Unterliga: Warriors und M-Rast Wölfe starten souverän in die Zwischenrunde
15. Dezember 2019
Gebietsliga: Greenhorns feiern ersten Saisonsieg
15. Dezember 2019

Bezirksliga: Ice Pirates schlagen Devils im Spitzenspiel

Die Ice Pirates siegen im Spitzenspiel der Bezirksliga gegen die Devils mit 3.2. Auch die Mondi Sharks und die Torpedos aus Trofaiach dürfen sich über Auswärtssiege freuen. Die Deutschfeistritz Flyers behalten gegen die St. Peterer Haie die Oberhand.

Spitzenspiel geht an Ice Pirates

Zuletzt konnte Devils-Coach nach vielen verletzungsbedingten Ausfällen gegen die Torpedos wieder aus dem Vollen schöpfen. Nun stand das Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger, die Ice Pirates aus Krieglach auf dem Programm. Es dauerte bis zur 11. Minute, ehe der erste Treffer zu sehen war. Patrick Hochenhofer machte den Anfang und schoss die Gäste in Führung. Mit dieser knappen Führung für die Gäste ging das erste Drittel zu Ende. Im zweiten Abschnitt drehten die Devils zwischenzeitlich das Spiel, als Kevin Perner und Michael Lach anschreiben konnten. Die Devils bezahlten in der 31. Minute für eine Strafe einen sehr hohen Preis, denn Markus Eisenhofer ließ sich die Überzahlsituation nicht nehmen und glich zum 2:2 aus. Sekunden später versetzte er den Heimischen den nächsten Schock und stellte mit seinem Doppelpack auf 3:2. Das war auch gleichbedeutend mit dem Endstand und so kommen die Ice Pirates bei einem Spiel mehr bis auf einen Punkt an die Devils heran.

Mondi Sharks setzen sich weiter ab

Die Mondi Sharks behielten im Kellerduell gegen die Eisbrecher knapp mit 3:2 die Oberhand und konnten dadurch den Vorsprung auf das Tabellenende weiter ausbauen. Allerdings hatten die Eisbrecher den besseren Start zu verzeichnen. Michael Müller nutzte in der 7. Minute eine Überzahlsituation und traf zur Führung für die Gäste. Keine Minute später machte Rene Nestelbacher den Rückstand wieder wett. Der einzige Torschütze im zweiten Abschnitt war Daniel Tafner, der sogleich das Spiel zugunsten der Haie drehen konnte. Für den Schlusspunkt sorgte Christoph Wiesnegger, der in Überzahl auf 3:1 stellte. Die Mondi Sharks halten damit bei 15 Punkten und sind den Torpedos und den Flyers damit dicht auf den Fersen. Die Eisbrecher kassierten hingegen im zehnten Spiel ihre neunte Niederlage und stehen weiterhin mit einem Punkt am Tabellenende. Die Eisbrecher setzten ihre Bezirksliga-Reise kommende Woche bei den St. Peterer Haien durch, während die Mondi Sharks gegen die Sajowitz Devils gefordert sind.

Torpedos machen das Dutzend gegen die Blue Wings voll

Die Blue Wings hatten im Heimspiel gegen die Torpedos aus Trofaiach nichts zu melden. Jürgen Morgenstern und Horst Ramskogler gaben bereits nach fünf Minuten die Richtung in diesem Spiel vor. Zu diesem Zeitpunkt konnten die Blue Wings noch dagegenhalten. Doch im zweiten und letzten drittel ließen die Kräfte immer weiter nach. Marc Kofler und Max Riegler machten im zweiten Abschnitt ebenfalls ihre Tore und bauten damit den Vorsprung weiter aus. Vor allem Marc Kofler war an diesem Tag nicht zu bremsen. Noch im zweiten Abschnitt steuerte er zwei weitere Treffer bei und gemeinsam mit Wolfgang Rennhofer war er dafür verantwortlich, dass die Gäste mit 7:0 führten. Michael Valland erzielte noch vor der zweiten Drittelpause den Ehrentreffer für die Wings. Im letzten Drittel konnte Marc Kofler eine Überzahlsituation verwerten. Michael Valland hielt bei den Wings dagegen und versuchte sich gegen die Niederlage zu stemmen.

Flyers feiern Heimsieg gegen St. Peterer Haie

Die Deutschfeistritz Flyers konnten ihre starke Heimbilanz in dieser Saison noch weiter aufbessern. Gegen die St. Peterer Haie, die mit lediglich acht Feldspielern antreten konnten feierte man einen 6:4 Sieg. Allerdings hatten die Gäste das erste Wort. Bereits in der 2. Minute brachte David Taxacher die Haie in Führung. Allerdings gelang es den Hausherren das Spiel zu drehen. Florian Schinnerl und Hannes Tieber sorgten dafür, dass die Gastgeber mit einer Führung in den erste Drittelpause gehen konnten. Thomas Lackner baute den Vorsprung weiter aus, ehe Florian Schinnerl mit zwei weiteren Treffern seinen Hattrick komplettierte. Doch auch Florian Lerchbacher zeigte sich bei den Haien in Torlaune und brachte die Gäste mit zwei Toren wieder zurück in dieses Spiel. Manuel Magritzer machte den St. Peterer Haien einen Strich durch die Rechnung und machte das halbe Dutzend voll. Am Sieg der Flyers konnte auch der Hattrick von Florian Lerchbacher nichts ändern.

Die Ergebnisse im Überblick:

Sajowitz Devils Kapfenberg : Ice Pirates Krieglach 2:3 (0:1, 2:0, 0:2)

Tore: Perner (24.), Lach (30.) bzw. Hochenhofer (11.), Eisenhofer (31./PP1, 31.)

EC Eisbrecher Zeltweg : Mondi Sharks Zeltweg 1:3 (1:1, 0:1, 0:1)

Tore: Müller (7./PP1) bzw. Nestelbacher (8.), Hafner (25.), Wiesnegger (44./PP1)

Blue Wings Kapfenberg : Torpedo Trofaiach 2:12 (0:2, 1:5, 1:5)

Tore: Valland (30., 34.) bzw. Morgenstern (4., 38.), Ramskogler (5.), Kofler (16., 19., 24.), Riegler (18.), Rennhofer (28., 34., 40.), Kofler (32./PP1), Scherble (45.)

EC Deutschfeistritz Flyers : EC St. Peterer Haie 6:4 (2:1, 2:0, 2:3)

Tore: Schinnerl (10., 30., 39.), Tieber (13.), Lackner (23.), Magritzer (44.) bzw. Taxacher (2.), Lerchbacher (40., 42., 45.)

Für den STEHV,

Dominik Hana

Foto: C STEHV/Helmut Huppmann

Es können keine Kommentare abgegeben werden.