Eliteliga: Zeltweg, Panthers und ATSE Graz im Halbfinale – Rattlesnakes gleichen aus
3. Februar 2019
Unterliga: Warriors verbessern das Torverhältnis
3. Februar 2019

Bezirksliga: Black Panthes fügen Eisbrechern nächste Niederlage zu

Die Eisbrecher kassierten in der Gebietsliga gegen die Gösser Black Panthers eine 3:4 Niederlage. Die Ice Pirates siegten hingegen zu Hause gegen die Sajowitz Devils II mit 6:1.

 

Ice Pirates vor Playoffs in Topform

Nachdem den Ice Pirates der erste Platz im Grunddurchgang nicht mehr zu nehmen ist, ging es gegen die Sajowitz Devils II darum die Form für die entscheidende Phase der Meisterschaft nicht zu verlieren. Im ersten Abschnitt machten die Gäste den Ice Pirates das Leben schwer und so ging es mit einem torlosen Unentschieden in den zweiten Abschnitt. Plötzlich hatten die Gastgeber das richtige Rezept parat, um die Abwehr der Gäste zu knacken. Patrick Feichtenhofer erlöste den Tabellenführer der Gebietsliga. Matthias Spitzer legte in der 26. Minute nach und stellte auf 2:0 für die Hausherren. Doch im Gegenzug setzten die Gäste in Person von Florian Fink einen Nadelstich und verkürzten damit den Rückstand. Davon ließen sich die Gastgeber jedoch nicht beeindrucken und Sekunden später schnürte Patrick Feichtenhofer seinen Doppelpack. Im letzten Drittel trat auch Markus Eisenhofer als Doppeltorschütze in Erscheinung und so führten die Ice Pirate mit 5:1. Den Schlusspunkt zum 6:1 setzte Patrick Hochenhofer in der 44. Minute. Die Sajowitz Devils II bleiben durch diese Niederlage auf dem vorletzten Tabellenplatz. Allerdings ist der Playoff-Zug noch nicht ganz abgefahren, zumal man drei Spiele vor Ende des Grunddurchgangs fünf Punkte Rückstand auf die St. Peterer Haie hat. Allerdings hat man den Einzug in das Halbfinale nicht in der eigenen Hand.

Black Panthers bezwingen Eisbrecher

Die Gösser Black Panthers empfingen die Eisbrecher aus Zeltweg und wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Gastgeber erwischten einen tollen Start in dieses Spiel und führten nach drei Minuten durch den Treffer von Patrick Pachner mit 1:0. In der 6. Minute war mark Streitmayer zur richtigen Zeit am richtigen Ort und erhöhte auf 2:0. Die Gösser Black Panthers waren voll auf Kurs. Das Schlusslicht der Gebietsliga wollte sich allerdings noch nicht geschlagen geben und antworteten mit dem Anschlusstreffer von Andreas Kropf. Eine Minute später sorgte Andreas Sporer dafür, dass die Black Panthers wieder einen Zwei-Tore Vorsprung hatten. Im zweiten Drittel ließ sich Julian Reisinger eine doppelte Überzahlsituation nicht nehmen und so leuchtete der Zwischenstand von 4:1 auf der Anzeigetafel. Die Eisbrecher machten es allerdings noch einmal spannend. Durch die Tore von Gernot Pfandl und Jürgen Lux kamen die Gäste bis auf einen Treffer heran. Am Ende verteidigten die Gösser Black Panthers jedoch ihren knappen Vorsprung und konnten damit einen knappen 4:3 Sieg einfahren. Die Heimischen festigten damit auch den dritten Tabellenplatz im Grunddurchgang der Gebietsliga.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Ice Pirates Krieglach : Sajowitz Devils II 6:1 (0:0|3:1|3:0)

Tore: Feichtenhofer (17., 27.), Spitzer (26.), Eisenhofer (40., 42./SH1), Hochenhofer (44.) bzw. Fink (27.)

Gösser Black Panthers : EC Eisbrecher Zeltweg 4:3 (3:1|1:1|0:1)

Tore: Pachner (3.), Streitmayer (6.), Sporer (15.), Reisinger (20./PP2), Kropf (14.), Pfandl (25.), Lux (37.)

 

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.