Eliteliga: Meister trifft auf Vizemeister
28. Oktober 2016
Kapfenberg überrollt Frohnleiten, Battle of Champs geht an Zeltweg
30. Oktober 2016

Unterliga: Warriors bezwingen Ruffnecks, Ice Sharks holen Overtime-Sieg

Die Bergerbauer Warriors fahren gegen Ruffnecks-Gratwein den zweiten Sieg in Folge ein und stehen nun mit neun Punkten an der Tabellenspitze. Die Ice Sharks Bruck ringen den RHC Rottenmann/Mondi im Shootout nieder. Am Dienstag treffen dann die Gösser Black Panthers auf die Sajowitz Devils.

Warriors in Fahrt

Im vierten Spiel feiern die Bergerbauer Warriors den dritten Sieg. Zuletzt konnte sich der amtierende Meister der Unterliga in einem rassigen Spiel auswärts bei den Gösser Black Panthers durchsetzten. Nun empfing man vor heimischem Publikum die Ruffnecks, die bislang zwei Niederlagen hinnehmen mussten. Gegen neun Feldspieler von Gratwein-Strassengel konnte man sich im ersten Drittel zunächst aufgrund der starken Torhüter-Leistung von Bernhard Streit nicht durchsetzten. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in den zweiten Abschnitt. Es dauerte bis zur 17. Minute, ehe bei den Warriors der erste Torschrei über die Lippen kam. Günther Leitenbauer brachte die Gastgeber in Führung, nachdem dieser zuvor ideal im Slot stand und eine schöne Kombination verwerten konnte. Dies war das einzige Tor im Mitteldrittel. Im letzten Abschnitt schnürte G. Leitenbauer zunächst seinen Doppelpack. Patrick Hödl markierte mit einem Schuss von der blauen Linie das 3:0 und Christian Kohlhuber erhöhte mit einem schönen Schuss ins lange Eck schließlich auf 4:0. „Aufgrund der Anzahl der Leute waren wir überlegen. So konnten wir unser Spiel druckvoll aufziehen, konnten uns aber erst im zweiten Drittel aufgrund der starken Torhüter-Leistung bei den Ruffnecks durchsetzten. Danach hatten wir das Spiel aber unter Kontrolle und als die Ruffnecks noch müder wurden, haben wir dann noch druckvoller agieren können,“ meint Patrick Hödl von den Bergerbauer Warriors.

Ice Sharks Bruck ringen RHC Rottenmann nieder

Der RHC Rottenmann befindet sich im Aufwind. Zuletzt konnte man zwei Siege nach dem missglückten Auftakt gegen die Gösser Black Panthers einfahren. Ein weiterer sollte heute gegen die Ice Sharks Bruck vor heimischem Publikum folgen. Die Haie mussten sich nach dem überzeugenden 5:0 gegen die Ruffnecks zuletzt gegen die Sajowitz Devils geschlagen geben. Es waren die Gäste, die den besseren Start hinlegen konnten und so konnten Stefan Derler und David Lenger einen Zwei-Tore-Vorsprung herausspielen. Mit dem unbändigen Willen, den Rückstand zu drehen ging Rottenmann in den zweiten Abschnitt. Und dies gelang auch: Christoph Wiesnegger und Peter Knaus egalisierten den Rückstand. Keine zwei Minuten später schlugen die Ice Sharks aber erneut zu. Marco Derler brachte die Gäste in Überzahl in Führung, ehe es ihm Stefan Derler mit einem Shorthander gleichmachte und das 4:2 aus Sicht der Haie erzielte. Doch so einfach wollten sich die Heimischen nicht geschlagen geben. Christoph Wiesnegger avancierte zum Hattrick-Torschützen und brachte die Gastgeber so in die Overtime. Doch auch da sollte auch keine Entscheidung fallen und so kam es zum Penaltyschießen. Dort hatten die Ice Sharks Bruck den längeren Atem und David Lenger bescherte den Gästen den Zusatzpunkt.

Bereits am Dienstag geht es in der Unterliga weiter. Die Gösser Black Panthers wollen im zweiten Heimspiel vor heimischem Publikum erstmals anschreiben. Im Duell der Tabellennachbarn empfängt man die Sajowitz Devils, die zuletzt Waldcafé Harrer mit 9:4 in die Schranken weisen konnten. Spielbeginn ist um 20:30!

Die Ergebnisse im Überblick

Bergerbauer Warriors Kapfenberg : EC Ruffnecks Gratwein 4:0 (0:0|3:0|1:0)

Tore: 1:0 Leitenbauer G. (17.) ; 2:0 Leitenbauer G. (31.) ; 3:0 Hödl P. (36.) ; 4:0 Kohlhuber C. (42.)

RHC Rottenmann/Mondi : Ice Sharks Bruck 4:5 n.P. (0:2|3:2|1:0)

Tore: 0:1 Derler S. (2.) ; 0:2 Lenger D. (12./PP1) ; 1:2 Wiesnegger C. (16.) ; 2:2 Knaus P. (20.) ; 2:3 Derler M. (22./PP1) ; 2:4 Derler S. (23./SH1) ; 3:4 Wiesnegger C. (27.) ; 4:4 Wiesnegger C. (42.) ; 4:5 Lenger D. (SO)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.