Eliteliga: Gipfeltreffen zwischen Zeltweg und ATSE Graz
13. November 2018
Landesliga: Feiern die Young Lions den fünften Sieg in Folge?
16. November 2018

Eliteliga: Spitzenspiel geht an Zeltweg, Panthers ringen Rattlesnakes nieder

 

In der Eliteliga stand das Spitzenspiel zwischen Zeltweg und ATSE Graz auf dem Programm. Die Lions konnten sich mit 4:0 durchsetzen! Indes konnten die Panthers die Rattlesnakes niederringen.

 

Panthers fahren wichtigen Sieg ein

Lange Zeit hielten stark dezimierte Rattlesnakes das Spiel bei den Panthers offen. Im ersten Abschnitt hielt die Defensive der Klapperschlangen, sodass es mit einem 0:0 in den zweiten Abschnitt ging. Erst Daniel Gratzer konnte in der 36. Minute das Abwehrbollwerk der Rattlesnakes durchbrechen. Vier Minuten später stellte Manuel Laritz auf 2:0. Stephan Pölzl erhöhte im Powerplay in der 47. Minute mit 3:0. Die Snakes zeigten jedoch Moral und machten das Spiel durch den Doppelpack von Florian Innerkofler noch einmal spannend. Kurz vor Schluss hatten die Gäste sogar noch die Riesenchance auf den Ausgleich. Doch es sollte aus Sicht der Snakes nicht sein und so siegten die Panthers am Ende mit 3:2!

Am Samstag müssen die Klapperschlangen zum Tabellenführer nach Zeltweg. Bei den Lions wird man als Außenseiter in das Spiel gehen. Das erste Duell in dieser Saison konnten die Zeltweger Löwen mit 4:2 für sich entscheiden. Die Lions möchten die Gelegenheit nutzen, um die Führung in der Tabelle noch weiter auszubauen.

Die Panthers empfangen hingegen Weiz/Hartberg. Die Spielgemeinschaft hat noch eine Rechnung mit Frohnleiten offen, zumal man im ersten Duell in eine 2:8 Niederlage schlitterte. Frohnleiten wird hingegen versuchen, den dritten Platz zu festigen. Auf der anderen Seite hat Weiz/Hartberg die Möglichkeit, bei einem Sieg noch noch weiter auf die Rattlesnakes aufzuschließen.

Zeltweg entscheidet Spitzenspiel erneut für sich

Die Eggenberger reisten mit lediglich 11 Feldspielern nach Zeltweg. Dadurch war bereits im Vorfeld klar, dass es schwierig sein wird etwas mitzunehmen. Trotzdem kämpften die Grazer bis zum Schluss. Darüber hinaus ließ man zahlreiche Chancen liegen. So gingen die Lions in der 12. Minute in Überzahl durch ein Tor von Robert Koller in Führung. Es war ein temporeiches Spiel. Doch für die Tore war in diesem Spiel nur eine Mannschaft zuständig. Daniel Forcher stellte in der 24. Minute den Zwei-Tore Vorsprung her. Nach 34 Minuten baute Andreas Forcher den Vorsprung noch weiter aus. Für den Schlusspunkt in diesem Spiel war Christoph Scherngell verantwortlich. Die Kräfte der Grazer schwindeten mit Fortdauer des Spiels und so konnten die Zeltweger den Vorsprung problemlos über die Zeit bringen.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Panthers Frohleiten: EC Rattlesnakes Hart 3:2 (0:0|2:0|1:2)

Tore: Gratzer (36.), Laritz (40.), Pölzl (47./PP1) bzw. Innerkofler (51./PP1, 53./PP1)

EV Zeltweg Murtal Lions : ATSE Graz 4:0 (1:0|2:0|1:0)

Tore: Koller (18./PP1), Forcher (24.), Forcher (34.), Scherngell (47.)

 

Die kommenden Spiele im Überblick:

Samstag, 17.11. 2018 Panthers Frohnleiten : Weiz/Hartberg (18:00|Frohnleiten)

Samstag, 17.11. 2018 EV Zeltweg Murtal Lions : EC Rattlesnakes Hart bei Graz (18:00|Zeltweg)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.