Landesliga: Warriors gelingt Rehabilitation
20. Oktober 2019
Eliteliga: Eiszeit am Nationalfeiertag
25. Oktober 2019

Bezirksliga: Nächstes Schützenfest der Devils

Die Sajowitz Devils erzielen gegen Torpedo Trofaiach erneut neun Treffer. Auch die Ice Pirates feiern gegen die Eisbrecher einen klaren Sieg. Die Flyers ringen die Mondi Sharks nieder.

Nächste Stockner-Show

Nach der Gala gegen die Blue Wings waren die Sajowitz Devils auch gegen Torpedo Trofaiach in Torlaune. Vor allem Claudio Stockner ragte in diesem Spiel hervor. Bereits in der 2. Minute brachte er die Scheibe erstmals in das Tor der Gäste. Zwischenzeitlich sorgte Jürgen Morgenstern für das 1:1. Lange brauchten die Gastgeber jedoch nicht, um sich von diesem Gegentreffer zu erholen. Ein Doppelschlag innerhalb von vier Minuten von Claudio Stockner stellte die Führung für die Devils wieder her. Den Schlusspunkt im ersten Drittel markierte Kevin Perner. Kurz nach Wiederbeginn erzielte Claudio Stockner seinen vierten Treffer in diesem Spiel. Auf der anderen Seite kamen die dezimierten Torpedos durch zwei Tore von Felix Scherübel und Wolfgang Rennhofer zum wieder heran. Allerdings machten die Devils im Gegenzug mit den Toren von Christoph Prinz und Steven Kreindl den Sack zu. Mit seinem letzten Tor in diesem Spiel brach Claudio Stockner den Rekord vom ersten Spiel und schrieb sich mit fünf Treffern in die Vereinsgeschichte ein.

Flyers bezwingen Mondi Sharks

Die knappe Niederlage zum Auftakt gegen die Ice Pirates warf die Flyers diesmal nicht aus der Bahn. Gegen die Mondi Sharks konnte die Mannschaft aus Deutschfeistritz voll anschreiben. Schon in der 9. Minute war Robert Kreiner zur richtigen Zeit am richtigen Ort und ließ die Heimischen erstmals jubeln. Drei Minuten später erhöhte Florian Schinnerl auf 2:0. Die Mondi Sharks setzten in der 24. Minute ihr erstes Ausrufezeichen, als Michael Medosch via Shorthander den Anschlusstreffer markierte. Der Leistungsabfall der Flyers wurde in der 40. Minute von den Gästen neuerdings bestraft. Christoph Wiesnegger traf zum 2:2 Ausgleich. Sekunden später sorgte Florian Schinnerl aber doch noch für ein Happy End, als dieser das entscheidende Tor erzielte. Die Flyers feiern damit den ersten Saisonsieg, während die Mondi Sharks die zweite Niederlage im zweiten Spiel einstecken müssen.

Ice Pirates gewinnen körpertbetontes Spiel

In einem äußerst intensiven Spiel können die Ice Pirates in Zeltweg bei den Eisbrechern letztlich klar mit 7:1 gewinnen. Christoph Valland avancierte innerhalb von drei Minuten zum Doppeltorschützen. Patrick Mosbacher sorgte dafür, dass die Ice Pirates nach dem ersten Abschnitt mit 3:0 führen konnten. Im zweiten Abschnitt stellte Markus Eisenhofer in Überzahl auf 4:0. Zwar konnte Kevin Wölfler nach 25 Minuten den Ehrentreffer für die Eisbrecher erzielen. Doch in der 37. Minute wurden die Gastgeber wieder von der Realität eingeholt. Stephan Lorenz, Christoph Valland und Bernhard Spreitzhofer fixierten am Ende den 7:1 Sieg der Ice Pirates aus Krieglach.

Die Ergebnisse im Überblick:

Sajowitz Devils Kapfenberg : Torpedo Trofaiach 9:3 (4:1, 2:2, 3:0)

Tore: Stockner (2., 8., 12., 16., 44., 45.), Perner (13.), Prinz (30.), Kreindl (38.) bzw. Morgenstern (7.), Scherübel (22.), Rennhofer (25.)

EC Deutschfeistritz Flyers : Mondi Sharks Zeltweg 3:2 (2:0, 0:1, 1:1)

Tore: Kreiner (9.), Schinnerl (12., 40.) bzw. Medosch (24./SH1), Wiesnegger (40.)

EC Eisbrecher Zeltweg : Ice Pirates Krieglach 1:7 (0:3, 1:1, 0:3)

Tore: Valland (9., 12., 41.), Mosbacher (14.), Eisenhofer (16./PP1), Lorenz (37.), Spreitzhofer (41.) bzw. Wölfler (25.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.