Landesliga: Wölfe reisen zu den Hot Shots, Weiz/Hartberg mit zwei Spielen
30. September 2016
Unterliga: Dezimierte Black Panthers triumphieren bei Waldcafe Harrer
3. Oktober 2016

Eliteliga: Zwei Derbys an diesem Wochenende

Erstmals wird der Neuling der Eliteliga Kapfenberg an diesem Wochenende vor heimischem Publikum auflaufen. Und das augerechnet gegen Vizemeister Zeltweg. LE Kings Leoben wollen die hohe Niederlage zum Auftakt gegen ATSE Graz vergessen machen und die Rattlesnakes wollen gegen ATSE Graz überraschen.

Auftakt für den KSV im Derby gegen Zeltweg

Die ganze Eliteliga darf auf den ersten Auftritt der Kapfenberger gespannt sein. Nachdem der KSV in der letzten Woche spielfrei hatte kommt es am Samstag zum ersten Showdown des ehemaligen INL-Teams gegen Zeltweg. Doch ganz untätig war man am vergangenen Wochenende nicht. Der Neuling der Eliteliga absolvierte ein Testspiel gegen den WEV, welches mit 6:3 gewonnen werden konnte. Noch dazu hat man mit den Ice Park Rangers Langenwang eine Farmteamvereinbarung abgeschlossen. Zeltweg hingegen mühte sich gegen die Rattlesnakes zu einem 7:5 Sieg. In diesem Schützenfest waren die drei Punkte allerdings hart erkämpft. Eine Leistungssteigerung wird gegen Kapfenberg notwendig sein. Es ist nicht nur der Kracher der Runde, sondern auch das obersteirische Derby! Hochklassiges Eishockey ist also garantiert. Doch Achtung – Beginnzeit ist bereits um 19:00! Dadurch wollen die Lions noch mehr Fans in die Halle bekommen, die gemeinsam mit dem Fanclub „Aichfeldfront“ die Löwen nach vorne peitschen werden. It´s Derby-Time und die gesamte Obersteiermark fiebert diesem Duell entgegen.

Erneutes Schützenfest von ATSE Graz?

Was für ein Auftakt für den Meister gegen Leoben. Mit 7:2 ließ man den Kings nicht den Hauch einer Chance, auch wenn die Gäste unter ihrem Wert geschlagen wurden. Nichtsdestotrotz gilt es, den Blick nach vorne zum nächsten Spiel zu richten. Diesmal sind die Rattlesnakes zu Gast. Neben dem KSV-Zeltweg Spiel ist es das zweite Derby an diesem Wochenende. Der ATSE will die Leistung der Vorwoche untermauern und auch gegen den Lokalrivalen drei Punkte einfahren. Die Klapperschlangen wiederum waren in der vergangenen Woche nicht weit von einem Erfolserlebnis beim Favoiten Zeltweg entfernt. Immer wieder fightete man sich zurück, war mindestens auf Augenhöhe! Einziger Wehrmutstropfen war die Chancenauswertung. Diese soll gegen den ATSE besser werden. Übrigens kommt jeder Träger mit einem Graz Giants-Fanutensils kostenlos in die Halle.

Kings und Frohnleiten auf Wiedergutmachung aus

Eine herbe Klatsche mussten die Kings aus Leoben gegen den amtierenden Meister ATSE Graz hinnehmen. Nach 60 Minuten stand eine 2:7 Klatsche zu Buche. Auch wenn Leoben unter Wert geschlagen wurde – so ein Ergebnis sollte sich aus Sicht der Kings nicht wiederholen. Man darf erwarten, dass die Mannschaft von Helmut Karel sich in den kommenden Spielen besser präsentieren wird. Bei Frohnleiten war das Resultat schon knapper. Gegen Weiz musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. Man merkte, dass die Panthers mit acht Neuzugängen noch nicht eingespielt sind. Hinzu kommen nur zwei Wochen Eiszeit. Ebenso sollte die Disziplin und die Vielzahl an Strafen reduziert werden. Beide Teams finden sich nach dem ersten Spieltag logischerweise am Ende der Tabelle wieder. Diese hat zwar jetzt noch keine Aussagekraft: Dennoch kann man von einer kampfbetonten Partie ausgehen, in der beide Teams sich nichts schenken werden.

Samstag, 01.10.2016 EV Zeltweg Murtal Lions : Kapfenberger KSV Eishockey (19:00|Zeltweg)

Samstag, 01.10.2016 ATSE Graz : EC Rattlesnakes (19:30|Merkur-Eisarena)

Samstag, 01.10.2016 LE Kings Leoben : EC Panthers Frohnleiten (19:30|Eishalle Leoben)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.