Landesliga: Eisbären feiern Auswärtssieg bei Hot Shots

Hot Shots Eisbären Oktober 2017

STEHV/Helmut Huppmann

 

Zum Auftakt der Landesliga-Saison 2017/18 gelang den Eisbären aus Peggau im einzigen Spiel an diesem Wochenende ein 6:3 Auswärtssieg bei den Hot Shots aus Kapfenberg. Die Eisbären konnten dank eines starken Mitteldrittels diesen Sieg fixieren.

 

 

Die Eisbären, die sich vor der Saison als Förderer junger Spieler gesehen haben können zu Beginn der frisch gebackenen Landesliga-Saison gleich einen Sieg einfahren. Nach einer vorsichtigen Anfangsphase waren es allerdings zunächst die Hot Shots, die durch ein Powerplay-Tor in Person von Christian Leitner die Führung gingen. Kurz nach Wiederbeginn lieferten die Gäste jedoch die perfekte Antwort und konnten durch Michael Hobacher den Ausgleich markieren. Keine zwei Minuten später drehte Florian Kohlroser das Spiel zugunsten der Eisbären aus Peggau, ehe Nico Pohl Sekunden später den Zwei-Tore-Vorsprung fixierte. Die Hot Shots meldeten sich allerdings mit einem Shorthander durch Oliver Fritz wieder zurück. Die Freude über den Anschlusstreffer war allerdings nicht von langer Dauer, zumal Matthias Lausegger zugunsten der Eisbären nachlegen konnte. Die Vorentscheidung konnte schließlich Michael Hobacher mit seinem Doppelpack in der 34. Minute markieren. Lorenz Purgaj versuchte mit seinem Tor zum 3:5 die Hot Shots zwar noch einmal an diese Spiel heranzubringen. Allerdings setzte Paul Kohlroser mit seinem Treffer in Unterzahl zum 6:3 für die Eisbären Peggau den Schlusspunkt.

 

 

Hot Shots Kapfenberg : Eisbären Peggau 3:6 (1:0|2:5|0:1)

Tore: Leitner C. (18./PP1), Hobacher M. (22.), Kohlroser F. (24./PP1), Pohl N. (24.), Fritz O. (28./SH1),  Lausegger M. (32./PP1), Hobacher (34.), Purgaj L. (37./PP1), Kohlroser P. (58./SH1)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana