Eliteliga: Kapfenberg lässt Frohnleiten keine Chance, Zeltweg siegt nach Overtime
27. Oktober 2019
Landesliga/Unterliga: Erste Saisonniederlage für die Bulls
28. Oktober 2019

Bezirksliga: Mondi Sharks schreiben erstmals an

Erleichterung bei den Mondi Sharks. Die Haie konnten beim 5:4 Sieg über die Eisbrecher in dieser Saison erstmals anschreiben. Die Devils schieben sich mit dem Sieg gegen die Ice Pirates an die Tabellenspitze. Auch die Torpedos aus Trofaiach können über ihren ersten Saisonsieg jubeln.

Devils an der Spitze

Das Spitzenspiel der Bezirksliga konnten die Sajowitz Devils für sich entscheiden. Alles begann bereits in der 2. Minute, wo Kevin Perner sein erstes Tor in diesem Spiel erzielte. In der 14. Minute war er im Überzahlspiel erneut zur Stelle und so führten die Devils mit 2:0. Wenige Sekunden waren im zweiten Abschnitt gespielt, als Claudio Stockner in einer 5 gegen 3 Überzahlsituation durchsetzen konnte. Zwar antworteten die Ice Pirates eine Minute später in Person von Michael Schirnhofer. Allerdings stellte Steven Kreindl wenige Sekunden später wieder den zwei Tore-Vorsprung her. Die Krieglacher jedoch blieben hartnäckig und so brachte Michael Schirnhofer die Heimischen wieder heran. Die Devils boten rasante Spielzüge und eine kompakte Mannschaftsleistung. Im letzten Abschnitt war jedoch die Luft aus dem Spiel der Devils. Durch Ukonzentriertheiten seitens der Gäste kamen die Ice Pirates noch einmal zurück in dieses Spiel. Am Ende behielten die Devils aber mit 5:4 die Oberhand.

Erster Sieg für Mondi Sharks

Die Mondi Sharks haben am Nationalfeiertag allen Grund zur Freude. Erstmals ist es den Haien in dieser noch jungen Saison gelungen, voll anzuschreiben. Gegen die Mondi Sharks hatte man es sehr eilig, denn bereits nach 16 Sekunden traf Georg Tafner und versetzte den Gästen den ersten Schock. Ulrich Plattner legte nach vier Minuten nach. Noch im ersten Drittel versuchten sich die Eisbrecher jedoch, gegen die Niederlage zu wehren und kamen durch den Anschlusstreffer in Person von Markus Kropf zurück. Das war aber nicht alles, denn Kropf glich via Shorthander im zweiten Abschnitt aus. In der Folge zogen die Mondi Sharks das Tempo wieder an und durch den Doppelschlag von Tafner sowie Plattner führten die Mondi Sharks mit 4:2. Mit dem Doppelpack von Georg Tafner schien die Sache gegessen. Die Ice Pirates machten es aber noch spannend. Andre Grabenbauer sowie Walter Radinger brachten die Eisbrecher bis auf einen Treffer heran. Die Gastgeber konnten den Vorsprung allerdings über die Zeit bringen.

Schützenfest bei Torpedo Trofaiach gegen Blue Wings

Die Torpedos aus Trofaiach konnten in einem wahren Schützenfest die Blue Wings bezwingen. Die Gäste hatten den besseren Start und nach nicht einmal drei Minuten stand es durch die Treffer von Alexander Karel und Patrick Huppmann bereits 2:0. In der 5. Minute schrieben auch die Torpedos in Person von Wolfgang Rennhofer erstmals an. Doch statt des Ausgleichstreffers mussten die Gastgeber in der 13. Minute den nächsten Rückschlag hinnehmen, als Robert Lechner auf 3:1 stellte. Die Torpedos kamen besser aus der Kabine und konnten den Rückstand durch einen Doppelschlag von Marc Kofler sowie Jürgen Morgenstern egalisieren. Im letzten Abschnitt nutzte Marco Kofler eine 5 gegen 3 Überzahlsituation zur zwischenzeitlichen Führung für Trofaiach. Doch Robert Lechner hatte bei den Blue Wings etwas dagegen und markierte zwei Minuten später seinen Hattrick. So blieb es weiterhin spannend. Horst Ramskogler übernahm aus Sicht der Heimischen Verantwortung und mit einem Doppelschlag führten die Torpedos mit 7:5. Die Wings stemmten sich jedoch weiterhin gegen die Niederlage. Alexander Wendner und Alexander Karel brachten die Gäste in das Shootout. Die Torpedos hatten das glückliche Ende auf ihrer Seite und konnten mit dem verwandelten Shootout von Marco Kofler den zusätzlichen Punkt für sich beanspruchen.

Die Ergebnisse im Überblick:

Ice Pirates Krieglach : Sajowitz Devils 4:5 (0:2, 2:3, 2:0)

Tore: Schirnhofer (17., 29.), Hochenhofer (41.) bzw. Perner (2., 14./PP1.), Stockner (16./PP2), Kreindl (17.), Stückelschwaiger (30.)

Mondi Sharks Zeltweg : EC Eisbrecher Zeltweg 5:4 (2:1, 3:3, 0:0)

Tore: Tafner (1., 18./PP1, 22.), Plattner (2., 18.) bzw. Kropf (6., 17./SH1), Grabenbauer (28.), Radinger (29.)

Torpedo Trofaiach : Blue Wings 8:7 n.P. (1:3, 3:1, 3:3)

Tore: Rennhofer (5.), Kofler (16., 36./PP2, 45./entsch. Penalty), Morgenstern (17.), Pirolt (27./PP1), Ramskogler (39., 43.) bzw. Karel (1., 44.), Huppmann (3.), Lechner (13., 25., 38.), Wendner (43.),

Für den STEHV,

Dominik Hana

Es können keine Kommentare abgegeben werden.