Eliteliga: Zeltweg und ATSE Graz legen im Halbfinale vor
10. Februar 2019
Bezirksliga: Deutschfeistritz Flyers zurück auf der Siegerstraße
10. Februar 2019

Landesliga: Weiz/Hartberg und Young Lions machen ersten Schritt zum Finale

Weiz/Hartberg konnte sich für das Aus im Viertelfinale der Eliteliga rehabilitieren und machte mit dem 8:3 Sieg gegen die Eisbären den ersten Schritt Richtung Finale. Auch die Young Lions konnten gegen die Kings durchsetzen.

 

Weiz/Hartberg mit einem Bein im Endspiel

Die Enttäuschung nach dem Aus im Viertelfinale gegen die Rattlesnakes war groß. Nun galt es, den Kopf freizubekommen und gegen die Eisbären den ersten Schritt zum Finale zu machen. Das gelang Weiz/Hartberg in eindrucksvoller Manier. Doch die Hausherren fanden zu Beginn überhaupt nicht in das Spiel und sahen sich nach 7 Minuten mit einem 0:2 Rückstand konfrontiert. Matthias Lausegger und Michael Pölzl brachten die Eisbären früh in diesem Spiel in Führung. Die Spielgemeinschaft begriff den Ernst der Lage und antwortete noch im ersten Drittel mit dem Anschlusstreffer in Person von Markus Hasenhütl. Im zweiten Drittel konnten Peter Gräßler sowie Michael Ortner das Spiel für Weiz/Hartberg drehen. Damit kehrte auch ein wenig mehr Ruhe in das Spiel der Hausherrren ein. So zeigte sich Weiz/Hartberg besonders im letzten Drittel in Torlaune. Stefan Gschiel stellte in der 47. Minute auf 3:0. Drei Minuten später witterten die Eisbären noch einmal ihre Chance, als Lukas Lienhart die Gäste wieder heranbringen konnte. Die Freude über den Anschlusstreffer war allerdings nicht von langer Dauer, denn nur zwei Minuten später erzielte Dominik Bauer das 5:3 für Weiz/Hartberg. Mit einem Doppelschlag innerhalb von nur wenigen Sekunden erhöhten Patrick Zierer sowie Julian Harrer auf 7:3. Den Schlusspunkt zum 8:3 setzte Markus Hasenhütl. Damit konnte sich Weiz/Hartberg den ersten Matchpuck sichern. Nächsten Sonntag kann die Spielgemeinschaft bei den Eisbären den Sack zumachen. Doch ob die Peggauer den Weizern den Gefallen tun werden?

Young Lions gewinnen rasantes Spiel

Nachdem sich die Kings den Zeltweger Lions im Viertelfinale geschlagen geben mussten, hatte man die Young Lions im Halbfinale der Landesliga vor der Brust. Der Auftakt der Kings war vielversprechend. Nachdem die Zuseher lange auf einen Treffer warten mussten, konnte Markus Strassegger die Gäste in der 15. Minute in Führung bringen. Drei Minuten später legte Oliver Fritz nach und stellte damit auf 2:0. Im zweiten Drittel antworteten die Young Lions mit einem Doppelschlag von Marco Herzl und Raphael Rieger, die damit den Rückstand zunächst egalisieren konnten. Allerdings hat man die Rechnung ohne Peter Hofbauer gemacht, der die Kings im Powerplay erneut in Führung brachte. Daniel Ehgartner sorgte aus Sicht der Heimischen für die passende Antwort und stellte noch im zweiten Abschnitt auf 3:3. Die Young Lions konnten das Spiel schließlich im dritten Abschnitt für sich entscheiden. Zunächst erzielte Markus Großegger in der 46. Minute das 4:3, ehe Bernhard Liebscher mit einem Shorthander nachlegen konnte. Sekunden vor dem Ende machte Marco Herzl seinen Doppelpack perfekt und bescherte den jungen Löwen damit den ersten Sieg im Halbfinale der Landesliga. Für die Kings war es eine bittere Niederlage. Im siebenten Saisonduell gegen die Kings konnten die Young Lions damit den sechsten Sieg einfahren. Leoben ist im zweiten Duell am kommenden Samstag gefordert, wollen sie nicht schon frühzeitig den Urlaub antreten.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

SPG Weiz/Hartberg : Eisbären Peggau 8:3 (1:2|2:0|5:1)

Tore: Hasenhütl (15., 60.), Gräßler (33.), Ortner (40.), Gschiel (47.), Bauer (52.), Zierer (57./PP1), Harrer (57.) bzw. Lausegger (3.), Pölzl (7.), Lienhart (50.)

EV Zeltweg Murtal Lions II : Eishockeyclub LE Kings 6:3 (0:2|3:1|3:0)

Tore: Herzl (28.), Rieger (28.), Ehgartner (39.), Großegger (46.), Liebscher (53./SH1), Herzl (60.) bzw. Strassegger (15.), Fritz (18.), Hofbauer (35./PP1)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.