Unterliga: M-Rast Wölfe siegen im Derby
28. Oktober 2018
Eliteliga: Zeltweg und Frohnleiten erfüllen die Favoritenrolle
28. Oktober 2018

Bezirksliga: Dancing Gunners feiern zweiten Heimsieg

In der Bezirksliga konnten die Ice Pirates Krieglach einen 5:2 Auswärtssieg bei den St. Peterer Haien feiern. Darüber hinaus gelang den Dancing Gunners ein 7:2 Heimerfolg gegen die Deutschfeistritz Flyers.

Meister feiert nächsten Sieg

Im Spiel zwischen den St. Peterer Haien und den Ice Pirate aus Krieglach mussten die Zuschauer zunächst Geduld beweisen, da im ersten Abschnitt keine Tore zu sehen waren. Erst Patrick Kohlhofer ließ die Herzen der Krieglacher höher schlagen, als er in der 19. Minute zur Führung für die Gäste traf. Drei Minuten später machte Markus Eisenhofer den Doppelschlag perfekt. Die Antwort der Haie folgte im dritten Drittel, genauer gesagt in der 32. Minute. Patrick Knapp brachte die St. Peterer Haie mit seinem Anschlusstreffer wieder heran. Die Freude darüber war bei den Gastgebern allerdings von kurzer Dauer. Patrick Hochenhofer stellte praktisch im Gegenzug den Zwei-Tore-Vorsprung für die Krieglacher wieder her. Die Haie gaben sich dennoch nicht geschlagen und mit dem Doppelpack von Patrick Knapp gelang ihnen abermals der Anschluss. Doch auch Patrick Hochenhofer traf an diesem Tag doppelt und erhöhte im Powerplay auf 4:2 für die Ice Pirates Krieglach. Matthias Spitzer gelang mit dem Empty-Net der 5:2 Endstand. Nach dem 4:1 Heimsieg gegen die Dancing Gunners können die Ice Pirates nach zwei Spielen auf die volle Punkteanzahl verweisen. Für die St. Peterer Haie war es hingegen die zweite Saisonniederlage.

Dancing Gunners bleiben vor heimischem Publikum souverän

Das erste Heimspiel konnte gegen die Gösser Black Panthers mit 3:0 gewonnen werden. Nun sollte aus Sicht der Dancing Gunners der nächste Streich folgen. Diesmal waren die Deutschfeistritz Flyers zu Gast, die zuletzt eine 1:3 Niederlage bei den Eisbrechern aus Zeltweg hinnehmen mussten. DIe Gunners legten gleich turbulent los und brachten sich in Person von Franz Bihusch bereits in der 2. Spielminute in Führung. Kurz vor Ende des zweiten Abschnitts legte Andreas Bihusch nach. Die Flyers konnten im zweiten Abschnitt zwar verkürzen. Doch auf der anderen Seite stellte Stefan Ritzinger in Überzahl auf 3:1. Innerhalb von vier Minuten schafften es die Dancing Gunners, für eine Entscheidung in diesem Spiel zu sorgen. Martin Pirolt und abermals Andreas Bihusch markierten innerhalb von wenigen Sekunden zwei Tore, ehe Thomas Jantscher im Powerplay das halbe Dutzend vollmachte. Roland Johan versuchte noch, das Ergebnis zu korrigieren und sorgte in Überzahl für Ergebniskosmetik. Thomas Jantscher war allerdings für den 7:2 Endstand verantwortlich. Über drei Drittel waren die Gunners immer einen Schitt schneller und konnten damit vor dem englischen Wochenende einen extrem wichtigen Sieg einfahren. Damit halten die Dancing Gunners nach drei Spielen bei sechs Punkten und feiern den zweiten Heimsieg in Folge.

Black Panthers ringen Devils nieder

Die Gösser Black Panthers konnten sich nach der 0:3 Auftaktniederlage gegen die St. Peterer Haie im Penaltyschießen rehabilitieren und fuhren so den ersten Sieg in der Bezirksliga-Saison ein. Die Sajowitz Devils II konnten einen knappen 4:3 Sieg gegen die Eisbrecher aus Zeltweg verbuchen. Die Anfangsphase war sehr von Vorsicht geprägt, sodass keine Treffer fielen. Die Zuseher kamen aber in der 17. Minute auf ihre Kosten. Julian Reisinger traf in Überzahl und schoss so die Gäste in Führung. Die Antwort der Hausherren ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Andreas Eherer egalisierte in der 26. Minute den Rückstand. Zwei Minuten später machten die Sajowitz Devils II den Doppelschlag perfekt, denn Paul Keller drehte das Spiel. Im letzten Abschnitt drehten die Gäste noch einmal auf. Zunächst glich Patrick Dworak aus, ehe Rene Hägele das 3:2 für die Gösser Black Panthers erzielte. Darauf hatten die Heimischen keine Antwort parat. Es blieb beim knappen Sieg für die Panthers. Am kommenden Wochenende müssen die Devils II zu den Ice Pirates Krieglach. Die Gösser Black Panthers empfangen die Eisbrecher.

Die Ergebnisse im Überblick:

St. Peterer Haie : Ice Pirates Krieglach 2:5 (0:0|0:2|2:3)

Tore: Knapp (32., 34.) bzw. Kohlhofer (19.), Eisenhofer (22.), Hochenhofer (33., 35./PP1), Spitzer (45./EN)

Central Dancing Gunners : Deutschfeistritz Flyers 7:2 (2:0|1:1|4:1)

Tore: Bihusch F. (2.), Bihusch A. (15., 31.), Ritzinger (26./PP1), Pirolt (31.), Jantscher (35./PP1, 39.) bzw. Schuc (23.), Joham (38./PP1)

Sajowitz Devils Kapfenberg II : Gösser Black Panthers 2:3 (0:0|2:1|0:2)

Tore: Eherer (26.), Keller (28.) bzw. Reisinger (17./PP1), Dworak (33.), Hägele (40.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.