Unterliga: Drei Auswärtssiege in der Unterliga
24. Oktober 2016
Eliteliga: ATSE Graz und Kapfenberg mit Kantersiegen
24. Oktober 2016

Landesliga: Weiz/Hartberg revanchiert sich bei Young Lions

Nach zwei Niederlagen gegen die Young Lions wurde von Weiz/Hartberg der Bann gebrochen. Die Spielgemeinschaft setzt sich gegen die Zeltweger mit 5:4 durch. Revanche nahmen auch die Eisbären bei den Hot Shots und die M-Rast Wölfe fahren einen 6:2 Heimsieg ein.

SPG Weiz/Hartberg im Aufwind

Die ersten drei Spiele verliefen beim amtierenden Meister der Landesliga nicht nach Plan. Drei Niederlagen zum Auftakt, darunter auch zwei gegen die Young Lions sorgten für einen schlechten Saisonstart. Doch gerade bei den Zeltwegern konnte man sich diesmal revanchieren. Es dauerte zehn Minuten, ehe man den ersten Treffer bejubeln konnte. Martin Kober markierte den Führungstreffer zum 1:0! Doch die Young Lions konnten noch im ersten Abschnitt den Rückstand drehen und Marco Herzl als auch Raphael Rieger sorgten dafür, dass die Heimischen mit einer Führung in die erste Drittelpause gehen konnten. Doch die Gäste kamen noch motivierter aus den Katakomben und Dominik Kirchsteiger als auch Stefan Gschiel trugen sich in die Torschützenlsite ein. Somit lag Weiz/Hartberg wieder in Front. Drei Minuten später konnte Marco Herzl zwar erneut ausgleichen. Allerdings konnten Thomas Fladerer und Matthias Kirchsteiger den Zwei-Tore-Vorsprung für den aktuellen Meister der Landesliga wieder herstellen. Dies sollte am Ende für den zweiten Sieg in Folge reichen, wenn auch Raphael Rieger noch das 4:5 erzielte.

Eisbären revanchieren sich

Die 2:3 Niederlage im ersten Aufeinandertreffen haben die Eisbären nicht vergessen. An diesem Wochenende war die Zeit gekommen, um sich zu revanchieren. Und dies gelang auch eindrucksvoll. Im „Böhler Oval“ legten die Peggauer wie die Feuerwehr los und nach neun Sekunden drehte Philipp Glauninger jubelnd ab. Andreas Leschnik und Nicolas Judmayr legten daraufhin nach und sorgten für den komfortablen 3:0 Vorsprung. Für den einzigen Lichtblick im ersten Abschnitt. Der Zwei-Tore-Vorsprung sollte auch nach dem zweiten Drittel Bestand haben, ehe die Schlussphase schließlich fest in der Hand der Gäste war. Florian Kohlroser, Jürgen Waltensdorfer und Doppeltorschütze Nicolas Judmayer sorgten dafür, dass die Hot Shots noch deutlich mit 3:7 das heimische Eis verlassen mussten. Mit diesem Sieg rückt Peggau auf den dritten Tabellenplatz der Landesliga. Am Nationalfeiertag geht es weiter, denn da wartet Tabellenführer Zeltweg. Bei einem Sieg würde jedoch die Tabellenführung winken.

M-Rast Wölfe mit Steigerung und Sieg

Das Spiel gegen die Eisbären aus Peggau war für die Truppe von der M-Rast ein Denkzettel. In der berühmt berüchtigten Strafenorgie verlor man mit 1:4. Nun galt es, vor heimischem Publikum Wiedergutmachung zu betreiben. Allerdings waren auch die Hot Shots nach der 8:6 Pleite gegen Weiz/Hartberg heiß auf einen Sieg. Es waren jedoch die Heimischen, die sich vor allem spielerisch steigern konnten. Den ersten Abschnitt konnte allerdings keine Mannschaft für sich entscheiden und so ging es mit einem 1:1 durch Treffer von Quinz und Thomas Deutschmann in den zweiten Abschnitt. Dort dominierten die Wölfe allerdings das Geschehen deutlich und konnten nach weiteren drei Treffern in des Gegners Tor einen komfortablen 4:2 Vorsprung für sich beanspruchen. Die Draufgabe im letzten Abschnitt folgte durch Reiter, der den 6:2 Endstand und den Sieg für die M-Rast Wölfe fixierte.

Die Ergebnisse im Überblick:

EV Zeltweg Murtal Lions II : SPG Weiz/Hartberg 4:5 (2:1|1:3|1:1)

Tore: 0:1 Kober M. (10.) ; 1:1 Herzl M. (12.) ; 2:1 Rieger R. (18./PP1) ; 2:2 Kirchsteiger D. (21.) ; 2:3 Gschiel S. (28.) ; 3:3 Herzl M. (31.) ; 3:4 Fladerer T. (34.) ; 3:5 Kirchsteiger M. (57./PP1) ; 4:5 Rieger R. (60.)

EC Hot Shots Kapfenberg : Eisbären Peggau 3:7 (1:3|1:1|1:3)

Tore: 0:1 Glauninger P. (1.) ; 0:2 Leschnik A. (10.) ; 0:3 Judmayer N. (11.) ; 1:3 Gamperl D. (12.) ; 2:3 Fritz O. (28.) ; 2:4 Kohlroser P. (35.) ; 3:4 Reiter D. (42.) ; 3:5 Kohlroser F. (43.) ; 3:6 Waltensdorfer J. (55.) ; 3:7 Judmayer N. (60./SH1)

M-Rast Wölfe Zeltweg : Ice Park Rangers Langenwang 6:2

Tore:

M-Rast Wölfe: Quinz (2x) ; Doppelreiter; Queraser, B. Krammer, Reiter

Ice Park Rangers Langenwang: Deutschmann T. (2x)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.