Landesliga: Kings starten von der Pole Position in die Playoffs
2. Februar 2020
Bezirksliga: Drei Teams fixieren Ticket für das Halbfinale
3. Februar 2020

Unterliga: Gunners und Miners erneut mit klaren Niederlagen

Die M-Rast Wölfe feierten einen klaren 14:0 Sieg gegen die Area 53 Gunners. Auch die Ice Park Rangers feierten bei den Golden Miners aus Leoben einen klaren 5:1 Sieg.

Wölfe deklassieren Area 53 Gunners

Die M-Rast Wölfe konnten mit einem klaren 14:0 Sieg bei den Gunners die Vormachtstellung in der Zwischenrunde der Unterliga untermauern. Bereits in der 2. Minute netzte Christian Tweraser zur Führung für die Zeltweger. Markus Stolz und Michael Kuntze legten nach und damit führten die Wölfe nach neun Minuten mit 3:0. Michael Gappmaier schraubte den Vorsprung des Wolfsrudels in der 12. Minute abermals in die Höhe, ehe Marco Kuntze Sekunden später seinen Doppelpack schnürte. Zum Abschluss des ersten Drittels durfte auch Markus Stolz seinen zweiten Treffer bejubeln. Zu Beginn des zweiten Drittels machte Marco Kuntze seinen Hattrick perfekt. Auch Christopher Doppelreiter zeigte sich in diesem Spiel in Torlaune und sorgte mit seinen drei Treffern im zweiten Abschnitt für ein zweistelliges Ergebnis. Vor der zweiten Drittelpause machte Stefan Stolz auch noch das Dutzend voll. Im letzten Drittel legte Christian Tweraser zwei weitere Tore nach und so triumphierten die Wölfe am Ende klar mit 14:0. Für die Wölfe geht die lange Auswärtsserie mit dem Heimspiel am 15. Februar gegen die Golden Miners.

Langenwang fertigt Miners ab

Die Ice Park Rangers sorgten an diesem Wochenende für den zweiten Auswärtssieg in der Unterliga und machten es damit den M-Rast Wölfen gleich. Die Gäste legten einen optimalen Start hin und so traf Alex Massenbichler bereits in der 2. Minute zur Führung für die Langenwanger. In der 8. Minute stellte Florian Geineder auf 2:0. Das erste Wort im zweiten Abschnitt hatten allerdings die Golden Miners aus Leoben, die es mit den Anschlusstreffer von Gerald Nageler noch einmal spannend machten. Auf der anderen Seite wollten die Langenwanger aber keine Spannung aufkommen lassen und antworteten mit dem Treffer von Manuel Trost. Im letzten Drittel konnte Manuel Trost seinen Doppelpack bejubeln und stellte damit auf 4:1. Für den Schlusspunkt in diesem Spiel war Gerald Fischer verantwortlich, der den fünften Treffer für die Langenwanger erzielte. Die Ice Park Rangers siegten am Ende mit 5:1 und empfangen in der kommenden Woche die Bergerbauer Warriors. Die Miners treten auswärts bei den Area 53 Gunners an.

Die Ergebnisse im Überblick:

Area 53 Gunners : M-Rast Wölfe Zeltweg 0:14 (0:6, 0:6, 0:2)

Tore: Tweraser (2., 16., 36., 40.), Stolz M. (4., 15.), Kuntze (9., 12., 16.), Gappmaier (12.), Doppelreiter (20., 20., 25./PP2), Stolz S. (28.),

Golden Miners Leoben : Ice Park Rangers Langenwang 1:5 (0:2, 1:1, 0:2)

Tore: Nageler (26.) bzw. Massenbichler (2.), Geineder (8.), Trost (29., 38.), Fischer (39.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.