Gebietsliga: Erste Niederlage für Black Knights, Hornets biegen Murkanadier
4. Dezember 2017
Kinovorführung „Harri Pinter Drecksau“ am 18.12.2017 im UCI Annenhof
6. Dezember 2017

Unterstufen Schulakademie BG/BORG HIB Liebenau

Österreichs erste Unterstufen Akademie wird im September 2018 im BG/BORG HIB Liebenau entstehen.

Mit großer Freude und auch nicht weniger Stolz kann der STEHV mitteilen dass es ab dem Schuljahr 2018/19 österreichweit die erste Unterstufen EIshockeyakademie in Graz-Liebenau geben wird!

Das BG/BORG HIB Liebenau hat bereits seit vielen Jahren Erfahrung mit Sportakademien, sind doch STUMR Graz, Volleyball, Handball und Basketball bereits in dieser Schule vertreten. Die SPortinfrastruktur sucht Seinesgleichen und auch der gute schulische Ruf eilt der HIB Liebenau weit voraus.

http://www.hib-liebenau.at/

 

Am 7.12.2017 „Tag der offenen Tür – Realgymnasium mit sportlichem Schwerpunkt“

geplanter Start: Schuljahr 2018/19 (vorbehaltlich der Erteilung der erforderlichen Genehmigungen)

 

.) SRG mit polysportiver Ausbildung (1.-3. Klasse: 7 Stunden BuS, 4.Klasse: 8 Stunden BuS)

-eine dem Alter entsprechende vielseitige Ausbildung der allgemeinen Motorik bzw. Koordination

-eine polysportive Ausbildung in den Grundsportarten

.) Sportliche Eignungsprüfung ist erforderlich (im Februar.)

.) Pädagogisches Konzept:

Unterricht – Festigung mit Lern- bzw. Übungsphasen – Unterricht/SPort – Training – Internatsbetreuung mit erlebnisorientierter     Freizeitgestaltung

.) Ganztagsschule mit verschränktem Unterricht und einer Internatsempfehlung (Vollinternat)

.) Folgende Aspekte stehen im Vordergrund:

– umfassende koordinative Ausbildung

– Hinführen zu konstruktivem SPielverhalten

– Vermittlung von Freude an Bewegung

– Förederung von Freude an Leistung

– Eingehen auf sensible Phasen der Entwicklung

– Stärkung positiver Motivation

– verstärkte Förderung der sozialen Integration und der Koedukation

 

Mehr Infos gibt es am „Sporttag 7.12.2017, Beginn 8:30 Uhr“

 

Bei Interesse am Sporttag bitten wir um vorherige Kontaktaufnahme bei Präsident Kurt Eschenberger, office@stehv.at, 0664-2005505

Es können keine Kommentare abgegeben werden.