Eliteliga: Panthers gastieren beim Meister, Kapfenberg empfängt Rattlesnakes
3. Oktober 2019
Zwei Fliegen mit einer Klappe
10. Oktober 2019

Eliteliga: Kapfenberg mit erfolgreichem Saisonstart

In der Eliteliga konnten die Kängurus aus Kapfenberg einen 5:3 Sieg gegen die Rattlesnakes einfahren. ATSE Graz konnte indes den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren.

Kapfenberg müht sich ab

Bei der Rückkehr hätten sich die Kängurus wohl keinen besseren Start erträumen können. Bereits nach 11 Sekunden klingelte es erstmals im Tor der Rattlesnakes, als Lukas Draschkowitz jubelnd abdrehte. Doch dieser frühe Gegentreffer hinterließ keine großen Spuren bei den Klapperschlangen. Die Snakes verlangten dem haushohen Favoriten in der Folge alles ab. In der 10. Minute nutzten die Gäste in Person von Julian Moser eine Möglichkeit, um auf 1:1 zu stellen. Doch bereits zwei Minuten später wurden die Kängurus von Pierre Graf wieder in Führung gebracht. Im zweiten Abschnitt agierten die Rattlesnakes in der Offensive auf Augenhöhe. Den verdienten Ausgleich markierte Ruslan Atamanchuk. So wurde die Entscheidung auf den letzten Abschnitt vertagt. Im letzten Drittel ließ Lukas Winkler die Hausherren erneut jubeln. Die Snakes gaben sich aber immer noch nicht auf und so stellte Florian Weihs in Überzahl auf 3:3. Der Matchwinner war allerdings Pierre Graf. Mit zwei weiteren Treffern fixierte er den wichtigen 5:3 Sieg für Kapfenberg. Damit konnte der Rückkehrer die ersten drei Punkte in dieser Saison einfahren.

ATSE meistert Heimpremiere

Der Meister hat seine Prüfung vor heimischem Publikum bestanden. Nach dem Sieg zum Saisonauftakt bei den Rattlesnakes stand das Heimspiel gegen Frohnleiten auf dem Programm. Für die Panthers war es das erste Saisonspiel in dieser Saison. Nach neun Minuten brachte Matthias Florian die Gastgeber durch einen verwandelten Penalty in Führung. Die Gäste brauchten bis zur 18. Minute, um die optimale Antwort zu finden. Leon Konecny spielte auf Luca Pichler und der ließ sich nicht zweimal bitten. Die entscheidende Szene des Spiels folgte in der 25. Minute, als Nino Jus das 2:1 aus Sicht der Hausherren zu verantworten hatte. Die Panthers konnten in der Folge nicht mehr ausgleichen und mussten so die erste Niederlage hinnehmen. Für ATSE Graz hingegen ist es der zweite Sieg im zweiten Saisonspiel. Nächste Woche wartet auf die Eggenberger mit Kapfenberg ein echter Kracher. Die Panthers aus Frohnleiten müssen hingegen zu den Zeltweger Löwen.

KSV Kapfenberg Eishockey : EC Rattlesnakes Hart bei Graz 5:3 (2:1|0:1|3:1)

Tore: Draschkowitz (1.), Graf (14.), Winkler (45.), Graf (56., 60.) bzw. Moser (10.), Atamanchuk (30.), Weihs (50./PP1)

ATSE Graz : Panthers Frohnleiten 2:1 (1:1|1:0|0:0)

Tore: Florian (9./PS), Jus (25.) bzw. Pichler (28.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.