Eliteliga: Frohnleiten auf der Jagd nach den ersten Punkten
13. Oktober 2016
Unterliga: Niederlage für Bergerbauer Warriors, Panthers und Sharks schlagen auswärts zu
18. Oktober 2016

Landesliga: Eisbären wollen rote Laterne abgeben, Hot Shots wollen an Zeltweger Teams dranbleiben

Bislang fehlen auf dem Konto der Eisbären noch Punkte. Doch dies soll sich am Wochenende ändern. Die Hot Shots wollen mit einem vollen Erfolg an den Zeltweger Teams dranbleiben, die ja die Tabellenführung in der Landesliga innehaben.

Rocken die Young Lions auch gegen Langenwang?

Die jungen Löwen brüllen vom ersten Platz der Landesliga. Nach dem Road-Trip in Weiz stehen nach zwei Spielen zwei Siege zu Buche. Zwar musste der Neo-Coach der Young Lions Markus Maschnig im zweiten Spiel gegen Weiz/Hartberg zwischenzeitlich laut werden, da er mit der Leistung seiner Cracks nicht einverstanden war. „Wir haben geglaubt, es ginge auch ohne Eislaufen. Das haben wir aber dann abgestellt und in weiterer Folge eine hochkonzentrierte Leistung geboten,“ meinte Marschnig auf der Zeltweger Vereinsseite. Danach zeigte man jedoch wieder das alte Gesicht und platzierte sich so vor den Stadtrivalen, den M-Rast Wölfen. Nun steht gegen die Ice Park Rangers das erste Heimspiel in dieser Saison vor der Tür. Auch da hoffen die Young Lions auf zahlreiche Unterstützung. Langenwang startete etwas holprig in die neue Spielzeit. Zunächst der 5:4 Sieg nach Verlängerung gegen Weiz/Hartberg, dann die 3:7 Niederlage gegen die M-Rast Wölfe. Immerhin konnte man sich gegen Weiz/Hartberg für das Semifinal-Aus der letzten Saison revanchieren. Das zweite Auswärtsspiel in Folge soll aus Sicht der Langenwanger erfolgreicher gestaltet werden. Der Eintritt zu diesem Spiel ist wie immer frei.

Schwerer Brocken für die Eisbären

Vor der Saison übernahm Gerhard Jäger das Amt als Coach von Freddy Loibnegger. Gegen die Hot Shots setzte es zum Auftakt eine 2:3 Auswärtsniederlage. Nun soll es im ersten Heimspiel für die Eisbären für einen vollen Erfolg reichen. Doch es wird noch seine Zeit brauchen, bis die sieben Neuzugänge sich ins Team integrieren. Denn man darf nicht vergessen, dass Peggau nur ein Vorbereitungsspiel in den Beinen hatte. Zeit bleibt aber keine, denn mit den M-Rast Wölfen wartet im zweiten Spiel der Mitfavorit auf den Titel in der Landesliga (Peggau hat ein Spiel weniger als der Rest der Liga auf dem Konto). Noch dazu kommt die Truppe von der M-Rast mit zwei Siegen und daher auch mit viel Selbstvertrauen im Gepäck. Für die Mannschaft von Reinhold Quinz gilt es, an den Young Lions dranzubleiben und die bislang makellose Bilanz beizubehalten. Der Sieg gegen Langenwang war zwar mühevoll erkämpft. Doch drei Punkte sind am Ende immer noch drei Punkte. Spielerisch war trotz guter Aktionen noch Luft nach oben. Bitter ist allerdings die Tatsache, dass Florian Kernbichler einen Kreuz- und Seitenbandriss im rechten Knie erlitten hat und (wahrscheinlich) für den Rest der Saison ausfallen wird. Doch davon will man sich beim Wolfsrudel nicht aus der Bahn werfen lassen. Gegen Peggau sollen die nächsten Punkte her.

Hot Shots wollen an Zeltweger Teams dranbleiben

Drei Punkte beträgt der Rückstand aus Sicht der Hot Shots auf die Tabellenspitze. Zwar musste man gegen die Wölfe zu Hause mit 3:5 den Kürzeren ziehen. Doch gegen die Eisbären holte man in einem hart umkämpften Spiel am Ende einen 3:2 Sieg. Mit diesen drei Punkten steht man nun auf dem dritten Tabellenplatz der Landesliga. Diesen will man natürlich mit allen Mitteln verteidigen. Gegner ist Weiz/Hartberg, der in den drei bisherigen Heimspieln drei Niederlagen einstecken musste. Doch man wusste, dass diese Saison schwierig sein wird. Die Gründe hierfür sind bekannt. Doch man muss bekanntlich immer das Beste aus einer Situation machen. Ein Erfolgserlebnis würde das nötige Selbstvetrauen wieder herstellen. Optimismus und der Glaube an sich selbst scheint jedenfalls vorhanden zu sein. Trainer Christian Hofmaier glaubt jedenfalls an seine Truppe, was er nach den beiden Spielen gegen die Young Lions auch betonte. Gegen die Hot Shots gibt es die nächste Chance, die ersten Punkte zu holen.

Die Spiele im Überblick:

Sonntag, 16.10. 2016 EV Zeltweg Murtal Lions II : Ice Park Rangers Langenwang (11:00|Eishalle Zeltweg)

Sonntag, 16.10. 2016 Eisbären Peggau : M-Rast Wölfe Zeltweg (17:10|Eishalle Frohnleiten)

Sonntag, 16.10. 2016 SPG Weiz/Hartberg : EC Hot Shots Kapfenberg (18:30|Eishalle Weiz)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.