Eliteliga: Nächster Teil des Klassikers
23. November 2018
Landesliga: Kings beenden die Siegesserie der Young Lions
25. November 2018

Eliteliga: Klatsche für ATSE Graz

Diese Niederlage wird den Eggenbergern wohl noch länger in Erinnerung bleiben. ATSE Graz musste sich Zeltweg mit 0:9 geschlagen geben. Die Rattlesnakes kassierten indes die vierte Niederlage in Folge.

 

Klarer Sieg im Spitzenspiel für Zeltweg

Die Vorzeichen standen aus Sicht von ATSE Graz schlecht. Mit vielen Ausfällen lagen die Eggenberger bereits nach dem ersten Abschnitt mit 0:5 zurück. Bernhard Liebscher eröffnete in der 4. Minute das Torfestival für die Zeltweger. Manuel Herzl und Marco Herzl legten nach. Sie konnten den Vorsprung der Lions noch weiter ausbauen. Mit einem Doppelschlag machten Thomas Schiechl und Daniel Forcher den Grazern klar, dass an diesem Tag nichts zu holen sein wird. Dennoch fielen die Eggenberger nach diesem ersten Abschnitt nicht komplett außeinander. Auch die Comeback´s von Goalie Patrick Scheucher sowie Christoph Krall nach anderthalbjähriger Abstinenz können aus Sicht von ATSE Graz als positive Lichtblicke angesehen werden. Die Hausherren erarbeiteten sich zwar ihre Chancen. Doch die Scheibe wollte einfach nicht hinein. Stattdessen trafen die Zeltweger. Mario Sulzer hatte den einzigen Treffer im zweiten Abschnitt zu verantworten. Drei weitere Treffer im letzten Abschnitt fixierten letztlich den klaren Sieg der Löwen.

 

Snakes prolongieren ihre Negativserie

Die Panthers konnten die bittere Pleite gegen Weiz/Hartberg (3:9) wohl endgültig abhaken. Gegen die Rattlesnakes konnte wieder ein voller Erfolg eingefahren werden. Doch zunächst durften die Klapperschlangen über die Führung jubeln. Ruslan Atamanchuk sorgte für einen optimalen Start der Rattlesnakes. Dann drehten die Panthers auf. Manuel Laritz und Michael Pollross konnten das Spiel innerhalb von drei Minuten drehen. Noch im ersten Drittel traf der Mann des Spiels Manuel Laritz in Überzahl und stellte damit den Zwei-Tore Vorsprung für Frohnleiten her. Allerdings konnte Manuel Laritz auch in Unterzahl seine Qualitäten unter Beweis stellen, als er in der 38. Minute auf 4:1 stellte. Das letzte Tor in diesem Spiel markierte Daniel Gratzer. Die Rattlesnakes mussten damit die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. „Die Chancenauswertung war besser als in den letzten Spielen. Wir haben relativ früh das Gegentor bekommen. Aber dann haben wir das Spiel in unseren Händen gehabt,“ meinte Manuel Laritz von den Frohnleiten Panthers zum Spiel.

 

Die Ergebnisse im Überblick:

ATSE Graz : EV Zeltweg Murtal Lions 0:9 (0:5|0:1|0:3)

Tore: Liebscher (4.), Herzl Manuel (10.), Herzl Marco (14.), Schiechl (15., 60.), Forcher (17., 60.), Sulzer (34.), Dinhopel (50.)

EC Rattlesnakes : EC Panthers Frohnleiten 1:5 (1:3|0:1|0:1)

Tore: Atamanchuk (1.) bzw. Laritz (7., 16./PP1, 38./SH1), Pollross (10.), Gratzer (45.)

 

Für den STEHV,

Dominik Hana

 

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.