Gebietsliga: Turnout Hurricanes beenden gegen Greenhorns die Niederlagenserie
3. Februar 2020
Landesliga: Die Playoffs starten!
5. Februar 2020

Eliteliga: Der Grunddurchgang geht zu Ende

Noch einmal steht in der Eliteliga in dieser Saison der Grunddurchgang auf dem Programm, bevor es in die heiße Phase der Meisterschaft geht. Dabei geht es im Fernduell zwischen Zeltweg und Kapfenberg um den Sieg im Grunddurchgang.

Zeltweg will den ersten Platz zurück

Die hängenden Köpfe waren bei den Zeltweger Löwen nicht zu übersehen. Nach 60 Minuten gingen die Lions bei den Panthers als Verlierer vom Eis und konnten damit nicht den tollen 12:1 Sieg aus der Woche davor wiederholen. Der Start war zwar vielversprechend, denn mit einem Shorthander von Florian Dinhopel gingen die Zeltweger in Führung. Doch am Ende musste man sich mit 2:4 geschlagen geben. Die Hoffnung auf den ersten Platz ist aber noch nicht gänzlich verloren. Allerdings hat man es nicht in der eigenen Hand. Voraussetzung für das Heimrecht im Halbfinale wäre nicht nur ein voller Erfolg gegen die Rattlesnakes, sondern auch ein Umfallen der Kapfenberger bei ATSE Graz. Für Brisanz ist vor dem letzten Spieltag auf jeden Fall gesorgt. Für die Klapperschlangen ist die Saison nach diesem Wochenende beendet. Was bleibt ist lediglich ein einziger Punkt und eine Tordifferenz von -55. In der Vorwoche verlor man nach desaströsem ersten Drittel mit 1:6. Das letzte Aufeinandertreffen datiert vom 14. Dezember. Damals triumphierten die Zeltweger klar mit 13:2.

Am Sonntag treffen die Snakes noch auf die Panthers aus Frohnleiten. Für die Panthers geht es im Fernduell gegen ATSE Graz noch um den dritten Platz. Frohnleiten und ATSE Graz haben nämlich 24 Punkte. Im Gegensatz zu den Eggenbergern haben die Panthers allerdings das einfachere Los am letzten Spieltag des Grunddurchgang. Auch hier ist also noch Spannung angesagt.

Bringt Kapfenberg den Sieg im Grunddurchgang über die Ziellinie?

Die Kängurus stehen vor dem letzten Spieltag des Grunddurchgangs in der Pole Position. Ein Sieg bei ATSE Graz und die Kapfenberger gehen als Sieger des Grunddurchgangs in die Playoffs. Damit hätten sie das Heimrecht auf ihrer Seite. Die Kapfenberger haben das Spiel beim Schlusslicht in der Vorwoche schnell entschieden. Bereits während des Spiels kam die Nachricht, dass die Zeltweger bei den Panthers mit 2:4 den Kürzeren zogen. Das letzte Duell zwischen dem KSV und dem ATSE ist noch nicht so lange her. Am 25. Jänner konnten die Kapfenberger mit 4:0 gewinnen. Die Grazer haben also noch eine Rechnung offen. Überhaupt hat ATSE Graz die letzten beiden Spiele verloren und möchte daher wieder auf die Siegerstraße zurückkommen.

Da es an der Spitze sehr eng zugeht, gilt bei Punktegleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften folgende Regeln:

a) Haben zwei oder mehrere Mannschaften die gleiche Punkteanzahl, dann wird die Platzierung entschieden durch die Resultate, welche in den Spielen zwischen den beiden Mannschaften erzielt wurden

b) Wenn aufgrund der untereinander ausgetragenen Spiele zwischen allen oder einigen Mannschaften noch Punktegleichheit besteht, so findet die Wertung nach dem Torverfahren statt. Dabei wird die Anzahl der Tore, die zu Ungunsten der Mannschaft zählen, von den Toren, die für die Mannschaft zählen abgezogen: Die Mannschaft mit dem größten positiven Überschuss oder dem kleinsten negativen Unterschied hat den Vorrang

c) Wenn Mannschaften auch nach der Tordifferenz gleich sind, hat die Mannschaft mit der größeren Anzahl von Toren zu ihren Gunsten Vorrang

d) Besteht noch immer Gleichheit, dann zählen die Tore aller in der Gruppe gespielten Spiele, sofern die Mannschaften, zwischen denen Gleichheit besteht, gegen die gleichen Gegner gespielt haben

e) Wenn Mannschaften aus allen Spielen auch die gleiche Tordifferenz haben, dann hat die Mannschaft mit der größeren Anzahl von geschossenen Toren den Vorrang

f) Wenn zwei Mannschaften nach ihrem letzten gemeinsamen Spiel in der Gruppe absolut klar punktegleich sind, dann ist dieses Spiel nach den Regeln für Play-off Spiele zu verlängern

Die Spiele im Überblick:

Freitag, 7.2. 2020 EV Zeltweg Murtal Lions : EC Rattlesnakes Hart bei Graz (19:00, Zeltweg)

Samstag, 8.2. 2020 ATSE Graz : KSV Kapfenberg Eishockey (17:00, Merkur Eisstadion)

Samstag, 8.2. 2020 EC Rattlesnakes Hart : EC Panthers Frohnleiten (19:50, Hart bei Graz)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.