Landesliga: Hot Shots und Eisbären eröffnen neue Landesliga-Saison
4. Oktober 2017
Landesliga: Eisbären feiern Auswärtssieg bei Hot Shots
10. Oktober 2017

Eliteliga: Liganeuling trifft auf Meister Kapfenberg

STEHV/Helmut Hupppmann

 

Der dritte Spieltag der Eliteliga verspricht einmal mehr hochinteressante Begegnungen. Zum einen trifft der Liganeuling, die Graz99ers Juniors auf den amtierenden Meister Kapfenberg. Darüber hinaus empfängt Zeltweg zu Hause die Rattlesnakes und Weiz/Hartberg möchte im zweiten Saisonspiel beim ATSE endlich anschreiben.

 

Liganeuling will Meister fordern

Der amtierende Liga-Champion Kapfenberg konnte nach dem nervenaufreibenden 3:2 Auftaktsieg nach Penaltyschießen bei Zeltweg auch am vergangenen Wochenende gegen Weiz/Hartbeg gewinnen. Diesmal fiel der Erfolg mit 8:3 jedoch deutlicher aus. Vor allem Dominik Wassermann war mit seinen drei Toren und einem Assist der überragende Crack. Gegen die Graz99ers will man weiter auf der Siegerstraße bleiben. Die Kängurus gehen dabei als klarer Favorit in dieses Spiel, alles andere als ein klarer Sieg wäre eine faustdicke Überraschung. „Wir werden wie in jedem Spiel alles geben, sowohl eisläuferisch als auch kämpferisch. Das ist die Vorgabe! Ich habe die Juniors bislang nicht gesehen, deshalb kann ich auch kein Urteil abgeben. Aber wir werden uns vorbereiten wie auf jedes andere Spiel auch,“ gab KSV-Coach Gerhard Puschnik zu verstehen. Juniors mussten zum Auftakt der noch sehr jungen Saison einen 5:12 Niederlage gegen Frohnleiten hinnehmen, wobei man letztlich der mangelnden Erfahrung Tribut zollen musste. Am vergangenen Wochenende hatte der Liganeuling Zeit, um diese Niederlage zu analysieren und sich auf die Aufgabe bei den Kängurus vorzubereiten da man spielfrei hatte. Dieses Spiel wird live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen.

 

Schaffen die Rattlesnakes ausgerechnet bei Zeltweg die Wende?

Zwei Niederlagen zu Beginn der Eliteliga-Saison. Das haben sich die Rattlesnakes sicher anders vorgestellt. Zunächst hatte ATSE Graz mit 6:4 gegen die Klapperschlangen die Oberhand. Dabei machte man sich mit vielen Eigenfehlern das Leben selber schwer. Obwohl man einen sehr guten Start hinlegte, in Führung ging und das Spiel lange Zeit offen halten konnte zog man am Ende den Kürzeren. Eine Woche später kamen die Panthers und schenkten 12 Stück ein. Dies soll nicht noch einmal passieren. Auch diese Woche wartet jedoch mit den Zeltweger Löwen eine schwere Aufgabe. Mit dem beeindruckenden 8:3 Sieg gegen ATSE Graz setzte man in der Vorwoche ein klares Statement. Allerdings gab es im Spiel gegen die Eggenberger im letzten Abschnitt schwache sieben Minuten. So gab man zwischenzeitlich sogar einen 3:0 Vorsprung aus der Hand. Die Truppe von Michael Pollross zeigte allerdings Charakter und machte den Sack in den Schlussminuten zu. Verbesserungswürdig ist bei den Lions aus Zeltweg das Powerplay. Ein Powerplay aus sechs konnte erfolgreich zu Ende gebracht werden. Gegen die Snakes will man somit noch an der Feinabstimmung arbeiten sowie an das erfolgreiche Penalty Killing anknüpfen.

 

ATSE Graz will gegen Weiz/Hartberg den ersten Heimsieg

Ein Sieg und eine Niederlage stehen bislang bei ATSE Graz zu Buche. Zunächst konnte man das Spiel gegen die Rattlesnakes nach holprigem Beginn für sich entscheiden. Dann folgte allerdings das bittere 3:8 gegen die Löwen aus Zeltweg. Zwar konnte man zwischenzeitlich einen 0:3 Rückstand egalisieren. Am Ende setzten sich die Zeltweger aber deutlich durch. Die Eggenberger gingen allerdings wegen vieler Erkrankungen stark dezimiert in dieses Spiel. Zwar konnten sich einige Cracks halbwegs fit melden. Doch Zeltweg war an diesem Tag spritziger und abgebrühter. Aufgrund der vielen Ausfälle und des Trainingsrückstands kam ein starker Gegner wie Zeltweg zu früh. Nun will man gegen die Spielgemeinschaft Weiz/Hartberg den ersten Heimsieg der neuen Saison einfahren. Die Spielgemeinschaft hat sich gegen den amtierenden Meister Kapfenberg lange Zeit gut verkauft, musste am Ende jedoch eine 2:5 Niederlage hinnehmen. In erster Linie schaffte es Weiz/Hartberg nicht, Dominik Wassermann zu stoppen. Gegen die Eggenberger ist man ebenso in der Außenseiterrolle. Wird man ATSE ein Bein stellen können? Für die Grazer zählt diesmal jedenfalls nichts anderes als ein Sieg.

 

Die Begegnungen im Überblick:

 

Samstag, 07.10. 2017 Graz99ers II : Kapfenberg (16:00|Merkur Eisstadion)

 

PlatinTV   Dieses Spiel wird live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen

 

 

Samstag, 07.10. 2017 EV Zeltweg Murtal Lions : EC Rattlesnakes Hart bei Graz (19:00|Zeltweg)

 

Samstag, 07.10. 2017 ATSE Graz : SPG Weiz/Hartberg (20:00|Merkur Eisstadion)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.