Unterliga: Warriors lassen Mondi Sharks keine Chance
30. Dezember 2018
Landesliga: Young Lions empfangen Rattlesnakes-Bezwinger Leoben
4. Januar 2019

Eliteliga: Wer gewinnt erstmals im Jahr 2019?

Am kommenden Wochenende stehen in der Eliteliga wieder zwei Begegnungen in der Zwischenrunde auf dem Programm. Es sind zugleich die ersten Duelle im Jahr 2019.

 

Dritter Sieg für ATSE Graz?

Der Auftakt in die Zwischenrunde ist ATSE Graz gelungen. Mit einer stark dezimierten Truppe konnte man in zwei Spielen zwei Siege einfahren. Zunächst zwang man völlig überraschend Zeltweg in die Knie, ehe drei Tage später Weiz/Hartber bezwungen werden konnte. Dabei zeigten die Eggenberger große Moral, musste man doch einen 0:3 Rückstand drehen. Im ersten Spiel im neuen Jahr soll der dritte Sieg in der Zwischenrunde gelingen. Diesmal sind die Panthers zu Gast, die bislang einen Sieg und eine Niederlage in der Zwischenrunde zu verzeichnen haben. Zuletzt musste sich Frohnleiten Zeltweg mit 4:8 geschlagen geben. Die beiden Mannschaften treffen erstmals in der Zwischenrunde aufeinander. Im Grunddurchgang konnte ATSE Graz beide Begegnungen für sich entscheiden. Für Frohnleiten also Motivation genug, um die Unserie zu beenden und gegen die Eggenberger endlich einen Sieg einzufahren. ATSE Graz muss dabei auf Manuel Laritz, den Topscorer der Panthers aufpassen. Laritz hat in 13 Saisonspielen 13 Tore und 13 Assists gesammelt. Dieser muss allerdings erstmal an Florian Zeugswetter vorbei, der nach Andreas Brenkusch mit 91,5 % die zweitbeste Save-Percentage hat.

Weiz/Hartberg will gegen Zeltweg überraschen

Keine Frage: Gegen Zeltweg wird Weiz/Hartberg als Außenseiter in das Spiel gehen. Die Spielgemeinschaft hat nach einem durchwachsenen Grunddurchgang im letzten Spiel den Einzug in die Zwischenrunde fixiert. Sowohl gegen die Panthers als auch gegen ATSE Graz zog die Truppe von Christian Hofmaier den Kürzeren. Im neuen Jahr hat Weiz/Hartberg die Möglichkeit, neu durchzustarten und gegen Zeltweg vielleicht zu überraschen. Apropos Überraschung: Die Lions mussten zum Auftakt der Zwischenrunde eine 2:3 Niederlage gegen ATSE Graz hinnehmen. Nach diesem kapitalen Bauchfleck, wie es Zeltweg-Obmann Chris Mayerl bezeichnet hat folgte gegen die Panthers mit dem 8:4 Sieg die richtige Reaktion. Mit viel Spielwitz und einer konzentrierten Defensive rund um Goalie Andreas Brenkusch landeten die Zeltweger wieder auf der Siegerstraße. Im neuen Jahr möchte die Mannschaft von Gilbert Kühn an diesen Sieg anknüpfen. Danach gibt es sowohl für Weiz/Hartberg als auch für Zeltweg nur noch drei Spiele in der Zwischenrunde, bevor es dann in die Play-offs geht. Schön langsam nähert sich also die entscheidende Phase der Meisterschaft. Dieses Spiel wird live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen.

 

 

Die Spiele im Überblick:

Samstag, 05.01. 2019 ATSE Graz : Panthers Frohnleiten (15:15|Merkur Eisstadion)

Samstag, 05.01. 2018 SPG Weiz/Hartberg : EV Zeltweg Murtal Lions (19:15|Weiz)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.