Landesliga: Die zweite Hälfte der Zwischenrunde startet
17. Januar 2020
Landesliga: Eisbären zähmen Young Lions erneut
19. Januar 2020

Eliteliga: Rattlesnakes verlieren wieder mit nur einem Tor Unterschied

Die Rattlesnakes verlangten den Panthers aus Frohnleiten einiges ab und mussten sich lediglich mit 2:3 geschlagen geben. Zeltweg konnte nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge bei ATSE Graz wieder voll anschreiben.

Zeltweg ist zurück auf dem ersten Platz

Nach zwei Niederlagen in Folge wollten die Zeltweger bei ATSE Graz die nächste Pleite um jeden Preis verhindern und sich außerdem für die Niederlage 11. Jänner revanchieren. Das erste Tor fiel allerdings erst in der 19. Minute. Andreas Forcher brachte die Gäste in Führung. Innerhalb von fünf Minuten schraubten Florian Dinhopel und Bernhard Liebscher in Überzahl den Vorsprung der Löwen noch weiter in die Höhe. Erst im letzten Abschnitt meldeten sich die Eggenberger erstmals in diesem Spiel zu Wort. David Tschelesnig verkürzte aus Sicht der Heimischen auf 1:3 und machte das Spiel zwischenzeitlich noch einmal spannend. Die Grazer gingen in der Schlussphase daher volles Risiko und nahmen in den Schlussminuten Torhüter Florian Zeugswetter vom Eis. Doch das konnte Christoph Scherngell nutzen und traf mit einem Empty-Net zum 4:1 Endstand. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste ATSE Graz damit wieder eine Niederlage hinnehmen. Bei den Kängurus haben die Eggenberger in der kommenden Woche die Gelegenheit, wieder auf die Siegerstraße zu kommen.

Manuel Laritz schießt Frohnleiten zum Sieg

Bereits zum sechsten Mal in dieser Saison mussten sich die Rattlesnakes mit nur einem Tor geschlagen geben. Mit einem erneut jungen Team im Line-Up gastierte man diesmal bei den Panthers aus Frohnleiten. Der Beginn war vielversprechend, denn Florian Weihs ließ die Snakes mit seinem Powerplay-Treffer in der 3. Minute die Gäste erstmals jubeln. Im ersten Drittel fanden die Raubkatzen kein Mittel, um die Abwehr der Klapperschlangen zu durchbrechen. Erst im zweiten Drittel ließ Manuel Laritz aufhorchen. Zunächst stellte er in der 23. Minute in Überzahl den Ausgleich her, ehe er in der 30. Minute das Spiel zugunsten der Hausherren drehen konnte. Seinen Hattrick komplettierte er schließlich in der 36. Minute. Die Rattlesnakes haben das Mitteldrittel vollkommen verschlafen und wurden dafür bestraft. Der Anschlusstreffer von Max Hohl in der 51. Minute änderte letztlich nichts an der neuerlichen Niederlage der Klapperschlangen In der kommenden Woche haben die Rattlesnakes spielfrei und daher die Möglichkeit, neue Kräfte zu sammeln. Die Panthers gastieren hingegen bei den Zeltweger Löwen.

Die Ergebnisse im Überblick:

ATSE Graz : EV Zeltweg Murtal Lions 1:4 (0:1, 0:2, 1:1)

Tore: Tschelesnig (47.) bzw. Forcher (19.), Dinhopel (26.), Liebscher (31./PP1), Scherngell (59./PP1/EN)

EC Panthers Frohnleiten : EC Rattlesnakes Hart bei Graz 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)

Tore: Laritz (23., 30., 36.) bzw. Weihs (3./PP1), Hohl (51.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.