Gebietsliga: Bergerbauer Warriors müssen sich von den Playoffs verabschieden
14. Januar 2019
Landesliga: Noch einmal Zwischenrunde in der Landesliga
18. Januar 2019

Eliteliga: Letzte Runde vor den Playoffs

Am kommenden Wochenende stehen in der Eliteliga die letzten Spiele vor den Playoffs auf dem Programm. Die  Panthers empfangen ATSE Graz und die Zeltweger bekommen es mit Weiz/Hartberg zu tun.

 

Dritter Sieg in Folge für die Panthers?

Die Panthers treffen am letzten Spieltag der Zwischenrunde auf ATSE Graz. Zuletzt konnten die Panthers mit zwei Siegen in Folge Selbstvertrauen tanken. Mit dem dritten Sieg in Folge könnte Frohnleiten sogar noch auf den zweiten Platz vorstoßen. Allerdings braucht man dabei auch die Schützenhilfe von Weiz/Hartberg. Vor heimischem Publikum wird man alles daran setzen, um gegen den Tabellenführer ATSE Graz Selbstvertrauen vor der heißen Phase der Meisterschaft zu tanken. Dabei werden die Hausherren wieder auf die Tore von Manuel Laritz vertrauen. Manuel Laritz lieferte in dieser Saison bislang 17 Tore und 16 Assists. Allerdings haben die Eggenberger derzeit eine bestechende Form. Vor allem Goalie Florian Zeugswetter hielt ATSE Graz in vielen Spielen den Sieg fest. Trotz einer stark dezimierten Mannschaft konnten die Eggenberger in der Zwischenrunde vier Siege einfahren. Zuletzt wurde der sensationelle Lauf der Schuller-Truppe jedoch gestoppt und so feierte die Spielgemeinschaft Weiz/Hartberg den ersten Erfolg in der Zwischenrunde. Das letzte Duell konnte ATSE Graz gegen Frohnleiten mit 6:4 gewinnen. Werden sich die Panthers revanchieren oder wird ATSE Graz die Zwischenrunde gewinnen? Die Antwort auf diese Frage wird am Samstag beantwortet. Dieses Spiel wird live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen.

Zeltweg will zurück auf die Siegerstraße

Kurz vor den Playoffs kassierten die Lions zwei Niederlagen in Folge. Gegen ATSE Graz zog man nach Overtime den Kürzeren. Gegen Frohnleiten musste man sich mit 4:5 geschlagen geben. Vor allem die. Niederlage gegen Frohnleiten war aus Sicht der Raubkatzen ärgerlich, da man eine 2:0 Führung aus der Hand gab und zeitgleich ATSE Graz patzte. Gegen Weiz/Hartberg soll nicht nur die dritte Niederlage in Folge vermieden werden. Die Zeltweger Löwen wollen zugleich auch den zweiten Platz verteidigen. Sofern ATSE Graz bei den Panthers patzt, könnte die Mannschaft von Gilbert Kühn sogar noch auf den ersten Platz in der Zwischenrunde vorstoßen. Die Zeltweger sind vor Weiz/Hartberg gewarnt, zumal die Spielgemeinschaft zuletzt einen 5:3 Sieg gegen ATSE Graz feiern konnte. Aus Sicht von Weiz/Hartberg war das bislang der einzige Grund zur Freude, da man bei allen anderen Spielen den Kürzeren zog. Insgesamt kann die bisherige Saison von Weiz/Hartberg als „bescheiden“ klassifiziert werden. Daher gehen die Lions als Favorit in dieses Spiel. Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Zeltweger darüber hinaus mit 6:2 gewinnen.  Auch im Grunddurchgang konnten die Lions alle Duelle gegen Weiz/Hartberg klar für sich entscheiden.

 

Am 20.1. wird um 13:00 im Merkur Eisstadion das „Picking der Playoffs“ stattfinden. Diese Veranstaltung wird von STEHV-TV live übertragen.

 

 

Die Spiele im Überblick:

Samstag, 19. 01. 2019 EC Panthers Frohnleiten : ATSE Graz (18:00|Frohleiten)

Samstag, 19.01. 2019 EV Zeltweg Murtal Lions : SPG Weiz/Hartberg (19:00|Zeltweg)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.