Gebietsliga: Greenhorns feiern ersten Saisonsieg
15. Dezember 2019
Landesliga: Gibt es vor der Bescherung weitere Überraschungen?
20. Dezember 2019

Eliteliga: ATSE will vor Weihnachten zurück an die Tabellenspitze

Am letzten Spieltag vor Weihnachten möchte ATSE Graz im Heimspiel gegen die Panthers zurück an die Tabellenspitze. Dafür muss aber ein Sieg gegen die Panthers her. Welches Team wird sich frühzeitig drei Punkte unter dem Christbaum sichern?

Wer beschenkt sich mit einem Sieg?

Rein von der Papierform geht ATSE Graz als Favorit in das Spiel gegen die Panthers. Frohnleiten musste zuletzt trotz solider Leistung eine 5:8 Niederlage gegen Kapfenberg hinnehmen. Nach vier Auftaktniederlagen haben sich die Panthers aber gefangen und wiederum vier Siege in Folge gefeiert. Erst in der Vorwoche kam wie vorhin erwähnt die Niederlage gegen die Kapfenbeger. ATSE Graz konnte die letzten beiden Spiele für sich entscheiden. Beim 3:0 Sieg gegen die Snakes ließ man zu keiner Sekunde Zweifel daran aufkommen, wer das Eis als Sieger verlassen wird. Mit Spielwitz und hohem Tempo konnte man sich letztlich über den nächsten Saisonsieg freuen. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften gab es am 23. November. Damals triumphierten die Panthers vor heimischem Publikum mit 6:4. Insofern ist bei den Grazern Revanche angesagt. Dabei wird es auch auf die Leistung von Florian Zeugswetter ankommen, der schon seit fünf Jahren hervorragende Leistungen im Tor der Eggenberger abliefert. ATSE Graz könnte mit einem Sieg an Zeltweg vorbeiziehen und die Tabellenführung übernehmen.

Das Spiel zwischen Zeltweg und den Rattlesnakes musste abgesagt werden, da die Rattlesnakes aufgrund von Krankheiten und Verletzungen nicht in der Lage sind, die geforderte Anzahl an Spielern zu stellen.

Die Begegnungen im Überblick:

Samstag, 21. November ATSE Graz : EC Panthers Frohnleiten (17:15, Merkur Eisstadion)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.