Bezirksliga: Ice Pirates beenden 2017 mit zwei Siegen

ice Pirates St. peterer Haie

STEHV/Helmut Huppmann

 

In der Bezirksliga konnten die Ice Pirates Krireglach mit zwei Siegen das Kalenderjahr 2017 abschließen. Gegen die St. Peterer Haie und die Ruffnecks konnte man die Tabellenführung festigen. Dafür punkteten die Haie gegen die Flyers voll. Die Gösser Black Panthers II zwangen die Dancing Gunners in die Knie.

 

 

Krieglach festigt die Tabellenführung

2018 kann für die Ice Pirates aus Krieglach kommen. Mit zwei Siegen schloss man das Kalenderjahr 2017 ab. Zunächst stand am 27. Dezember das Spiel bei den St. Peterer Haien auf dem Programm. Bereits nach zwei Minuten konnten jedoch die Gastgeber den besseren Start für sich verzeichnen, zumal Maximilian Ziegler die Führung für die St. Peterer Haie markierte. Noch im ersten Abschnitt folgte allerdings die Antwort der Gäste. Beide Mannschaften hatten mit den schlechten Wetterbedingungen zu kämpfen. In den letzten beiden Dritteln kamen die Krieglacher damit aber besser zurecht. Patrick Kohlhofer und Bernhard Spreitzhofer bauten den Vorsprung des Tabellenführers noch weiter aus. Zwar konnte Max Ziegler seinen Doppelpack und somit den Anschlusstreffer markieren. Der Sieg war am Ende aber dennoch den Ice Pirates vorbehalten, die von Patrick Hochenhofer und abermals Patrick Kohlhofer zum 5:2 Sieg geführt wurden. Der Vorsprung auf den direkten Verfolger konnte demnach auf sieben Punkte ausgebaut werden.

 

Bereits zwei Tage später stand für den Leader der Bezirksliga das Spiel bei den Ruffnecks auf dem Programm. Die Piraten gerieten aber zunächst wieder in Rückstand, als Hannes Stramitzer die Ruffnecks in Führung schoss. Patrick Hochenhofer beruhigte die Gäste schließlich mit dem Ausgleichstreffer. Nach den ersten beiden Dritteln führten die Ice Pirates mit 3:1. Die Ruffnecks kämpften sich jedoch zurück und konnten den Rückstand zu Beginn des letzten Abschnitts egalisieren. Gegen Ende des Spiels legte der Tabellenführer allerdings wieder einen Gang zu und mit vier weiteren Toren feierte man am Ende einen 7:3 Sieg. Somit schließen die Ice Pirates das Kalenderjahr 2017 mit zwei Siegen ab.

 

 

Haie feiern versöhnlichen Jahresabschluss vor heimischem Publikum

Die St. Peterer Haie feiern im letzten Heimspiel 2017 einen 4.0 Sieg gegen die Deutschfeistritz Flyers. In einem äußest fair geführten Eishockeyspiel fanden die Gastgeber zunächst jedoch kein Mittel, um die Abwehr der Flyers zu knacken. Das richtige Rezept hat man im zweiten Abschnitt gefunden Christoph Kopf legte vor und erlöste die St. Peterer Haie. Drei Minuten später konnten die Haie ein Überzahlspiel für sich nutzen, als Markus Künstner Maß nahm und auf 2:0 erhöhen konnte. In der 28. Minute, also wiederum eine Minute danach konnte Christoph Kopf seinen Doppelpack schnüren. Den Schlusspunkt zum 4:0 Sieg der Haie setzte Max Ziegler. Die Haie feiern somit einen versöhnlichen Jahresabschluss.

 

 

Gösser Black Panthers II besiegen Dancing Gunners

Die Hausherren erwischten aber einen denkbar schlechten Start in dieses Spiel und gerieten nach sechs gespielten Minuten dank des Treffers von Lukas Riegler in Rückstand. Im zweiten Drittel konnte Christoph Dolinar den Vorsprung der Gunners mit einem Tor in Überzahl sogar erhöhen. Doch auch die Heimischen zeigten ihre Stärke im Powerplay, als Max Schuc aus Sicht der Gösser Black Panthers II verkürzen konnte. Danach mussten die Black Panthers II durch das Tor von Markus Ira den nächsten Rückschlag hinnehmen. Dennoch ließen sich die Hausherren nicht von ihrem Weg abbringen. Wenige Sekunden nach dem 1:3 brachte Michael Reisinger die Gastgeber wieder heran. Im letzten Drittel konnte Max Schuc via Shorthander sogar den Ausgleich herstellen. In den Schlussminuten bescherten Reinhard Derler und Helmuth Mitter den Gösser Black Panthers am Ende schließlich drei Punkte. Ein Kraftakt im letzten Drittel sorgte für den 5:3 Sieg der Panthers.

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

St. Peterer Haie : Ice Pirates Krieglach 2:5 (1:1|1:3|0:1)

Tore: Ziegler (2., 27.) bzw. Mosbacher (12.), Kohlhofer (17., 44.), Spreitzhofer (18.), Hochenhofer (30.)

 

St. Peterer Haie : Deutschfeistritz Flyers 4:0 (0:0|3:0|1:0)

Tore: Kropf (24., 28.), Künstner (27./PP1), Ziegler (31.)

 

EC Ruffnecks Gratwein : Ice Pirates Krieglach 3:7 (1:1|0:2|2:4)

Tore: Stramitzer (3.), Moik (33.), Adam (34.) bzw. Hochenhofer (11., 41./SH1), Spitzer (19.), Schirnhofer (30.), Spitzer (37.), Eisenhofer (39., 45.)

 

Gösser Black Panthers II : Dancing Gunners 5:3 (0:1|2:2|3:0)

Tore: Schuc (18./PP1, 34./SH1), Reisinger (26.), Derler (36.), Mitter (45.) bzw. Riegler (6.), Dolinar (17./PP1), Ira (26.)

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana