Landesliga: Feiern die Young Lions den fünften Sieg in Folge?
16. November 2018
Devils II ringen Flyers nieder – Erste Niederlage für den Meister
18. November 2018

Eliteliga: Panthers kassieren Klatsche gegen Weiz/Hartberg

Panthers Frohnleiten_ATSE Graz_2018/19

Weiz/Hartberg konnte beim überraschend deutlichen Sieg gegen die Panthers den zweiten Sieg in Folge einfahren. Die Zeltweger schickten die Rattlesnakes mit einem 11:3 wieder nach Hause!

 

Spielgemeinschaft schießt sich aus dem Tief

„Es ist bei uns einfach derzeit der Wurm drinnen, die Scheibe hüpft einfach nicht rein. Das hat man auch in diesem Spiel wieder gut gesehen,“ meinte Manuel Laritz von den Frohnleiten Panthers nach der am Ende klaren Niederlage gegenüber STEHV-TV. Peter Gräßler brachte die Spielgemeinschaft in der 12. Minute in Führung. Dominik Kirchsteiger und Stefan Gschiel erhöhten mit einem Doppelschlag den Vorsprung von Weiz/Hartberg. So stand es nach dem ersten Abschnitt bereits 3:0 für die Gäste! Dominik Bauer stellte im zweiten Abschnitt auf 4:0. Manuel Laritz konnte daraufhin das Resultat mit einem Treffer in Überzahl für die Panthers korrigieren. Doch im Gegenzug folgte wieder ein Doppelschlag. So konnten Sandro Zöbinger sowie Michael Ortner den Vorsprung für Weiz/Hartberg noch weiter ausbauen. Als wäre der Zwischenstand für die Hausherren nicht schon bitter genug, traf Peter Gräßler mit einem Shorthander. Die Heimischen nutzten abermals eine Powerplay-Situation, um zu einem Torerfolg zu kommen. Doch Weiz/Hartberg ließ nicht locker und so schnürte Dominik Kirchsteiger seinen Doppelpack. Daniel Gratzer traf auf der anderen Seite zwar auch doppelt, für den Schlusspunkt sorgte aber Thomas Fladerer in einer 5 gegen 3 Überzahlsituation. Damit feiert die Spielgemeinschaft den zweiten Sieg in Folge.

Zeltweg überrollt auch Rattlesnakes

Zeltweg ist derzeit einfach nicht zu bremsen. Auch die Rattlesnakes fanden gegen die derzeit dominanten Lions kein Rezept. Bereits in der 6. Minute klingelte es erstmals im Tor der Klapperschlangen, als Robert Rohrer mit einem Shorthander die Führung für die Hausherren erzielte. Kurz darauf hatten die Snakes jedoch in Person von Stephan Brozovsky eine Antwort parat. Allerdings sorgte Michal Dudas dafür, dass die Gastgeber mit einer knappen Führung in die erste Drittelpause gehen konnten. Im zweiten Drittel zeigten sich die Zeltweger Löwen so richtig in Torlaune. Es ging Schlag auf Schlag, zunächst stellte Mario Sulzer den Zwei-Tore-Vorsprung her. Daraufhin konnten sowohl Daniel als auch Andreas Forcher doppelt treffen und schraubten das Resultat noch weiter in die Höhe. Zwischendurch konnte Ruslan Atamanchuk das Ergebnis aus Sicht der Rattlesnakes etwas korrigieren. Doch die Lions stürmten weiterhin kompromisslos nach vorne. So traf auch Bernd Liebscher doppelt. Am Ende siegten die Zeltweger klar mit 11:3 und setzten ein weiteres Statement!

 

Die Ergebnisse im Überblick:

EC Panthers Frohnleiten : SPG Weiz/Hartberg 3:9 (0:3|2:4|1:2)

Tore: Laritz (32./PP1), Gratzer (40./PP1, 47.) bzw. Gräßler (12., 40./SH1), Kirchsteiger (16., 44.), Gschiel (17.), Bauer (28.), Zöbinger (33.), Ortner (33.), Fladerer (55./PP2)

 

EV Zeltweg Murtal Lions : EC Rattlesnakes 11:3 (2:1|7:1|2:1)

Tore: Rohrer (6./SH1), Dudas (12.), Sulzer (26.), Forcher D. (29., 34., 37.), Forcher A. (32./SH1, 35.), Liebscher (37., 49./SH1), Koller (41.) bzw. Brozovsky (8./PP1), Atamanchuk (35.), Alp (53.)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto : C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.