Landesliga: Eisbären holen sich den Titel

Eisbären Peggau Hot Shots Finale

STEHV/Helmut Huppmann

 

 

Der Meister der Landesliga-Saison 2017/18 steht fest. Die Eisbären aus Peggau setzten sich im Finale gegen die Hot Shots aus Kapfenberg durch und sichern sich den Titel.

 

 

Die Saison 2017/18 in der Landesliga ist Geschichte! Die Eisbären konnten wie schon im erste FInalspiel gewinnen und holen sich damit den Titel in der Landesliga. Die Peggauer gaben von Beginn weg den Takt im zweiten Finale vor und bejubelten nach 14. Minuten die Führung. Nach 23 Minuten legte Robert Kreiner in Überzahl nach, ehe wenige Sekunden danach Andreas Voit den Vorsprung der Heimischen noch klarer gestalten konnte. Die Hot Shots wollten ihrem Gegner jedoch nicht einfach so die Trophäe überlassen. Durch einen Doppelschlag verkürzten Christian Leitner sowie Peter Hofbauer und machten das Spiel plötzlich wieder spannend. Zum Schluss des zweiten Drittels profitierte Christopher Egger von einer Überzahlsituation und netzte zum 4:2 für die Eisbären. Im letzten Abschnitt war Timon Lex abermals im Powerplay für die Vorentscheidung verantwortlich. Kurz darauf meldeten sich die Hot Shots durch den Kosmetiktreffer in Person von Kevin Gassner zurück. Allerdings konnten die Gastgeber durch die beiden Treffer der Kohlroser´s sowie dem Schlusspunkt von Andreas Voit den Titel mit dem 8:3 Sieg fixieren.

 

Für die kommende Saison ist bereits eine Aufstockung der Teamanzahl angedacht. Die zweithöchste Spielklasse soll aufgewertet werden, Gespräche werden bereits geführt. So gesehen darf man gespannt sein, was die kommende Saison mit sich bringt.

 

 

 

 

Das Ergebnis im Überblick:

 

Eisbären Peggau : Hot Shots Kapfenberg 8:3 (1:0|3:2|4:1)

Tore: Kohlroser P. (14., 47.), Kreiner (23./PP1), Voit (23.), Egger (40./PP1), Lex (43./PP1), Kohlroser F. (44.),

Endstand in der Serie: Eisbären Peggau : Hot Shots Kapfenberg 2:0

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana