Bezirksliga: Die Bezirksliga ist wieder da
10. Oktober 2019
Landesliga: Gemeinsamer Grunddurchgang mit Unterliga startet
11. Oktober 2019

Eliteliga: Gipfeltreffen in der Eliteliga

In der Eliteliga kommt es zum Showdown zwischen dem amtierenden Meister ATSE Graz und Spitzenteam Kapfenberg. Außerdem empfangen die Zeltweger Löwen die Panthers aus Frohnleiten.

Der Kracher steht vor der Tür

Der Meister der Eliteliga trifft auf den Meister der ÖAHL. Das Duell zwischen ATSE Graz und Kapfenberg verspricht ein echter Leckerbissen zu werden. Beide Teams starteten mit Siegen in die neue Saison. Allerdings haben die Eggenberger ein Spiel mehr auf dem Konto. Zunächst holte man bei den Rattlesnakes einen 5:2 Erfolg, ehe man vor heimischem Publikum gegen die Panthers knapp mit 2:1 die Oberhand behielt. Dennoch merkte man dem amtierenden Champion der höchsten steirischen Spielklasse an, dass noch die Präzision und die Konzentration fehlt. Jonas Schuller präsentierte sich dabei in einer ungewohnte Rolle als non-playing Coach und konnte mitunter einige Eindrücke sammeln. Auch bei Kapfenberg ist man sich darüber einig, dass eine Steigerung vonnöten sein wird. Kris Reinthaler betonte nach dem 5:3 Sieg gegen die Rattlesnakes, dass man gegen die Eggenberger 60 Minuten Vollgas geben muss. Bei den Kängurus werden Stefan Derer und Manuel Gruber fehlen. Ansonsten steht der gesamte Kader zur Verfügung. Wer sich diesen Leckerbissen nicht entgehen lassen möchte, dem sei der Gang in die Merkur Eisarena am Samstag wärmstens empfohlen.

Erste Standortbestimmung für Zeltweg

Als einziges Team der Eliteliga hat Zeltweg noch kein Saisonspiel absolviert. Das Spiel gegen die Panthers aus Frohnleiten wird für die Lions also die erste Bewährungsprobe. Der Vizemeister möchte nach der Finalniederlage in der letzten Saison gegen ATSE Graz neu durchstarten. Das Finale wurde auch als Ziel ausgegeben. Allerdings hat man mit Kapfenberg einen bärenstarken Konkurrenten mehr. Den ersten Schritt zum Endspiel wollen die Löwen im Duell der Raubkatzen gegen die Panthers machen. Die gute Vorbereitung gibt Anlass zur Hoffnung. Frohnleiten präsentierte sich gegen ATSE Graz jedoch als äußerst unangenehmer Gegner. Das hat man sicher auch bei Zeltweg registriert. Darüber hinaus hat man in der Saison 2018/19 in fünf Spielen drei Niederlagen gegen die Panthers kassiert. So gesehen ist aus Sicht der Zeltweger noch eine Rechnung offen. Ob die Lions diese begleichen werden, wird sich am Samstag um 19:00 in Zeltweg zeigen.

Die Spiele im Überblick:

Samstag, 12.10. 2019 ATSE Graz : KSV Kapfenberg Eishockey (17:30| Merkur Eisstadion)

Samstag, 12.10. 2019 EV Zeltweg Murtal Lions : Panthers Frohnleiten (19:00| Zeltweg)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.