Bezirksliga: Ice Pirates und Gunners gelingt der Ausgleich
5. März 2019
Bezirskliga: Gunners und Haie stehen im Finale
8. März 2019

Eliteliga: Zeltweg schlägt zurück

Im Finale der Eliteliga gelang den Zeltlwegern gegen ATSE Graz der Ausgleich. Die Lions konnten das zweite Duell nach Shootout für sich entscheiden.

 

Alles wieder offen

Die Zeltweger sind in der Finalserie zurück. Nachdem ATSE Graz im ersten Duell mit mit 4:3 gewinnen konnte, folgte im zweiten Aufeinandertreffen die Antwort der Lions. Das dritte Finale versprach Dramatik pur. Im ersten Drittel war allerdings nur ein Tor zu bestaunen. Die Eggenberger wurden von Jonas Schuller in Führung gebracht. Als Cory Krenz im zweiten Drittel in doppelter Überzahl auf 2:0 für ATSE Graz erhöhte, sah alles nach dem zweiten Sieg der Grazer aus. Allerdings drehten die Löwen in der Folge auf und mit Wut im Bauch erzielte Florian Dinhopel vier Minuten danach den Anschlusstreffer. Plötzlich waren die Gastgeber wieder im Spiel und witterten wieder ihre Chance. In der 48. Minute konnte Christoph Scherngell den Ausgleich erzielen. ATSE Graz gab damit abermals eine Zwei-Tore Führung aus der Hand. In der regulären Spielzeit sollte keine Entscheidung fallen. Im Shootout belohnten sich die Zeltweger in Person von Michal Dudas, der in der Overtime ein glückliches Händchen bewies und die Lions zum Sieg führte. Somit entwickelt sich diese Finalserie von einer best-of-five Serie zu einer best-of-three Serie. Das dritte Finale wird am Samstag, den 9. März über die Bühne gehen. Diesmal wird das Finale in Graz stattfinden.

Das zweite Finale wurde natürlich ebenso von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen. 

 

 

Das Ergebnis im Überblick:

EV Zeltweg Murtal Lions : ATSE Graz 3:2 n.V. (0:1|1:1|1:0)

Tore: Dinhopel (37.), Scherngell (48.), Dudas (64./OT) bzw. Schuller (16.), Krenz (33./PP2),

 

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.