ATSE im Nationalliga Finale

ATSE VEU

Auf zum Meistertitel mit toller Ticketaktion

Nach dem souveränen Einzug ins Endspiel der Nationalliga fehlen dem ATSE Graz noch drei Siege zu einem historischen Erfolg: Den ersten Nationalligatitel seit 1981. Mit der Unterstützung der Fans soll es gegen den HC TWK Innsbruck klappen.

 

Im zweiten Jahr in der Nationalliga steht der ATSE Graz vor seinem bisher größten Erfolg. Zwischen 1981 und 2008 war die Sektion Eishockey im Gesamtverein ATSE Graz ruhend gestellt gewesen, bevor die Renaissance startete. Binnen kurzer Zeit ist nun eine neue Generation drauf und dran, die Erfolgsgeschichte ATSE Graz im Eishockey fortzusetzen.

Zwei Österreichische Meistertitel 1974/75 und 1977/78 und insgesamt drei Nationalligatitel 1962/63, 1965/66 und zuletzt 1980/81 stehen bereits in den Geschichtsbüchern. 31 Jahre nach dem letzten Meisterschaftsgewinn könnte also ein weiterer Meisterpokal zu der Trophäensammlung hinzugefügt werden.

 

Vorarlberg diesmal Zuseher 

 

Eines ist schon vor dem am kommenden Samstag beginnenden Finale zwischen dem ATSE Graz und dem HC TWK Innsbruck klar. Die Dominanz des äußersten Westens Österreichs wird beendet, denn erstmals seit 2006 wir der Meister der Nationalliga nicht aus Vorarlberg kommen. Für den HCI ist es nach der Finalteilnahme 2010 die zweite Chance, den NL-Titel nach Innsbruck zu holen.

 

 „Brauchen den siebenten Mann“

 

Heuer konnte der ATSE Graz den HC TWK Innsbruck zwar in beiden Duellen im Grunddurchgang besiegen, davon können sich Winzig & Co. aber nun nichts mehr kaufen. Es wird ein total offenes Finale, in dem auch der Heimvorteil ein wichtiger Faktor werden wird. „Ich hoffe darauf, dass vor allem viele Studenten den Weg in den Bunker finden und von der Ticketaktion Gebrauch machen werden“, baut Diethard Winzig auf den siebenten Mann am Eis. „Die Stimmung in der Halle macht einen großen Unterschied aus“, weiß Winzig um die Bedeutung der Zuschauerkulisse. Auch aus seiner Erfahrung seines letzten Nationalligafinales 2005/06, in dem er mit dem EVZ gegen den EHC Lustenau allerdings den Kürzeren zog.

 

Ticketaktion

 

Wie schon im Halbfinale erfolgreich begonnen, lädt der ATSE Graz auch bei den Finalspielen alle Kinder, Jugendlichen und Studierenden GRATIS ein. Die Ticket-Aktion gilt für die alle Finalspiele des ATSE Graz am

Sa, 24.03.2012, 19.15 Uhr

Sa, 31.03.2012, 19.15 Uhr

Sa, 07.04.2012, 19.15 Uhr

Die Karten sind jeweils vor den Spielen an der Kassa im Eisstadion Liebenau erhältlich. Pro Person wird eine GRATIS-Karte ausgegeben. Anspruchsberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. SchülerInnen, Studierende und Lehrlinge, die älter als 18 Jahre sind, benötigen einen entsprechenden Ausweis.