Gebietsliga: Krieglach trifft im Finale auf die Black Knights
30. August 2016
Gebietsliga: Ice Pirates Krieglach krönen sich zum Meister
30. August 2016

Gebietsliga: Krieglach legt im Finale vor

Das erste Finalspiel in der Gebietsliga ist mittlerweile Geschichte. Die Ice Pirates Krieglach konnten sich ohne große Mühe gegen die Black Knights II durchsetzen.

Sowohl die Ice Pirates als auch die Black Knights konnten sich im Halbfinale in beiden Spielen durchsetzen und fixierten frühzeitig den Aufstieg in das Finale. Diese Paarung ist wenig überraschend, da sich die zwei besten Mannschaften aus dem Grunddurchgang wiedersehen. Bereits nach 30 Sekunden wurden die Zuseher durch den frühen Treffer von Markus Eisenhofer von ihren Sitzen gerissen. Doch den ersten Abschnitt wollte niemand für sich entscheiden und in einem ausgeglichenen Drittel trennen sich beide Mannschaften mit 2:2. Es folgte ein sehr heißes zweites Drittel, in welchem die Ice Pirates im Powerplay wieder die Führung beanspruchen konnten. Keine Minute später folgte jedoch schon wieder die schnelle Antwort in Person von Daniel Langmann. Es ging Schlag auf Schlag, die Freude über den Ausgleich war ebenso nur von kurzer Dauer. So war es Florian Gletthofer, der die Scheibe zum 4:3 für Krieglach im Tor unterbringen konnte. Noch im Mitteldrittel wurde das halbe Dutzend auf Seiten der Gastgeber vollgemacht. Auch wenn im letzten Abschnitt gute Torchancen auf beiden Seiten vorhanden waren, sollten keine weiteren Treffer mehr folgen. Die Ice Pirates gewinnen das erste Finalspiel in der Best of 3 Serie mit 6:3.

Das zweite Spiel findet am 5. März um 10:00 in der Eishalle Kapfenberg statt.

 

Ice Pirates Krieglach : Black Knights Kapfenberg II 6:3 (2:2|4:1|0:0)

Tore: 1:0 Eisenhofer M. (1.) ; 1:1 Writz A. (8.) ; 1:2 Hammer M. (11.) ; 2:2 Mautner E. (11.) ; 3:2 Spitzer M. (16./PP1) ; 3:3 Langmann D. (17.) ; 4:3 Gletthofer F. (17.) ; 5:3 Eisenhofer S. (18.) ; 6:3 Gletthofer S. (30.)

 

Zwischenstand in der Serie:

Ice Pirates Krieglach : Black Knights Kapfenberg II 1:0

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

Foto: STEHV

Es können keine Kommentare abgegeben werden.