Eliteliga: Zeltweg triumphiert gegen Kapfenberg, Frohnleiten bleibt vor den Snakes
11. November 2019
Bezirksliga: Das Wochenende der Heimteams
11. November 2019

Landesliga: M-Rast Wölfe kehren auf die Siegerstraße zurück

Mit einem klaren 7:1 Sieg gegen die Rangers kehren die M-Rast Wölfe auf die Siegerstraße zurück. Die Golden Miners setzten sich im Kellerduell gegen die Area 53 Gunners. Weiz triumphiert gegen Peggau und die Young Lions gewinnen im Derby gegen Leoben.

Miners setzen sich am Tabellenende ab

Im Kellerduell der Landesliga/Unterliga empfingen die Area 53 Gunners die Miners aus Leoben. Die Gastgeber hatten den besseren Auftakt und feierten in der 10. Minute in Person von Markus Ira den Führungstreffer. Die Golden Miners fanden erst im zweiten Abschnitt die richtige Antwort auf den Gegentreffer, als Max Sturm den Ausgleichstreffer erzielte. Es war der einzige Treffer im zweiten Drittel. Im letzten Abschnitt drehten die Golden Miners durch das Tor in Überzahl von Orhan Alp das Spiel und führten mit 2:1. Die Freude über den Führungstreffer war zwei Minuten später aber wieder weg, da Markus Ira mit seinem Doppelpack für das 2:2 sorgte. Praktisch im Gegenzug avancierte Jacob Kopeinig zum Mann des Spiels, als er das 3:2 erzielen konnte. Darauf fanden die Gunners keine Antwort mehr. Die Golden Miners gewannen das Duell am Tabellenende knapp mit 3:2.

Wölfe finden zurück in die Erfolgsspur

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollten die M-Rast Wölfe gegen die Rangers wieder voll anschreiben. Nach drei Minuten ließen die Gastgeber ihren Worten auch Taten folgen und kamen durch Michael Gappmaier zum Führungstreffer. Keine zwei Minuten später versetzte Marco Kuntze den Gästen den nächsten Nackenschlag. Noch vor der Drittelpause brachte Gerald Fischer aber die Ice Park Rangers wieder heran. In der 26. Minute stellte Marcel Ilsinger mit einem Penalty-Shot den zwei Tore-Vorsprung für die Heimischen wieder her. Eine Minute später machte Markus Stolz den Doppelschlag perfekt und so führten die M-Rast Wölfe mit 4:1. Auch im letzten Drittel hatten die Zeltweger noch lange nicht genug. Marco Kuntze traf ebenfalls zweimal. Christian Tweraser machte es ihm gleich und traf ebenso doppelt. Die M-Rast Wölfe durften sich am Ende so über einen 7:1 Sieg freuen.

Weiz bezwingt Eisbären aus Peggau

Nachdem die Eisbären in der Vorwoche die Tabellenführung nach der Niederlage bei Zeltweg abgeben mussten, stand an diesem Wochenende das Spiel gegen bei den Bulls in Weiz auf dem Programm. Auch die Bulls mussten zuletzt eine Niederlage hinnehmen. Beide Mannschaften hatten also etwas zu reparieren. Im ersten Abschnitt konnten die Cracks auf dem Eis keine Tore erzielen. In der 18. Minute nutzte Christian Hofmaler eine Überzahlsituation und schoss die Weizer in Führung. Drei MInuten später gehörte die zwischenzeitliche Führung wieder der Vergangenheit an, als Andreas Voit nach einem Zusammenspiel mit Mario Baumann und Daniel Reiter das 1:1 erzielte. Bastian Glettler konnte zwischenzeitlich das Spiel aus Sicht der Eisbären sogar drehen. In der zweiten Drittelpause wurden bei den Bulls offenbar die richtigen Worte gefunden, denn Markus Hasenhütl und Peter Gräßler brachten die Bulls wieder auf die Siegerstraße. In der 41. Minute machte Julian Harrer endgültig den Sack zu. Die Bulls jubelten am Ende über einen 4:2 Sieg.

Derby geht an Young Lions

Das Leobener-Derby wurde in der Landesliga/Unterliga mit großer Spannung erwartet. Die Kings erwischten einen Horrorstart und und gerieten bereits in der 2. Minute in Rückstand. Florian Eicher konnte aus Sicht der Young Lions erstmals anschreiben. In der 6. Minute konnten die Gäste ihren Vorsprung durch den Doppelschlag von Lukas Riegler und Daniel Ehgartner noch weiter in die Höhe schrauben. Das alte Leid der Kings aus Leoben kam zum Vorschein, denn alle drei Gegentore fielen nach einem Konter. In der Folge entwickelte sich ein tolles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ausgerechnet in Unterzahl schafften es die Heimischen, wieder den Anschluss herzustellen. In der 30. Minute verkürzte Kevin Gassner in Überzahl abermals und konnte das Spiel so noch dramatisieren. Zum Ausgleichstreffer reichte es dann aber nicht mehr und so mussten sich die Kings mit 2:3 geschlagen geben.

Die Ergebnisse im Überblick:

Area 53 Gunners : Golden Miners Leoben 2:3 (1:0, 0:1, 1:2)

Tore: Ira (10., 36.) bzw. Sturm (16.), Alp (34./PP1), Kopeinig (38.)

M-Rast Wölfe Zeltweg : Ice Park Rangers Langenwang 7:1 (2:1, 2:0, 3:0)

Tore: Gappmaier (3.), Kuntze (4.), Ilsinger (26./PS), Stolz (27.), Kuntze (33.), Tweraser (40., 43.) bzw. Fischer (14.)

EC Bulls Weiz : Eisbären Peggau 4:2 (0:0, 1:2, 3:0)

Tore: Hofmaler (18./PP1), Hasenhütl (31.), Gräßler (36.), Harrer (41./PP1) bzw. Veit (21.), Glettler (25.)

LE Kings Leoben : EV Zeltweg Murtal Lions II 2:3 (0:3, 2:0, 0:0)

Tore: Kügerl (16./SH1), Gassner (30./PP1) bzw. Eicher (2.), Riegler (6.), Ehgartner (7.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.