Eliteliga: Snakes feiern wieder einen Sieg
9. Dezember 2018
Unterliga: M-Rast Wölfe beißen erneut zu
9. Dezember 2018

Landesliga: Eisbären feiern den ersten Saisonsieg

Die Young Lions kassieren gegen Eisbären überraschenderweise die zweite Niederlage in Folge. Damit wird es im Kampf um die Tabellenspitze noch einmal richtig spannend.

 

Eisbären dürfen erstmals jubeln

Die Eisbären haben die Überraschung geschafft und feiern gegen die Young Lions einen 7:5 Sieg. Mit einem Doppelschlag von Stephan Pölzl sowie Christian Bauer schockten die Heimischen den Tabellenführer. Der Horror ging aus Sicht der Young Lions wenige Minuten später weiter, nachdem Philipp Glauninger und Andreas Voit die Gäste mit einem 0:4 Rückstand in die erste Drittelpause schickten. Auch nach der Pause wirbelten die Eisbären weiter. Lukas Lienhart sowie Stephan Pölzl in Überzahl machten das halbe Dutzend voll. Zwischendurch sorgte Stefan Hössl für Ergebniskorrektur. Kurz vor Drittelende markierte Dominik Thamer das 7:1. In der zweiten Drittelpause machte es den Anschein, als hätte Klaus Schlaffer die richtigen Worte gefunden. Die Young Lions kamen durch vier Treffer im Schlussabschnitt noch einmal auf 5:7 heran. Für die ganz große Aufholjagd reichte es am Ende jedoch nicht mehr. So müssen die Zeltweger aufpassen, ihren Vorsprung an der Spitze nicht gänzlich zu verspielen. Bei einem Spiel mehr hat man drei Punkte Vorsprung. In der nächsten Woche kommt es gegen den direkten Verfolger LE Kings Leoben zum direkten Duell.

 

Eisbären Peggau : EV Zeltweg Murtal Lions 7:5 (4:0|3:1|0:4)

Tore: Pölzl (11., 30./PP1), Bauer (12.), Glauninger (15.), Voit (16.), Lienhart (25.), Thamer (36.) bzw. Hössl (34.), Riegler (50.), Köppl (51.), Schlaffer (53./PP2), Rieger (57.)

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.