Neue STEHV Homepage wird erstellt
30. Juni 2016
ATSE krönt sich zum Meister
30. Juni 2016

Eliteliga: Zeltweg kann aufschließen

Die Zeltweger Löwen brüllten mit dem 2:0 Auswärtssieg bei ATSE Graz in der Finalserie zurück. Die Eggenberger verpassten somit die Chance auf den vorzeitigen Titel.

Enttäuschung bei der Kühn-Truppe! Statt des vorzeitigen Meistertitels muss ATSE Graz in das vierte Spiel, da die Zeltweger Löwen nach einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel in der Serie verkürzten und den ersten Sieg einfuhren. Im ersten Spiel konnte man noch davon sprechen, dass der überlegene Grunddurchgangssieger überrascht wurde. Doch ein kampfstarker ATSE bestätigte diese Leistung abermals und ging in der Serie mit 2:0 in Führung. Dies sollte sich im dritten Spiel ändern. Es war ein hartes Stück Arbeit für die Gäste, die in der neunten Minute in Person von Gerald Koller die Führung bejubeln konnten. Da im zweiten Abschnitt keine Treffer fielen, wurde die Entscheidung auf den letzten Abschnitt vertagt. Die Eggenberger konnten diesmal nicht den gewohnten Druck auf das Tor des Gegners aufbauen. Es blieb bis zum Schluss ein echter Thriller, ehe Gerald Koller mit seinem Empty-Net Tor seinen Doppelpack, aber auch den ersten Sieg der Zeltweger in dieser Finalserie in trockene Tücher brachte.

Eliteliga – Finale Spiel 3

 

ATSE Graz : EV Zeltweg Murtal Lions 0:2 (0:1|0:0|0:1)

 

Tore: 0:1 Koller G. (9.) ; 0:2 Koller G. (60./EN)

 

Bereits heute Abend um 19:15 findet das vierte Spiel statt. Gelingt den Zeltwegern der Ausgleich oder holen sich die Grazer den Meistertitel in der Eliteliga?

PlatinTV wird auch das vierte Spiel live übertragen

 

Platin Sport TV

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

Foto: STEHV

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.