Bezirksliga: Favoriten lassen im ersten Viertelfinale nichts anbrennen
26. Januar 2020
Gebietsliga: Hornets feiern Shootout-Sieg gegen Bergerbauer Warriors II
26. Januar 2020

Landesliga: Kings schnappen sich die Tabellenführung zurück

Die Young Lions setzten sich gegen die Bulls nach Penaltyschießen durch. Die Kings konnten sich mit einem 5:3 Sieg bei den Eisbären die Tabellenführung zurückholen.

Young Lions bezwingen Bulls

Nach der 3:4 Niederlage gegen die Eisbären im Penaltyschießen in der Vorwoche hatte das Shootout aus Sicht der Young Lions diesmal ein besseres Ende. Doch zunächst brachten Maro Herzl und Manuel Pekler in Überzahl die Gastgeber mit einem Doppelschlag in Führung. Allerdings ließen sich die Gäste davon nur wenig beeindrucken, zumal Thomas Fladerer und Christian Hofmaier den Rückstand egalisierten und auf 2:2 stellten. Dem noch nicht genug, markierte Christian Hofmaier kurz vor der Drittelpause seinen Doppelpack und drehte damit das Spiel zugunsten der Bulls. Im zweiten Abschnitt warteten die Zuschauer vergeblich auf weitere Tore. Im letzten Abschnitt konnten die Young Lions das Ruder wieder auf ihre Seite reißen. Stefan Hössl brachte die Heimischen mit einem Doppelpack wieder in Führung. Ganz ohne Punktgewinn wollten die Gäste aber nicht abreisen. Christian Hofmaier war für die Bulls die Versicherung an diesem Tag und sicherte seiner Mannschaft mit seinem dritten Treffer zumindest einen Punkt. Im Penaltyschießen hatte Nico Santner ein glückliches Händchen und verwandelte dadurch den entscheidenden Penalty. Die Young Lions gewannen am Ende mit 4:3 nach Penaltyschießen.

Kings stehen wieder an der Spitze

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge haben die Kings ihre Tabellenführung verloren. Nun wollten sich die Leobener mit einem Sieg bei den Eisbären eben diese zurückholen. Die Gäste starteten wie aus der Kanone geschossen und konnten bereits nach 41 Sekunden die Führung bejubeln. In der 7. Minute legte Marco Eglauer nach und erhöhte auf 2:0. Zwei Minuten später brachte Stephan Pölzl die Gastgeber wieder zurück in dieses Spiel. Doch sie haben die Rechnung ohne Markus Stritzl gemacht, der mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel auf 3:1 für die Kings stellte. Keine zwei Minuten später konnte aber auch Stephan Pölzl seinen Doppelpack bejubeln, wodurch die Eisbären wieder neue Hoffnung schöpfen konnten. Im letzten Drittel drehte zunächst Manuel Kölbl von den Kings jubelnd ab. Die Eisbären blieben allerdings hartnäckig und kamen abermals zum Anschlusstreffer, diesmal durch einen Shorthander von Michael Pölzl. Eine Sekunde vor Schluss fixierte Julian Preiser schließlich den 5:3 Sieg der Kings.

Die Ergebnisse im Überblick:

EV Zeltweg Murtal Lions II : EC Bulls Weiz 5:4 (2:3, 0:0, 2:1)

Tore: Herzl (10.), Pekler (11./PP1), Hössl (41., 54.), Santner (60./PS) bzw. Fladerer (15.), Hofmaier (17., 20., 55./PP1)

Eisbären Peggau : LE Kings Leoben 3:5 (1:2, 1:1, 1:2)

Tore: Pölzl S. (9., 26.), Pölzl M. (52./SH1) bzw. Stritzl (1., 24.), Eglauer (7.), Kölbl (50.), Preiser (60.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.