Eliteliga: Es geht wieder los
27. September 2019
Eliteliga: Panthers gastieren beim Meister, Kapfenberg empfängt Rattlesnakes
3. Oktober 2019

Eliteliga: ATSE Graz untermauert Favoritenrolle

Zum Auftakt der Eliteliga-Saison 2019/20 konnte ATSE Graz gegen die Rattlesnakes mit 5:2 gewinnen. Damit feiert der amtierende Meister einen gelungenen Start.

Die neue Saison war 3 Minuten und 14 Sekunden alt, als Matthias Florian die Führung für die Gäste erzielen konnte. Praktisch im Gegenzug wurde den Hausherren ein Penalty zugesprochen. Dieser wurde allerdings vergeben. Fünf Minuten später legte Michael Sanin nach Vorlage von Jonas Schuller nach und erhöhte damit den Vorsprung des amtierenden Meisters. Kurz vor Ende des ersten Drittels mussten die Gastgeber einen weiteren Gegentreffer hinnehmen, als Simon Dreymann Neuzugang Nikolaus Zierer fand und dieser auf 3:0 stellen konnte.

Im zweiten Abschnitt wurde der Druck der Eggenberger noch größer. So machte ATSE Graz mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten in Person von Nino Jus den Sack zu. Die Rattlesnakes versuchten anschließend, Schadensbegrenzung zu betreiben. Die Heimischen wurden defensiv gefordert. Doch man verteidigte geschickt und durch zwei Kontertore gelang es sogar, das Resultat zu korrigieren. Tristan Schröttner verkürzte in der 33. Minute auf 1:5. Für den zweiten Treffer der Klapperschlangen war Benedikt Thurner verantwortlich.

Letztlich mussten sich die Rattlesnakes mit 2:5 geschlagen geben. Der Meister ließ jedoch keine Dramatik aufkommen und setzte damit das erste Ausrufezeichen in der neuen Saison. In der kommenden Woche müssen die Rattlesnakes zu Kapfenberg, während ATSE Graz die Heimpremiere der neuen Saison feiert und im Zuge dieser die Panthers aus Frohnleiten empfängt.

EC Rattlesnakes : ATSE Graz 2:5 (0:3|2:2|0:0)

Tore: Schröttner (33.), Thurner (38.) bzw. Florian (4.), Sanin (9.), Zierer (19.), Jus (22., 24.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.