Unterliga: Alles wieder offen im Endspiel
23. Februar 2019
Bezirksliga: Derby im Playoff
26. Februar 2019

Bezirksliga: Haie springen auf den Playoff-Zug

Die Deutschfeistritz Flyers patzten am letzten Spieltag im Grunddurchgang der Bezirksliga gegen die Sajowitz Devils II. Die St. Peterer Haie erfüllen ihre Hausaufgaben und stehen damit im Halbfinale. Die Gösser Black Panthers fügten den Ice Pirates die dritte Saisonniederlage zu. 

 

Black Panthers behalten gegen Ice Pirates die Oberhand

Beide Mannschaften hatten bereits ihr Ticket für das Halbfinale der Bezirksliga. Daher stand das Duell zwischen den Gösser Black Panthers und den Ice Pirates Krieglach unter dem Vorzeichen „Vorbereitungsspiel“ im Hinblick auf die Playoffs. Kurz vor Ende des ersten Drittels konnten die Gäste den ersten Treffer in diesem Spiel bejubeln, als Daniel Hochegger die Scheibe im Tor der Panthers unterbringen konnte. Die Antwort der Gastgeber folgte in der 22. Minute. Julian Reisinger traf nach Zusammenarbeit mit Mark Streitmayer und führte damit den Ausgleich herbei. Keine Minute später änderte sich schon wieder der Zwischenstand. Markus Eisenhofer brachte die Ice Pirates abermals in Führung. In den Schlussminuten egalisierte Michael Hofer den Rückstand der Black Panthers und stellte damit auf 2:2. In der regulären Spielzeit blieb die Entscheidung damit aus. Erst im Penaltyschießen avancierte Julian Reisinger zum Matchwinner, als er den entscheidenden Penalty verwandeln konnte. Die Black Panthers absolvierten damit eine erfolgreiche Generalprobe vor den Playoffs. Am 26. Februar trifft man im Halbfinale auf die Dancing Gunners. Die Ice Pirates bekommen es im Playoff mit den St. Peterer Haien zu tun, die sich im letzten Spiel qualifizieren konnten. Das erste Duell steigt am 27. Februar.

Flyers rutschen gegen Devils II aus

Das haben sich die Deutschfeistritz Flyers garantiert anders vorgestellt. Nachdem die St. Peterer Haie, der direkte Konkurrent um den letzten Playoff-Platz in der Vorwoche gegen die Sajowitz Devils II patzten hatte man vor dem letzten Spieltag im Grunddurchgang das Heft in der eigenen Hand. Doch die Devils wurden auch für die Flyers zum Stolperstein. Bereits nach 54 Sekunden kam der erste Schock für die Gastgeber, als Michael Fragner die Gäste erstmals jubeln ließ. In der 10. Minute legte Kevin Peter nach und baute den Vorsprung der Sajowitz Devils II noch weiter aus. Eine Minute später brachte Christopher Zettel die Flyers wieder heran. Allerdings sorgte Thomas Stückelschwaiger drei Minuten später dafür, dass der Zwei-Tore Vorsprung der Gäste wieder aktuell wurde. Im zweiten Drittel waren Tore Fehlanzeige. In der 36. Minute markiere Paul Keller die Vorentscheidung. zwar konnte Florian Schinnerl mit einem Shorthander auf 2:4 verkürzen. Zur großen Aufholjagd kam es allerdings nicht mehr und so feierten die Sajowitz Devils II den nächsten Sieg. Die Flyers mussten hingegen das Spiel zwischen den St. Peterer Haien und den Eisbrechern aus Zeltweg abwarten, um zu wissen wo man am Ende steht. Die Haie gewannen am Ende ihr Spiel und so müssen die Flyers die Saison vorzeitig beenden.

Haie sind im Playoff

Bis zum Schluss war das Rennen um den vierten Platz eine spannende und dramatische Angelegenheit. Die St. Peterer Haie und die Deutschfeistritz Flyers lieferten sich im Fernduell einen erbitterten Kampf um das letzte verbleibende Ticket für das Halbfinale. Nachdem die Flyers gegen die Devils II den Kürzeren zogen, saßen die Haie gegen die Eisbrecher am längeren Ast. Doch im ersten Abschnitt liefen die Gäste zunächst einem Rückstand hinterher, als Andre Grabenbauer die Führung für die Eisbrecher erzielen konnte. Im zweiten Abschnitt folgte in Person von Florian Lerchbacher die passende Antwort der Haie. Mit einem Doppelschlag konnten Markus Künstner und Christopher Merdonik das Spiel zugunsten der St. Peterer Haie drehen. Im letzten Drittel trugen sich noch David Maier und Georg Siebenhofer in die Torschützenliste ein. Die Haie siegten am Ende mit 4:1 und beenden damit den Grunddurchgang auf dem vierten Platz. Im Halbfinale trifft man auf den Sieger aus dem Grunddurchgang. Gegen die Ice Pirates wird man als Außenseiter in die Serie gehen.

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Gösser Black Panthers : Ice Pirates Krieglach 3:2 n.P. (0:1|1:1|1:0)

Tore: Reisinger (22., 45./entsch. Penalty), Hofer (44.) bzw. Hochegger (14.), Eisenhofer (23.)

EC Deutschfeistritz Flyers : Sajowitz Devils II 2:4 (1:3|0:0|1:1)

Tore: Zettel (11.), Schinnerl (41./SH1) bzw. Fragner (1.), Petter (10.), Stückelschwaiger (14.), Keller (36.)

EC Eisbrecher Zeltweg : St. Peterer Haie 1:5 (1:0|0:3|0:2)

Tore: Grabenbauer (12.) bzw. Lerchbacher (16.), Künstner (27.), Merdonik (28.), Maier (33.), Siebenhofer (39.)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.