mit seinem 100. Tor für die M-Rast Wölfe zum Helden wurde. Es war ein harter Kampf, doch die Zeltweger konnten die erste Saisonniederlage gerade noch abwenden. Die  Ice Park Rangers müssen nach zuletzt vier Siegen am Stück wieder eine Niederlage hinnehmen.

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Sajowitz Devils : Bergerbauer Warriors 4:2 (2:1|2:1|0:0)

Tore: Gutfreund (4.), Stockner (6., 25.), Perner (30.) bzw. Neri (12.), Spitzer (26.)

Mondi Sharks Zeltweg : Blue Wings 11:1 (5:0|5:0|1:1)

Tore: Wiesnegger (1., 35.), Stockinger (2., 18., 20., 24.), Huber (2.), Gassinger (3.), Gielg (11.), Ramskogler (20.), Kranz (28.) bzw. Huppmann (43.)

M-Rast Wölfe Zeltweg : Ice Park Rangers Langenwang 4:3 n.P. (3:1|0:1|0:1)

Tore: Stolz (1.), Liebscher (8./PP1), Kuntze (11.), Doppelreiter (45./PS) bzw. Trost (10., 28.), Stritzl (36./PP1)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.