Eliteliga: ATSE will vor Weihnachten zurück an die Tabellenspitze
20. Dezember 2019
Eliteliga: Panthers werden für Grazer erneut zum Stolperstein
22. Dezember 2019

Landesliga: Gibt es vor der Bescherung weitere Überraschungen?

Vor Heiligabend müssen die Teams der Landesliga noch einmal auf das Eis. Die Bulls und die Young Lions wollen die Auftaktniederlagen korrigieren und erstmals in der Zwischenrunde anschreiben.

Bulls möchten sich das Selbstvertrauen zurückholen

Zum Auftakt der Zwischenrunde in der Landesliga setzte es für die Bulls eine überraschende 3:6 Niederlage bei den Kings aus Leoben. Für die Weizer war es daher alles andere als ein optimaler Start. Am Samstag möchte man gegen die Eisbären zeigen, dass dieses Resultat nur ein Ausrutscher war und erstmals in der Zwischenrunde der Landesliga voll anschreiben. Trotz des Fehlstarts in die Zwischenrunde bleibt man im Lage der Bulls aber gelassen: „Die Saison ist noch lang, es sind noch viele Spiele zu spielen. Für das Selbstvertrauen der Mannschaft wäre aber ein Sieg natürlich schön.,“ meint Jozef Hosmaj, sportlicher Leiter der Bulls. Die Eisbären haben auf der anderen Seite einen tollen Einstand geliefert und mit 4:2 gegen die Young Lions gewonnen. Da ist es natürlich klar, dass man im letzten Spiel vor Weihnachten nachlegen möchte. Außerdem haben die Peggauer noch eine Rechnung mit den Bulls offen. Am 9. November musste man sich beim letzten Aufeinandertreffen mit 2:4 geschlagen geben.

Young Lions wollen vor Heiligabend wieder voll anschreiben

Die Kings hätten sich keinen besseren Start in die Zwischenrunde der Landesliga wünschen können. Mit einem 6:3 Sieg gegen die Bulls holte man die ersten wichtigen drei Punkte. Die Leobener wollen jetzt mehr. Am Samstag gastiert man bei den Young Lions, die sich wiederum bei den Eisbären mit 2:4 geschlagen geben mussten. Die Vorzeichen standen aus Sicht der jungen Löwen gut, zumal man mit neun Siegen aus dem Grunddurchgang in die Zwischenrunde ging. Zwar musste Young Lions-Coach Klaus Schlaffer fünf Routiniers vorgeben. Doch nach dem Spiel wollte er das nicht als Ausrede gelten lassen. Aufgrund der ersten beiden Drittel ging der Sieg für Peggau letztlich in Ordnung. Nun wird der Blick aber wieder nach vorne gerichtet. Die Young Lions werden versuchen, ihre alten Tugenden auf das Eis zu bringen. Am 9. November konnten die Young Lions das Duell knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Ob den Kings nun die Revanche gelingt? Am Samstag um 19:00 können sich die Leobener bei den Young Lions revanchieren.

Die Ergebnisse im Überblick:

Samstag, 21.12. 2019 EC Bulls Weiz : Eisbären Peggau (17:30, Weiz)

Samstag, 21.1. 2019 EV Zeltweg Murtal Lions II : LE Kings Leoben (19:00, Zeltweg)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.