Eliteliga: Panthers werden für Grazer erneut zum Stolperstein
22. Dezember 2019
Unterliga: M-Rast Wölfe und Rangers schießen Gegner aus der Halle
22. Dezember 2019

Landesliga: Young Lions kassieren den nächsten Rückschlag

Die Kings konnten den zweiten Sieg in der Zwischenrunde einfahren und die Young Lions mit 6:2 bezwingen. Außerdem setzten sich die Bulls gegen die Eisbären mit 6:3 durch.

Bulls schreiben erstmals in der Zwischenrunde an

Nach der 3:6 Niederlage bei den Kings zum Auftakt der Zwischenrunde war bei den Bulls gegen die Eisbären Wiedergutmachung angesagt. Die Eisbären wiederum reisten nach dem Sieg gegen die Young Lions mit Selbstvertrauen an. Die Gäste aus Peggau fanden besser in dieses Spiel und konnten in Person von Stephan Pölzl das erste Tor in diesem Spiel für sich beanspruchen. Bereits eine Minute später folgte allerdings die schnelle Antwort der Bulls, als Max Zach Michael Ortner bediente und dieser dann den Ausgleich herbeiführte. Doch im zweiten Abschnitt waren es wieder die Eisbären, die das erste Wort hatten. Marc Trümmer ließ sich die Gelegenheit auf das 2:1 in der 23. Minute nicht nehmen. Das schien die richtige Initialzündung für die Bulls gewesen zu sein, zumal Markus Hasenhütl den Rückstand abermals egalisieren konnte. Drei Minuten später hatte Peter Gräßler seinen Glanzmoment und drehte das Spiel zugunsten der Bulls. Die Eisbären ließen allerdings nicht locker und so traf Daniel Reiter zum 3:3. Der letzte Abschnitt war fest in den Händen der Bulls, die durch Michael Ortner und Daniel Natter in Überzahl den 5:3 Sieg in trockene Tücher brachten.

Nächster Streich der Kings

Der 6:3 Sieg gegen die sollte aus Sicht der Kings erst der Anfang sein. Bei den Young Lions gelang den Leobenern der nächste Streich. Keine zwei Minuten waren absolviert, da war Kevin Gassner schon ante portas und netzt erstmals jubelnd ab. Noch im ersten Abschnitt kamen die Young Lions zurück und drehten zwischenzeitlich durch die Tore von Marco Herzl in Überzahl und Stefan Hössl das Spiel. Dominik Kügerl konnte im ersten Abschnitt eine Überzahlsituation aus Sicht der Kings nutzen und somit ging es mit einem 2:2 in die erste Drittelpause. Im zweiten Drittel markierte Dominik Kügerl seinen Doppelpack. In der Folge bestraften die Gäste die Undiszipliniertheit der Hausherren. Oliver Fritz machte in der 33. Minute den Anfang. Andreas Weißensteiner und Oliver Fritz mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel machten das halbe Dutzend voll. Da im letzten Abschnitt keine Tore mehr zu sehen waren blieb es beim 6:2 Sieg der Kings. Für die Young Lions ist es die zweite Niederlage in Folge, während die Kings die Tabellenführung in der Zwischenrune der Landesliga innehaben.

Die Ergebnisse im Überblick:

EC Bulls Weiz : Eisbären Peggau 5:3 (1:1, 2:2, 2:0)

Tore: Ortner (7.), Hasenhütl (28.), Gräßler (31.), Ortner (43.), Natter (54./PP1) bzw. Pölzl (6.), Trümmer (23.), Reiter (35.)

EV Zeltweg Murtal Lions II : LE Kings Leoben 2:6 (2:2, 0:4, 0:0)

Tore: Herzl (13./PP1), Hössl (17.) bzw. Gassner (2.), Kügerl (19./PP1, 30.), Fritz (33./PP1, 37./PP1), Weißensteiner (34,/PP1)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.