Landesliga: Zeltweger Teams setzen sich an der Tabellenspitze fest
12. Oktober 2016
Infoveranstaltung Eishalle Hart bei Graz
13. Oktober 2016

Gebietsliga: Überzeugende Vorstellung der Black Knights und Ice Pirates Bruck/Mur

Am ersten Spieltag der Gebietsliga setzten sich die Hornets knapp gegen die Vipers Bruck/Mur durch. Darüber hinaus konnten die Minka Black Knights mit einem 4:1 Sieg gegen die Admiral Wings überzeugen. Die Ice Pirates Bruck/Mur ließen gegen die Green Horns ebenso wenig anbrennen.

 

Hornets siegen zum Auftakt

Die Hornets setzten sich zu Beginn der Saison, nachdem man im Vorjahr im Halbfinale scheiterte hohe Ziele. Diesmal soll es die Meisterschaft werden. Gegner zum Auftakt der neuen Saison waren die Vipers, die etwas geringere Ansprüche haben. Von Beginn an entwickelte sich eine faire Partie mit wenig Fouls. Doch Tore waren im ersten Abschnitt keine zu bestaunen und so mussten die Zuseher auf das zweite Drittel warten. Andreas Koller brachte die Gäste nach 16 Minuten in Führung. Doch die Antwort der Hornets ließ nicht lange auf sich warten. Josef Grassauer, eigentlich Verteidiger wagte sich in einer 5 gegen 3 Situation in den Slot und netzte zum 1:1 Ausgleichstreffer für die Heimischen. Eine Minute später nutzte Richard Graf noch die verbleibende Zeit im Powerplay und drehte das Spiel zugunsten der Gastgeber. Seinen Doppelpack-und schlag finalisierte er schließlich wiederum zwei Minuten später. Zwar setzten die Vipers in Person von Wolfgang Kalcher den Schlusspunkt. Letztlich bleiben drei Punkte bei den Hornets, die sich zugleich über den ersten Sieg in dieser Saison freuen dürfen. „Es war ein Spiel mit wenig Fouls. Das Eis in Bruck war etwas ungewohnt für uns. Aber ansonsten war es ein gelungener Auftakt,“ meint Hornets-Obmann Matthias Moik.

 

 

Black Knights knacken defensiv eingestellte Admiral Wings

Die Black Knights gingen gegen die Admiral Wings als Favorit in dieses Spiel. Diese Rolle konnten sie auch bestätigen. Die Gäste, die deutlich weniger Cracks zur Verfügung hatten waren sehr defensiv mit vier Mann hinten und einem Mann hoch eingestellt. Sie lauerten auf Kontermöglichkeiten. „Unsere Challenge war es, die Admiral Wings auf Trab zu halten. Das haben wir mit drei Linien versucht,“ meint Robert Jungbauer von den Minka Black Knights. Das klappte allerdings nicht ganz. Man hat sich dem Spiel des Gegners angepasst und hatte seine Probleme. Zwar konnte man bereits nach 30 Sekunden durch Ingomar Gross die Führung bejubeln. Die Gäste antworteten allerdings noch im ersten Abschnitt mit dem Treffer von Roland Temmel. Doch danach wurden die Wings müde und so kam es, wie es kommen musste: Ingomar Gross schnürte seinen Doppelpack und brachte die Hausherren wieder in Front. Markus Mayerhofer und Alois Writz setzten den Schlhusspunkt zum 4:1.

 

 

Greenhorns verlieren zum Auftakt

Die Greenhorns verlieren zum Auftakt gegen die Ice Pirates aus Bruck/Mur klar mit 2:6. Der erste Abschnitt gestaltete sich noch relativ ausgeglichen. Marco Hiden markierte den ersten Treffer in diesem Spiel für die Gäste. Michael Zach hatte allerdings nach acht Minuten eine Antwort parat und netzte zum 1:1 Ausgleich für die Gastgeber. Im zweiten Drittel gingen die Ice Pirates wieder voran und mit dem Doppelpack von Constantin Wuthe konnte ein Zwei-Tore-Vorsprung hergestellt werden. Nach 35 Minuten meldeten sich die Hausherren wieder zurück durch den Anschlusstreffer von Andreas Preidler. Dann machten allerdings nur noch die Ice Pirates Bruck/Mur die Treffer. Marco Hiden und zwei Shorthander-Tore von Philipp Prügger und Stefan Golob wurde der 6:2 Sieg der Gäste untermauert.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

EC Hornets Bruck/Mur : Vipers Bruck/Mur 3:2 (0:0|3:1|0:1)

Tore: 0:1 Koller A. (16.) ; 1:1 Grassauer J. (23./PP2) ; 2:1 Graf R. (24./PP1); 3:1 Graf R. (26.) ; 3:2 Kalcher W. (42.)

 

Minka Black Knights : Admiral Wings 4:1 (1:1|1:0|2:0)

Tore: 1:0 Gross I. (1.) ; 1:1 Temmel R. (10./PP1) ; 2:1 Gross I. (22.) ; 3:1 Mayerhofer M. (37.) ; 4:1 Writz A. (39.)

 

EHC Greenhorns : Ice Pirates Bruck/Mur 2:6 (1:1|1:2|0:3)

Tore: 0:1 Hiden M. (7.) ; 1:1 Zach M. (8.) ; 1:2 Wuthe C. (16./PP1) ; 1:3 Wuthe C. (16.) ; 2:3 Preidler A. (26.) ; 2:4 Hiden M. (35.) ; 2:5 Prügger P. ( 39./SH2) ; 2:6 Golob S. (41./SH1)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.