Landesliga: Eisbären kassieren klare Niederlage
18. November 2018
Murkanadier und Ice Pirates mit klaren Heimsiegen
19. November 2018

Unterliga: Warriors und M-Rast Wölfe mit klaren Siegen

Die Bergerbauer Warriors konnten sich bei den Sajowitz Devils klar mit 5:1 durchsetzen. Die M-Rast Wölfe gaben sich vor heimischem Publikum gegen die Ice Park Rangers keine Blöße.

Warriros kommen auf die Siegerstraße zurück

Die Sajowitz Devils kassierten gegen die Bergerbauer Warriors die zweite Saisonniederlage. Die Hausherren machten sich durch viele Strafen selbst das Leben schwer. Im ersten Drittel fielen zunächst keine Tore. Das änderte sich im zweiten Abschnitt. Die Devils machten den ersten Schritt und konnten in der 19. Minute durch das Tor von Carsten Gutfreund den ersten Treffer bejubeln. Doch wenige Augenblicke später folgte die Antwort der Warriors. In einer 5 gegen 3 Überzahl glich Sandro Neri mit einem gezielten Schuss von der blauen Linie aus. Im letzten Drittel konnte Leander Reiß das Spiel zugunsten der Gäste drehen. Im Schlussabschnitt konnten die Hausherren nicht mehr viel entgegensetzen, sodass die Bergerbauer Warriors weitere Tore erzielten. Matthias Spitzer und Günther Leitenbauer stellten mit einem Doppelschlag auf 4:1! Schließlich sorgte Daniel Hiden für den 5:1 Endstand.

 

Wölfe lassen Rangers keine Chance

Das ewige Duell zwischen den M-Rast Wölfen und den Ice Park Rangers Langenwang ging in die nächste Runde. Bereits nach 38 Sekunden setzten die M-Rast Wölfe das erste Ausrufezeichen in diesem Spiel, als Marco Kuntze die Führung für die Gastgeber erzielen konnte. In der 4. Mintue legte Markus Stolz nach und stellte auf 2:0. Im zweiten Abschnitt konnte Marco Dorner sein erstes Tor im Trikot der M-Rast Wölfe bejubeln und erhöhte auf 3:0. Dies war auch der einzige Treffer im zweiten Abschnitt. Dafür konnten die Heimischen im letzten Drittel noch einmal nachlegen. Zunächst sorgte der Doppelpack von Markus Stolz für die Entscheidung. Die Tore von Michael Gappmaier und Christopher Doppelreiter fixierten am Ende den hochverdienten 7:0 Sieg der M-Rast Wölfe, die damit den vierten Sieg im vierten Spiel einfahren und sich zugleich auch an der Tabellenspitze behaupten können.

 

Mondi Sharks feiern ersten Heimsieg

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt. Die Mondi Sharks dürfen sich über einen Heimsieg freuen. Doch zunächst musste man einem Rückstand hinterlaufen, als Patrick Huppmann in der 10. Minute die Blue Wings in Führung brachte. Das prallte an den Gastgebern jedoch ab und eine Minute später folgte in Person von Christoph Wiesnegger in Überzahl der Ausgleich. Doch Patrick Huppmann bereitete der Abwehr der Sharks weiterhin Kopfzerbrechen, da er auch den Ausgleichstreffer für die Blue Wings zu verantworten hatte. Wieder folgte die Antwort prompt: Auch Christoph Wiesnegger traf doppelt und glich so abermals aus. Im zweiten Drittel fiel lediglich ein Treffer. Christoph Stockinger drehte das Spiel zugunsten der Hausherren und stellte auf 3:2! Im letzten Abschnitt krönte Christoph Wiesnegger seine starke Leistung und netzte zum Hattrick. Robin Huber traf fünf Minuten später und stellte so etwas wie die Vorentscheidung her. In der Schlussphase machten es die Blue Wings allerdings noch einmal spannend, da Alexander Karel und abermals Patrick Huppmann die Gäste bis auf ein Tor heranbrachten. Doch am Ende brachten die Mondi Sharks den knappen Sieg über die Zeit!

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

Sajowitz Devils Kapfenberg : Bergerbauer Warriors 1:5 (0:0|1:1|0:4)

Tore: Gutfreund (19.) bzw. Neri (26./PP2), Reiß (31.), Spitzer (36.), Leitenbauer (38.), Hiden (43.)

M-Rast Wölfe Zeltweg : Ice Park Rangers Langenwang 7:0 (2:0|1:0|4:0)

Tore: Kuntze (1.), Stolz (4.), Dorner (22.), Stolz (31./PP1, 32.), Gappmaier (40.), Doppelreiter (45.)

Mondi Sharks Zeltweg : Blue Wings 5:4 (2:2|1:0|2:2)

Tore: Wiesnegger (11./PP1, 13., 31.), Stockinger (20.), Huber (36.) bzw. Huppmann (10., 12., 43.), Karel (42./PP2)

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.